Monster Crown Early Access Vorschau

[Offenlegung: Für den Inhalt dieser Vorschau wurde ein kostenloser Schlüssel bereitgestellt]

Titel: Monster Crown
Genre: Rollenspiel
Spieler: 1 (Online-PvP)
Entwickler: Studio Aurum
Herausgeber: Soedesco
Veröffentlichungsdatum: (Früher Zugang) 31. Juli 2020
Inhaltsbewertung: Rot
Enthält: Pronomenauswahl, Anti-Individualismus-Themen, Anti-Kapitalismus-Themen

Trotz der Aufmerksamkeit, in die die Entwickler investiert haben Monster Crown, Ich konnte es einfach nicht so bemerkenswert finden. Es ist nichts schrecklich Falsches an dem Spiel, nichts, was wütend macht oder dass Sie erhebliche Einwände gegen das Prinzip haben. Andererseits gibt es auch nichts besonders Spektakuläres oder so Faszinierendes.

Es ist schwer zu sagen, wen dieses Spiel anspricht. Nach seiner Beschreibung würde man meinen, es würde sich an das Kernpublikum der Spieler richten, das es satt hat, langweilige politisch geformte weibliche Charaktere zu haben. Dann spielen Sie das Spiel und es fühlt sich mehr auf ein Publikum ausgerichtet, das wahrscheinlich genau das möchte. Unmittelbar nach dem Start des Spiels werden Sie zwei Dinge bemerken: erstens die Einbeziehung von Pronomen und zweitens das Fehlen von Optionen im Charakterersteller.

Mit der Aufnahme von Pronomen würden Sie annehmen, dass das Spiel viele Interaktionen mit NPCs hat. Ein Eindruck, der durch die Beschreibung verstärkt wird, die darauf besteht, dass Entscheidungen getroffen werden, wird während des gesamten Spiels von Bedeutung sein. In Wirklichkeit sind die Gespräche, die Sie normalerweise führen, Expositionsdumps, wenn Sie durch die Geschichte eilen. In der ersten Stadt war das Hauptproblem, dass der lokale Geschäftsinhaber sich rühmt, alle aus absolut keinem anderen Grund als dem bösen Kapitalisten „Bwa ha ha“ arm zu halten.

Dies ist nicht etwas, das Sie nach und nach durch Ermittlungen oder Gespräche mit den verschiedenen Leuten der Stadt aufdecken. So können Sie sich ein vollständiges Bild davon machen, wer diese Person ist, wie sie an der Macht geblieben ist und was genau mit der Mine und ihrer Beteiligung geschieht. Sie gehen einfach in die Stadt, sprechen mit einer Person, und dann entfaltet sich die Szene mit Ihnen ratlos darüber, was los ist.

Außerdem macht die Geschichte selbst keinen Sinn. Der König selbst möchte, dass die Mine gemeinschaftlich ist, aber dieser Typ hat nur seinen Namen in die Tat eingetragen. Als ob Sie in einem Königreich leben, in dem der König sich der Situation nicht nur bewusst ist, sondern zu diesem Thema gesprochen hat. Es gibt nichts Kluges an diesem Schema, das den König umgeht oder sogar verhindern würde, dass der König nur die Tat zerreißt und befiehlt, eine richtige zu machen, die seinen Anweisungen entspricht.

Später traf ich einen Charakter namens David, der zu wissen schien, wer ich war. Gefolgt von der BBEG, die eine Tirade unternahm, die darauf hinwies, dass sie eine unglaublich tragische Hintergrundgeschichte hatte, die sie dazu veranlasste, das absolute Vertrauen in die gesamte Menschheit und die Ideen der Gemeinschaft zu verlieren. Sie zu fahren, um die einzige Person zu sehen, auf die sie sich verlassen kann, ist sie selbst und niemand anderes… oder sie musste ernsthaft gelegt werden.

Ich scherze nur teilweise.

Ihre Ausstellung achtet darauf, nichts Bestimmtes zu präsentieren, aber sie tobt und schwärmt wie ein Wahnsinniger. David wird später keine Antwort auf das geben, was vor sich geht, außer sich für die Situation zu entschuldigen. Eine Situation, in der Sie mit Todesdrohungen gefoltert werden, wenn David nicht verschüttet, für wen er arbeitet.

Angesichts der Option hätte ich ihr Geschwätz sehr unterbrochen und gefragt: „Okay, ich habe keine Ahnung, was hier los ist. Kannst du mir das erklären? " Zumindest schien sie die Art von Person zu sein, die ihren Groll gegen David und die drei Königreiche preisgeben würde.

Schlimmer ist, dass das gesamte Spiel bis zu diesem Moment beweist, dass Menschen egoistisch sind, und dass Sie sich nur auf sich selbst verlassen können. Außerhalb Ihrer Mutter und Ihres Vaters, die gut ausgearbeitete Charaktere waren, war fast jeder passiv gegenüber dem Leiden anderer. Diese Stadt, die aus ihrer Mine herausgeschraubt wurde, musste Sie das Problem lösen lassen. Diese Verbrecher, von denen sie sagte, sie seien schwach und würden alles tun, was jemand mit Geld und mehr Macht ihnen sagte, taten genau das. Niemand wollte die Monster herausfordern, die Wege blockieren oder Regionen terrorisieren. Das ist für Sie reserviert, um es für alle anderen zu tun.

Das Kern-Gameplay hat Potenzial. Wenn die Kämpfe länger dauern als 1-2 Angriffe von Ihrer Seite und das Schwächungssystem für den Spieler deutlicher wird, kann die Kernerfahrung ziemlich spannend sein. Gegenwärtig sind die Kämpfe kurz und es gibt praktisch keinen Grund, ein anderes Monster zu verwenden, das du außer deinem Starter erobern kannst.

Nur der erste Chef erwies sich als Ausnahme. Fast jede andere Begegnung, die den Feinden folgte, neigt dazu, die Initiative zu ergreifen und deine anderen Monster auszulöschen.

Was dieses Spiel braucht, ist herauszufinden, wer sein Publikum sein wird. Der antipolitische Kernkonsument wird kein Spiel mit Pronomen und schlecht geschriebenen antikapitalistischen Antagonisten spielen. Twitter-Mobs würden eher zu solchen Inhalten neigen, aber da der Bösewicht eine individualistische Frau ist, werden sie das Spiel nur als problematisch ansehen.