Oberste Gerichtshof-Regeln zugunsten der freien Rede statt der verletzten Gefühle

Die Slants SCOTUS gewinnen

Das US-Patent- und Markenamt hat der asiatisch-amerikanischen Band The Slants in den letzten acht Jahren die Markenrechte verweigert, da der Name anstößig ist und diskriminierende Äußerungen nicht als Marken eingetragen werden können, da Marken der Regierung gehören. und die regierung erlaubt diese art von rede in marken nicht. In einer etwas verblüffenden Wendung brachten die Slants ihren Fall bis zum Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten, um einen Sieg zu erringen, bei dem die Meinungsfreiheit über die verletzten Gefühle siegte. Weiterlesen "Der Oberste Gerichtshof entscheidet zugunsten der Redefreiheit anstelle von verletzten Gefühlen"