Wie war der Artikel?

1488030Cookie-CheckCall of Duty: Modern Warfare ändert den Namen und die Biografie des Grenzkriegs aufgrund der Bekämpfung der illegalen Einwanderung
News
2020/07

Call of Duty: Modern Warfare ändert den Namen und die Biografie des Grenzkriegs aufgrund der Bekämpfung der illegalen Einwanderung

Activision und Infinity Ward, zwei Namen, die auf dem Markt sind Masterliste der Verräter Amerikas, sind für illegale Einwanderung. In einem neuen Call of Duty: Modern Warfare Patch veröffentlichte der Entwickler einen Tweet, in dem er bestätigte, dass das Team den Namen „Border War“ in „Home on the Range“ geändert hat, was auch für die Biografie des besagten Skins gilt. Mit der neuen Formulierung wird die bisherige „feindselige Haltung“ des Skins zur illegalen Einwanderung zugunsten von etwas völlig anderem zurückgenommen.

Hier ist der fragliche Tweet, der die Änderung des Namens „Border War“ in „Home on the Range“ bestätigt. Darüber hinaus geht der Tweet von Infinity Ward auch auf die Änderung der Biografie von Border War ein:

Erstellen tatsächlicher Querverweise, Website mp1st.com hat ein Vorher-Nachher-Bild des Namens und der Biografie dieses Skins, das zeigt, wie Activision und Infinity Ward die illegale Einwanderung befürworten.

Das erste Bild enthüllt die wahren Absichten des Charakters Border War und worum es in seiner Biografie geht: „Zeigen Sie ihnen ihren Irrtum und lassen Sie sie mit dem Border War-Operator-Skin von D-Day büßen"

 

Das zweite Bild zeigt den geänderten Namen von „Border War“ in „Home on the Range“. Seine neue Biografie lautet: „Spielen Sie mit dem Hirsch und der Antilope mit dem D-Day-Operator-Skin „Home on the Range“."

 

Auf der Veröffentlichungsseite heißt es weiter, dass die neue Biografie des Skins „weniger anstößig“ sei und mit den neuesten Aktionen von Activision und Infinity Ward übereinstimme, wenn es darum gehe, Geisteskranke, Zentristen™, ständig Beleidigte, Soja-Jungs usw. zu besänftigen natürlich die Landwale:

„Wie Sie sehen können, ist die aktualisierte Fassung in Bezug auf illegale Einwanderer weniger feindselig oder weniger anzüglich eingestellt. Natürlich stehen diese Änderungen im Einklang mit den Änderungen, die das Studio am Spiel vorgenommen hat, um es etwas inklusiver zu machen, da es die Black Lives Matter-Bewegung unterstützte, eine Erklärung zu rassistischen Spieler-IDs veröffentlichte und seitdem sogar eine Spielergeste entfernte es hat Verbindungen zu weißen supremacistischen Gruppen. Die Chancen stehen gut, dass dies nicht das letzte Mal ist, dass wir diese Änderungen sehen.“

Wie im Blockzitat erwähnt, können Sie von nun an mit weiteren Änderungen rechnen. Das bedeutet, dass Updates und neuere Spiele mit unverhohlener destruktiver Propaganda veröffentlicht werden, ohne dass Schande in Sicht ist. Auch wenn man bedenkt, dass dieser Schritt kurz nach dem erfolgt „OK“-Handgeste wird entfernt Denn der Hinweis, ein „weißer Rassist“ zu sein, untermauert nur, dass das oben Gesagte die illegale Einwanderung unterstützt.

Jedenfalls Call of Duty: Modern Warfare ist jetzt auf PC, PS4 und Xbox One verfügbar.

Weitere News