Das House of Lords Gambling Committee fordert eine schnelle Loot-Box-Regulierung

Das House of Lords Gambling Committee ist der Ansicht, dass Beutekisten für Videospiele unter die Glücksspielgesetze fallen und unter das „Gambling Act 2005“ fallen sollten. Die Lords bemerken auch, dass diese Handlung schnell und ohne zu zögern ausgeführt werden sollte. Weiterlesen "House of Lords Glücksspielkomitee fordert schnelle Regulierung der Beutebox"

DCMS kündigt Kampagne zur Erforschung von Beutekisten als Glücksspiel im Laufe dieses Jahres an

In jüngsten Nachrichten hat das Ministerium für Digital, Kultur, Medien und Sport (besser bekannt als DCMS) angekündigt, im Laufe dieses Jahres einen „Aufruf zur Beweisaufnahme“ über die Auswirkungen von Beutekisten und spielerischem Verhalten zu starten. Es wurde kein bestimmtes Datum festgelegt, aber die Organisation wird mit dem Gambling Act und der britischen Regierung zusammenarbeiten, um eine Verbindung zwischen Glücksspiel und Beuteboxen zu finden. Weiterlesen "DCMS kündigt Kampagne zur Erforschung von Beutekisten als Glücksspiel später in diesem Jahr an"

ESRB führt neues Label für Beutekisten, Gacha-Spiele und Kartenpakete ein

ESRB-Beutekisten

Der ESRB hat ein neues Label für alle regional bewerteten Spiele von "E" bis "AO" für zufällig gekaufte Themen rund um Gacha-Spiele, Kartenparks, Artikelpreise oder Beuteboxen eingeführt, die zufällige Belohnungen für echtes Geld enthalten. Weiterlesen "ESRB führt neues Label für Beutekisten, Gacha-Spiele und Kartenpakete ein"

Direktor für psychische Gesundheit des NHS drängt auf Verbot von Beutekisten in Videospielen zur Sicherheit von Kindern

Der Kampf um Kinder und Beuteboxen geht weiter, als Claire Murdoch, Direktorin für psychische Gesundheit beim britischen Gesundheitsdienst (NHS), die Spielebranche aufforderte, etwas dagegen zu unternehmen, dass Beuteboxen in Videospielen vorhanden und für Kinder zugänglich sind. Weiterlesen "NHS Mental Health Director drängt auf Verbot von Beuteboxen in Videospielen für die Sicherheit von Kindern"

Call of Duty: Modern Warfare Dev sagt, dass kein Loot-Box-System in Arbeit ist

Wenn Activision keine Mikrotransaktion als winziges rotes Punktabsehen für Oszilloskope hinzufügt oder Fans durch Abzinsung von bezahlten Artikeln in enttäuscht Call of Duty: Schwarzes Ops 4's Schwarzmarkt um 50 Prozent später, dann können Sie wetten, dass sie die Leute dazu bringen, sich andere offene Beuteboxen anzusehen Call of Duty: WW2. Ab sofort haben wir Call Of Duty: Moderne Kriegsführung Art Director Joel Emslie bestreitet "Gerüchte" über geplante Beuteboxen. Weiterlesen "Call of Duty: Modern Warfare Dev sagt, dass kein Loot-Box-System in Arbeit ist"

Das britische DCMS-Komitee schlägt Glücksspielbestimmungen für Beutekisten vor

FIFA-Glücksspiel

Am 84. September veröffentlichte das Komitee für Digital, Kultur, Medien und Sport des House of Commons einen ausführlichen Bericht auf einer 9-Seite, in dem die Überlegungen und Vorschläge zum Umgang mit dem Knospen genau beschrieben wurden Beutebox-Problem, das die Spielebranche plagt. Weiterlesen "Das DCMS-Komitee in Großbritannien schlägt Glücksspielbestimmungen für Beutekisten vor."

Epic Games und THQ Nordic sollen sich gegen Beutekisten stellen

Epic Games ist bekannt für seine jüngsten und umstrittenen Produkte wie Fortnite und der berüchtigte Epic Games Store. Trotz dieser beiden Dinge scheinen Tim Sweeneys Epic und THQ Nordic, ein großer Junge, sich gegen Beutekisten zu „behaupten“. Weiterlesen "Epische Spiele und THQ Nordic nehmen angeblich Stellung gegen Beutekisten"

ESA sagt, dass Nintendo, Sony und Microsoft irgendwann in 2020 die Offenlegung von Loot-Box-Gewinnchancen verlangen werden

Laut einem neuen Brief auf der Website der Entertainment Software Association behauptet das Unternehmen, dass sich Sony Interactive Entertainment (SIE), Microsoft und Nintendo irgendwann zu neuen Plattformrichtlinien verpflichten, die "bezahlte Beuteboxen" in Spielen erfordern (siehe oben) Plattformen), um Informationen über die Wahrscheinlichkeit des Erhalts randomisierter virtueller Objekte offenzulegen. Weiterlesen "Die ESA sagt, dass Nintendo, Sony und Microsoft irgendwann im Jahr 2020 die Offenlegung von Loot-Box-Gewinnchancen verlangen werden."

Kerry Hopkins von EA sagt, Beutekisten seien sehr ethisch und seien Überraschungsmechanismen

Wenn mit etwas lukrativem Geld zu verdienen ist, ist es am besten, wenn die Verteidigung und die Ausreden auf dem Prüfstand hoch sind, und es gibt keinen Unterschied, wenn EAs Vizepräsident für Rechts- und Regierungsangelegenheiten, Kerry Hopkins, vom britischen Parlament befragt wurde. Kultur-, Medien- und Sportausschuss in einer mündlichen Beweisaufnahme zur Legitimität und Fairness von Beutekisten. Weiterlesen "Kerry Hopkins von EA sagt, dass Beutekisten ziemlich ethisch sind und Überraschungsmechaniker sind"

Nintendo zieht Handyspiele in Belgien wegen Beutekistengesetzen

Die Kontroverse um die Beuteboxen in Belgien nimmt zu, als Nintendo diese Woche bekannt gab, dass beide eingestellt werden Tierkreuzung: Taschenlager und Fire Emblem Helden in der Region im August. Weiterlesen "Nintendo zieht Handyspiele in Belgien aufgrund von Beutekistengesetzen"

FTC-Planungsworkshop zur Diskussion von Beutekästen August 7th

Die Federal Trade Commission macht endlich ihr Versprechen ein, sich mit der Verwendung von Beuteboxen in Videospielen zu beschäftigen, und zwar mit einem Workshop, der speziell für die im Aug. 7 geplanten virtuellen Grabbeutel eingerichtet wurde. Weiterlesen "FTC Planungsworkshop zur Diskussion von Beutekisten 7. August"

FTC veranstaltet einen öffentlichen Workshop zu Beutekästen in 2019

Überwachen Sie Loot Box

Später in diesem Jahr wird die Federal Trade Commission auf Ersuchen der demokratischen Senatorin Maggie Hassan einen öffentlichen Workshop veranstalten, an dem Verbrauchervertretergruppen, Elterngruppen und die Glücksspielindustrie in einer offenen, ehrlichen Diskussion über Beutekästen teilnehmen. Weiterlesen "FTC veranstaltet 2019 einen öffentlichen Workshop zu Beutekisten"

Laut Studie haben 31% der Kinder Beutekästen in Videospielen gekauft

Beute-Boxen

Eine kürzlich von Ipsos Mori durchgeführte Studie der britischen Glücksspielkommission untersuchte die potenziellen Gefahren von Kindern und Glücksspielen. Die Ergebnisse sollten für jeden, der versucht, ein Kind in Großbritannien aufzuziehen, jenseits der unmittelbaren Gefahren der Flüchtlingskrise verblüffend sein. Zum einen hob die Studie hervor, dass Beutekästen ein Tor zum Glücksspiel sind, aber noch mehr als die Studie zeigt, dass immer mehr Kinder jedes Jahr vom Glücksspiel abhängig werden. Weiterlesen "31% der Kinder haben laut Studie Beutekisten in Videospielen gekauft"