Wie war der Artikel?

1593330Cookie-CheckRavenloft rekonstruiert ENDLICH die bösen Darstellungen der Vistani und lässt sie gut sein
News
12 Juni 2021

Ravenloft rekonstruiert ENDLICH die bösen Darstellungen der Vistani und lässt sie gut sein

Eine Sache, auf die sich viele Spieler von Dungeons & Dragons einigen konnten, war, dass der Fluch von Strahd von 2016, obwohl er in vielerlei Hinsicht großartig war, voller Mist war, wenn es um die Menschen ging, die als Vistani bekannt sind.

Die Vistani sind eine menschliche Variante innerhalb der Ravenloft-Welt. Sie basieren nicht direkt auf Menschen im wirklichen Leben und können jeden Hautton haben, aber kulturell haben sie einige Ähnlichkeiten mit den Roma. Also, was ist das Problem? Die Vistani sehen sich mit Vorurteilen anderer Menschen konfrontiert und werden beschuldigt, Babymörder zu sein. Anstatt diese rassistischen Ansichten als falsch darzustellen, sagt Curse of Strahd tatsächlich, dass sie im Allgemeinen Recht haben! Als Entschuldigung wurde angegeben, dass, da die Vistani in der Vergangenheit dem bösen Strahd gedient haben, ein Fluch in ihrem Blut liegt, der sie böse macht. Wer auch immer den Fluch von Strand schrieb, entschied, dass es eine geniale Idee wäre, eine ganze Gruppe von Menschen als böse und abergläubisch darzustellen – völlig ohne Rücksicht auf den freien Willen.

Es ist schlimm genug, empfindungsfähige nichtmenschliche Rassen (wie Kobolde und Orks) zu haben, die ohne freien Willen allgemein böse sind. Es ist schlechte Theologie (wie sogar Tolkien in einem Brief an einen Fan zugeben würde, in dem er erklärte, dass seine Orks nicht unwiederbringlich böse waren) schlechte Wissenschaft (Determinismus, die Idee, dass wir keinen grünen Willen haben, wurde von vielen Wissenschaftlern einschließlich Einstein entlarvt) und es ist faules Geschichtenerzählen – wie Extra Credits auf YouTube betonten. Natürlich ist es beleidigend und unmoralisch, dies einer menschlichen Gruppe anzutun, ihnen den freien Willen zu verweigern und zu sagen, dass ihr Blut sie böse macht.

Sehr schnell nach der Veröffentlichung von Curse of Strahd begann eine Opposition der Spieler an der Basis. Viele DMs entschieden, dass sie die wahnsinnige Darstellung der Vistani ignorieren würden und die Spieler gingen zu Reddit, um über die Erstellung guter Vistani-Charaktere zu sprechen. Ich habe Ravenloft-Bücher nicht gelesen, aber ich habe gehört, dass mindestens ein mutiger Vertragsautor gegen die offizielle Darstellung von Vistani rebelliert und eine moralisch differenziertere Gesellschaft geschaffen hat.

Nach den Protesten gegen die Rassengerechtigkeit im letzten Sommer und der Verpflichtung von Wizards of the Coast, problematische Darstellungen von Rassen in Dungeons & Dragons neu zu bewerten, haben sie endlich ihr Wort gehalten. Wie bei Polygon beschrieben, wurden die problematischen Darstellungen der Vistani mit der Veröffentlichung von Van Richtens Reiseführer zu Ravenloft vollständig entfernt. Den Vistani wird nicht länger das von Gott geschützte Recht des freien Willens verweigert, das jedes Lebewesen im wirklichen Leben hat. Die Vistani werden nicht mehr als Babymörder bezeichnet und ihre Religion wird respektiert statt als Aberglaube verurteilt. Vistani respektiert andere Kulturen und hat viele Helden unter ihnen. Und zum Glück haben sie keinen „Fluch von Strahd“, der ihr Blut verdirbt und sie böse macht. Lesen Sie den Polygon-Artikel, um die Änderungen zu sehen, die an einem anderen berühmten Charakter vorgenommen wurden, der von Vistani aufgezogen wurde. Ich wette, Fans dieses Charakters werden diese Änderungen annehmen.

Die oben abgebildete schöne Vistani-Frau ist jetzt viel eher ein Held als ein automatischer Bösewicht, und das ist auch gut so. Die Spieler sind mit diesen Änderungen zufrieden. Es ist ein guter Tag in der Gothic-Welt von Ravenlpfy.

Weitere News