EA will Spiel-Streaming-Abonnement-Services verfolgen

EA-Zugang

Electronic Arts und andere Top-Publisher setzen seit langem auf Spiele als Service im Gegensatz zu Spielen als Produkt, vor allem, weil es viel mehr Geld kostet, die Leute zu zwingen, wiederkehrende Gebühren für den Zugang zu Spielen zu zahlen, als nur die Leute dazu zu bringen, einmal zu zahlen einen Titel besitzen. Nun, Andrew Wilson, CEO von EA, hat den Punkt weiter bekräftigt, dass sie wirklich Ihre Eigentumsrechte an Ihren Spielen innerhalb der nächsten zwei bis fünf Jahre wegnehmen wollen. Weiterlesen "EA möchte Abonnementdienste für das Streaming von Spielen fortsetzen"