Tencent will auf japanische Anime und Manga abzielen, um sein Portfolio zu stärken, heißt es in Berichten

Bis vor kurzem haben zwei Websites von mehreren Tencent-Mitarbeitern erfahren, wie das chinesische Megakonglomerat auf japanische Anime und Manga abzielen will, um sein Portfolio in absehbarer Zukunft zu stärken.

Zurück am 6. Juni 2020, Wir haben über Tencent berichtet in den nächsten fünf Jahren 70 Milliarden US-Dollar in verschiedene Bereiche investieren wollen, um seine zukünftigen Initiativen zu unterstützen. Nun, es sieht so aus, als ob eine dieser Initiativen japanischen Anime und Manga umfasst, so zwei Websites, die von Tencent-Mitarbeitern eine Nachricht erhalten haben.

Die erste Website ist japantimes.co.jpund es geht auf Tencent's Vision ein und wie es versucht, eine Marvel Universe-ähnliche Multimedia-Kampagne zu fördern, die sich darauf konzentriert, "berühmte Anime- und Manga-Comic-Helden" und Handlungsstränge in "Videospiele" zu verwandeln. Hier können Sie oben lesen:

„Tencent hat die Vision, beim Aufbau von Marvel Universe-ähnlichen Multimedia-Franchises zu helfen, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, berühmte Anime- und Manga-Comic-Helden und -Storys in Videospiele umzuwandeln und das Beste aus jedem Stück geistigen Eigentums herauszuholen. Mit der Kontrolle über WeChat, Chinas führende multifunktionale Messaging-Plattform, hat das Unternehmen einen erheblichen Vorteil bei der Cross-Promotion seiner Waren. “

Nachdem Tencent-Mitarbeiter eine Nachricht erhalten hatten, wandte sich die Veröffentlichungsseite an Tencent, um eine Erklärung zu erhalten. Das Unternehmen antwortete jedoch nicht auf diese Anfrage.

Darüber hinaus Website caixinglobal.com Außerdem erhielt ein Tencent-Mitarbeiter eine Nachricht über das Unternehmen, das an japanischem Anime und Manga teilnehmen möchte. Hier ist ein Auszug aus dem Artikel des Outlets:

„Tencent betrachtet japanische Unterhaltungsexporte seit langem als einen Bereich, der für Optimierungen reif ist, in dem bessere Vertriebs- und Marketingstrategien erheblich höhere Einnahmen generieren können.

Der neue Ansatz von [Tencet] besteht darin, stattdessen ein bevorzugter [japanischer] Partner zu werden, Sitzplätze im Vorstand zu kaufen und vorrangig auf neue Inhalte zuzugreifen. “

Die Veröffentlichung versuchte, die Spieleabteilung von Tencent über die aktuelle Situation zu informieren, lehnte jedoch ebenfalls eine Stellungnahme ab.

Schließlich wird die Zeit zeigen, ob sich eines der oben genannten Dinge entfalten wird und ob Tencent möchte, dass japanischer Anime und Manga Teil seines Fünfjahresplans sind, um mehr Umsatz zu generieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.