Wie war der Artikel?

1891200Cookie-CheckDer Aufstieg der Lootboxen: Ein Glücksspiel in Videospielen
Games
2024/02

Der Aufstieg der Lootboxen: Ein Glücksspiel in Videospielen

Die Welt der Videospiele hat sich in letzter Zeit stark verändert, und das liegt zum Teil an den sogenannten Lootboxen, die für viele Diskussionen gesorgt haben. Lootboxen sind wie Überraschungspakete, die man im Spiel bekommen kann und die vielleicht wirklich tolle Sachen enthalten, aber man weiß nie wirklich, was man bekommt. Obwohl sie für Videospielfirmen jede Menge Geld verdient haben, sind nicht alle glücklich mit ihnen. Lassen Sie uns in die Feinheiten von Lootboxen eintauchen, ob sie das Risiko wert sind oder nicht, und Tipps für den Erhalt der besten Beute.

Der Einfluss von Lootboxen auf die Gaming-Branche

Lootboxen haben die Welt der Videospiele definitiv beeinflusst. Sie bieten Spieleherstellern die Möglichkeit, viel Geld zu verdienen, oft mehr, als wenn sie das Spiel selbst verkaufen oder gegen eine Gebühr zusätzliche Inhalte hinzufügen würden. Diese Art von Einnahmen kann dazu beitragen, größere und bessere Spielerlebnisse und regelmäßige Updates zu schaffen, was für die Spieler von Vorteil sein könnte. Andererseits denken einige Leute, dass dieser Fokus auf Geld bedeutet, dass man sich weniger auf die Entwicklung hochwertiger Spiele konzentriert. Es besteht die Sorge, dass Unternehmen mehr daran interessiert sind, Spieler zum Kauf von Lootboxen zu bewegen, als an der Verbesserung der Hauptteile des Spiels. Um mehr Geld zu verdienen, machen es einige Spiele wirklich schwer, spezielle Gegenstände zu bekommen, ohne dafür zu bezahlen, oder sie zwingen die Spieler, sich wiederholende Aufgaben zu erledigen, was sie dazu bringt, Geld für Beutekisten auszugeben.

Nehmen Sie als Beispiel Battlefront II; Es erntete viel Kritik, weil sein Lootbox-System die einzige Möglichkeit war, starke Charaktere und Fähigkeiten freizuschalten. Dies führte zu Debatten auf der ganzen Welt über diese Geldverdientaktiken und veranlasste die Macher des Spiels, die Funktionsweise zu ändern. Dennoch werden Lootboxen für Videospielunternehmen immer beliebter und profitabler, was zu erwarten ist viel Geld generieren und bis 117.95 auf 2027 Milliarden US-Dollar steigen.

Sind Lootboxen in Videospielen eine Form des Glücksspiels?

Der Kern der Diskussion hängt davon ab, ob Lootboxen mit Casinospielen verglichen werden können oder nicht. Alles hängt davon ab, wie wir Glücksspiel definieren. Wenn wir es so beschreiben: „Geld auf etwas setzen, von dem man nicht weiß, wie es ausgehen wird, in der Hoffnung, den Jackpot zu knacken“, dann ist klar, dass sie ziemlich ähnlich sind. Spieler verwenden echtes Geld, um Lootboxen zu kaufen, und kennen nur ihre Chancen, bestimmte Gegenstände zu erhalten, bei denen es sich normalerweise um allgemeinere Preise handelt. Dieses Maß an Spannung ist genau das, was Sie in einem Online-Casino vorfinden, wenn Sie dort sind auf der Suche nach der höchsten Auszahlung in Bezug auf Casinos mit den besten Boni. Es scheint, dass das Drehen der Walzen oder das Spielen einer Hand beim Poker tatsächlich einige Ähnlichkeiten mit Lootboxen in Videospielen aufweist.

Dennoch sagen diejenigen, die diese Spiele entwickeln, oft, dass Lootboxen nur „Überraschungsmechanismen“ seien, die den Spaß und die Spannung steigern. Sie argumentieren, dass die Leute diese Schachteln kaufen, um den Nervenkitzel beim Öffnen zu genießen, und nicht nur wegen der wertvollen Dinge, die sie daraus erhalten könnten. Aber es steht immer noch Geld auf dem Spiel, und die Art und Weise, wie diese Lootboxen in den Köpfen der Leute spielen, lässt einige Leute ihren Einfluss auf die Spielmechanik in Frage stellen.

Die Psychologie hinter dem Glücksspiel auf Lootboxen

Spieleentwickler nutzen clevere mentale Tricks, um Lootboxen so richtig verlockend zu gestalten. Diese zufälligen Preise treffen die gleichen glücklichen Stellen in unserem Gehirn wie Wetten und sorgen jedes Mal für einen Nervenkitzel, wenn wir einen eröffnen. Wenn Spieler sich fast einen besonderen Gegenstand schnappen, ihn aber einfach verpassen, weckt das in ihnen das Verlangen danach noch mehr. Das treibt sie dazu, immer mehr zu kaufen. Darüber hinaus bieten Angebote, die nicht lange halten, und der Drang von Gamer-Freunden, Geld auszugeben, noch mehr Gründe, weiter auszugeben.

Diskussionen über Lootboxen haben die Aufmerksamkeit von Beamten und Gruppen erregt, die nach Kunden Ausschau halten. Sie sind besorgt, weil Loyboxen leicht betroffenen Spielern schaden könnten. Orte wie Belgien haben Nein zu Plünderungsboxen gesagt, indem sie sagen, dass sie es tun brauchen eine Regulierung, aber auch an anderen Orten, wie das Vereinigte Königreich, könnte beginnen, diese Praktiken genauer zu beobachten und strengere Regeln zu erlassen. Dies ist nicht nur für Videospielhersteller wichtig, sondern verrät uns auch viel darüber, wie Online-Plattformen die Art und Weise beeinflussen können, wie Menschen im heutigen digitalen Zeitalter handeln und fühlen.

Strategien zur Verwaltung der Ausgaben für Lootboxen

Lootboxen sind nicht mehr wegzudenken, daher ist es wichtig, sie mit Bedacht einzusetzen. Entscheiden Sie zunächst, wie viel Geld Sie ausgeben möchten, und bleiben Sie dabei, nur die Artikel zu kaufen, die Sie wirklich wollen. Seien Sie sich der Tricks bewusst, die Spiele anwenden, um Sie dazu zu bringen, mehr auszugeben, und machen Sie Ihre Hausaufgaben, indem Sie sich die Chancen ansehen, bestimmte Gegenstände zu erhalten, was andere Spieler denken und welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, das zu bekommen, was Sie wollen. Offene Gespräche mit Freunden und Verwandten helfen, den Überblick zu behalten und geben Halt. Am wichtigsten ist, dass Sie immer mit Bedacht mit Ihrem Geld umgehen und gleichzeitig Spaß an den Hauptteilen der Spiele haben. Wenn Sie sich diese guten Gewohnheiten aneignen, können Sie Lootboxen als spaßiges Extra genießen, ohne dass sie Ihr Spielerlebnis ruinieren.

Andere Spiele