Wie war der Artikel?

1649201Cookie-CheckFIFA 22 im Test
Spiele
18. Oktober 2021

FIFA 22 im Test

Die FIFA hat in den letzten zehn Jahren bei Fußballspielen die Nase vorn, aber letztes Jahr hat der Titel alles in ihrer Macht Stehende getan, um dies zu ändern. EA Sports hat ein Spiel veröffentlicht, das mit jedem Update mehr und mehr Pannen und kaputte Mechaniken hinzufügte.

Der Skill-Gap wurde so weit reduziert, dass gute Spieler darauf reduziert wurden, Bälle zu ihrem 98er-Tempo nach vorne zu spammen. Darüber hinaus gab es keine größeren Updates oder Veröffentlichungen, die das Spiel für Fans tatsächlich zu einem attraktiven Kauf gemacht haben.

FIFA 21 war so schlecht, dass viele Streamer und Fans schworen, FIFA 22 nicht zu kaufen und stattdessen Konamis eFootball zu spielen, ein kostenloses Rebranding von Pro Evolution Soccer. Sollten Sie dasselbe tun? Lesen Sie weiter und erfahren Sie alles, was Sie über FIFA 22 wissen müssen.

(FIFA 21 hatte viele Bugs und Pannen, können wir von FIFA 22 etwas Besseres erwarten?)

Ist FIFA 22 ein Washout?

Im Gegensatz zu Norwich City – die damit nicht überraschend auf Abstiegsfavoriten stehen Online-Wett-Website – FIFA 22 ist nicht schrecklich und sinnlos. Es ist ein stark verbessertes Spiel gegenüber dem, was wir in der letzten Saison gespielt haben, und wenn Sie eine Konsole der nächsten Generation haben, lohnt es sich auf jeden Fall, es zu spielen.

Es gibt die üblichen Probleme und Fehler, die wir mit jeder FIFA-Version bekommen, aber nichts Ernstes genug, um Sie zum Spielen von eFootball zu zwingen, was wirklich ein wirklich schlechtes Spiel. EA Sports hat versucht, einem Teil der Kritik am letztjährigen Spiel entgegenzuwirken, indem es diese neueste Version viel realistischer gestaltet hat.

Werfen wir einen Blick auf einige der großen Behauptungen von EA in ihrem Spieltrailer und sehen wir, wie sie sich in das fertige Spiel selbst übersetzen.

HyperMotion-Technologie

Das Hauptmerkmal, das EA Sports den Spielern offenbar gerne näherbringt, ist die Implementierung der HyperMotion-Technologie in dieser neuesten Version? Was ist HyperMotion-Technologie? Sie können gut fragen.

Nun, es ist eine Technologie, die nur auf Konsolen der nächsten Generation verfügbar ist und die Bewegungserfassung für das gesamte Team mit fortschrittlichem maschinellem Lernen kombiniert, um neue Animationen zu erstellen. In FIFA 22 bedeutet dies über 4,000 neue Animationen die das Spiel realistischer und weniger wirken lassen sollen Spielhalle.

Dies spielt sich im Spiel dadurch ab, dass die Grenzen zwischen Spielmaterial und realem Filmmaterial weiter verwischt werden. Darüber hinaus scheint die HyperMotion-Technologie das Spiel langsamer und methodischer gemacht zu haben, was für Kritiker von Tempo-Spamming eine gute Nachricht ist.

Für die alten Zyniker da draußen mag das wie ein Pannen-Albtraum klingen, der darauf wartet, zu passieren…

(So ​​sieht die HyperMotion-Technologie auf der neuen Generation im Vergleich zu Konsolen der alten Generation aus, die sie nicht bieten.)

Taktische KI-Verbesserungen

Eine der großen Behauptungen von FIFA 22 ist, dass die KI erheblich verbessert wurde, um taktischer zu sein. Das bedeutet, dass jeder KI-Spieler in Ihrem Kader bis auf einen Zentimeter seines digitalen Lebens darauf trainiert wurde, den taktischen Anweisungen eines invertierten Außenstürmers oder eines Innenstürmers zu folgen.

Im Grunde bedeutet dies, dass Sie erwarten können, dass Ihr Innenverteidiger an seiner Position festhält und in wichtigen Online-Spielen nicht umherirrt. Obwohl die Tatsache, dass die FIFA dies für angebracht hielt, dies zu demonstrieren, indem sie Filmmaterial veröffentlichte, das zeigt, wie ein Außenverteidiger 10 Meter abfällt, um einen Stürmer zu spielen, ist es besorgniserregend.

Darüber hinaus ist es durch die Verbesserungen an der KI erheblich schwieriger geworden, zu punkten, da das Erstellen von Überladungen jetzt eine viel schwierigere Aufgabe ist. Torhüter scheinen auch eine Position zu sein, die unerklärlicherweise verbessert wurde, da die Torhüter in der zweiten Liga mehr als in der Lage sind, in jedem Spiel eine Reihe von Weltklasse-Paradiesen zu erzielen.

Flexiblere taktische Optionen

FIFA war noch nie realistisch, und wenn Sie denken, dass es so war, machen Sie sich nur selbst vor. Für Realismus sollten Sie sich viel besser an Football Manager wenden, das PC-Spiel, das Realismus auf die nächste Stufe hebt.

Was FIFA schon immer überragt hat, ist die cartoonartige, rasante und unterhaltsame Action, die sich die meisten von uns von unserem Konsolen-Fußballspiel wünschen. In ihrer Weisheit haben die Entwickler jedoch beschlossen, dies diesmal zugunsten von mehr Realismus aufzugeben, was eine weitaus größere taktische Flexibilität bedeutet.

In dieser neuesten FIFA-Ausgabe gibt es noch mehr Nuancen bei Teamtaktiken, Spielplänen und einzelnen Spielerrollen. Wird das Spiel dadurch wirklich besser? Nicht unserer Meinung nach, zumal wir alle wissen, dass innerhalb weniger Wochen nach der Veröffentlichung alle dieselbe überwältigende Formation spielen werden.

Wir wussten schon immer, dass FIFA kein Spiel für Fußball-Puristen und Amateur-Taktiker ist, also hätte EA Sports vielleicht davon absehen sollen, einen etwas intellektuelleren Titel wie FM zu imitieren.

(Sind detailliertere benutzerdefinierte Taktiken bei FIFA 22 ein echter Game Changer oder wird jeder nur ein 4-2-3-1 spielen?)

Spielmodi

In der letzten Saison gab es keine größeren Änderungen in den FIFA-Spielmodi, was als angesehen wurde etwas katastrophal von der Fangemeinde. Obwohl FIFA 22 keine bahnbrechenden neuen Spielmodi einführt, bietet es eine Reihe von Optimierungen, die den Fans sicherlich gefallen werden, wie zum Beispiel:

Ultimatives Team: Leider bietet FIFA 22 immer noch Lootbox-Mechaniken, was nicht allzu überraschend sein sollte, wenn man bedenkt, dass EA 4 Milliarden US-Dollar an Einnahmen aus Live-Diensten und anderen Einnahmen erzielt hat.

Abgesehen von diesem Ärger wurden Änderungen vorgenommen, um Spieler für die Zeit zu belohnen, die sie online verbracht haben, anstatt nur für das Match-Spielen. Es gibt auch eine Elite-Division für die besten Spieler der Welt und FUT Champions bietet jetzt Playoffs.

Karrieremodus: Sie fragen sich, ob Sie Arsenal von Grund auf neu aufbauen oder mit Stevenage eine Odyssee in der unteren Liga beginnen sollen? Nun, was ist mit einen eigenen Verein gründen, ihre Ausrüstung, ihr Wappen und ihren Kader anpassen, bevor sie ihre eigene Geschichte schreiben?

In FIFA 22 können Sie genau das tun, was dem in den letzten Jahren ziemlich schlaffen Karrieremodus eine dringend benötigte Portion Spaß verleiht.

Profi-Clubs: Es gibt viel mehr Möglichkeiten zur Anpassung in der neuesten Ausgabe von Pro Clubs, die dazu beitragen sollten, dass Sie mehr in Ihren Spieler investieren. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie HyperMotion diesen Spielmodus verändern wird. Hoffentlich verringert seine Einführung die Versuchung der Spieler, ihre Profis zu winzigen Speed-Händlern zu machen.

Zusammenfassend

Wenn Sie in diesem Jahr eFootball anstelle von FIFA spielen wollten, tun Sie es nicht. Es ist ein wirklich, wirklich schlechtes Spiel, das die FIFA des letzten Jahres wie eines der besten Spiele aller Zeiten aussehen lässt.

All dies bedeutet nicht, dass FIFA 22 ein erstaunliches Spiel ist, aber es ist eine ernsthafte Verbesserung gegenüber dem letzten Jahr, wenn auch mit einigen großen Bedenken. Hoffentlich können die Bugs und Glitches der frühen Veröffentlichung im ersten Update ziemlich schnell behoben werden, sodass wir einen mehr als spielbaren Titel haben.

Andere Spiele