Wie war der Artikel?

1634545Cookie-CheckSpielsucht ein wachsendes Problem
interessante Inhalte
12 September 2021

Spielsucht ein wachsendes Problem

In der Gaming-Community gibt es eine ziemlich gleiche Aufteilung zwischen Männern und Frauen. Frauen spielen mehr Puzzle- und Wortspiele, während Männer Online-Rollenspiel-Multiplayer-Spiele wie Call of Duty oder Halo bevorzugen. Und es ist die Art von Spielen, die Männer spielen, die zu einer Sucht nach Videospielen und schlimmen gesundheitlichen Folgen führen.

„Es ist fast wie eine Spielwelt und der eigentliche Weltumschlag, und eine Person verbringt mehr Zeit in der Spielwelt als außerhalb“, erklärt Jason Conover, der eine Lizenz am Utah Valley Hospital hat. Wie bei jeder Abhängigkeit wechselt das Gehirn vom präfrontalen Kortex zu limbischer Aktivität und ist nicht nur Wissen, sondern auch Mitgefühl und emotionaler Antrieb.“

Geld verdienen mit Blogs

Arten von Spielsucht:

Spielsucht

Es gibt zwei Hauptarten von Videospielen und somit zwei Hauptarten der Sucht nach Videospielen. Standard-Videospiele sind normalerweise für einen einzelnen Spieler gedacht und beinhalten ein definiertes Ziel oder einen bestimmten Zweck, wie beispielsweise die Rettung einer Prinzessin. Die Sucht in diesen Spielen ist normalerweise mit der Erfüllung dieses Ziels oder einer Punktzahl oder einer Nichterfüllung verbunden. Die andere Form der Videospielsucht ist mit Online-Multiplayer-Spielen verbunden.

Die Spiele werden online mit anderen gespielt und machen besonders süchtig, weil sie normalerweise nicht zu Ende sind. Spieler mit dieser Art von Sucht mögen es, vorübergehend einen Online-Charakter zu etablieren. Sie bauen häufig Beziehungen zu anderen Online-Spielern auf, um der Realität zu entfliehen. Für manche Menschen ist diese Gruppe vielleicht der einladendste Ort, den sie fühlen.

Für mehr Information

Emotionale Symptome der Spielsucht:

Einige der emotionalen Indikatoren für die Sucht nach Videospielen sind:

  • Sich unruhig oder gereizt fühlen, wenn sie nicht spielen können
  • Besorgnis mit Ideen zu früheren Online-Aktivitäten oder Vorfreude auf die nächste Online-Sitzung
  • In Bezug darauf, wie viel Zeit damit verbracht wird, mit Freunden oder der Familie zu spielen
  • Isolation von anderen, um mehr Zeit mit Spielen zu verbringen

Körperliche Symptome der Spielsucht:

Einige körperliche Symptome oder Anzeichen einer Abhängigkeit von Videospielen sind:

  • Ermüden
  • Intensive Konzentrations- oder angespannte Augenmigräne
  • Karpaltunnelsyndrom durch Controller- oder Computermaus-Nutzung
  • Schlechte persönliche Hygiene

Auswirkungen der Spielsucht:

Auswirkungen der Spielsucht

Videospielsucht kann wie jede andere Zwangserkrankung schwerwiegende nachteilige Folgen haben. Die meisten der oben genannten Symptome sind kurzfristig; sie können schwerwiegende langfristige Auswirkungen haben, wenn sie nicht angemessen behandelt werden. Zum Beispiel verzichten Videospielsüchtige in der Regel auf Essen oder Schlafen. Obwohl Hunger und Müdigkeit kurzfristige Auswirkungen haben können, können sich nach und nach Schlafstörungen oder ernährungsbedingte Gesundheitsprobleme entwickeln. Und Sie könnten Familientreffen, Ausflüge mit Freunden oder kurzfristige Aktivitäten verpassen, wenn Sie von anderen abgeschieden sind, um Videospiele zu spielen. Wenn dies jedoch über einen längeren Zeitraum ein Muster bleibt, sind Süchtige frei von Freunden.

Die finanziellen, intellektuellen und beruflichen Auswirkungen sind weitere langfristige Auswirkungen der Videospielsucht. Laufende Ausgaben wie die für Multiplayer-Online-Spiele erforderliche Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung können sowohl für Videospiele als auch insbesondere für Videospielgeräte ziemlich teuer sein. Diese Spiele brauchen auch Zeit und ermöglichen es besessenen Spielern, sich mit weniger Zeit auf ihr Studium oder ihre Karriere zu konzentrieren.

Hilfe bekommen:

Spielsucht

Holen Sie sich Hilfe von Ihrem Arzt oder Therapeuten – oder einem Arzt für Ihr Kind, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter die Person ist, um die Sie sich Sorgen machen –, wenn Sie der Meinung sind, dass die Zeit, die Sie mit Glücksspielen verbringen sollten, ausgeht.

Zu den frühen Phasen zählen auch Studien zur Behandlung der Videospielsucht. CBT oder kognitive Verhaltenstherapie ist eine Therapie, die hilfreich sein kann. Dies ist eine Therapie für die psychische Gesundheit, die Ihnen beibringt, wie Sie Ihre Meinung ändern können, indem Sie Ideen zum Glücksspiel ersetzen.

Ein Therapeut kann Ihnen helfen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Nein zu sagen und der Spielzeit Ihres Kindes Grenzen zu setzen. Eine Studie ergab, dass es besser funktioniert, wenn die Eltern an der Behandlung eines Kindes beteiligt sind.

5 Wege, wie Gaming gut für die Heilung istth

Andere interessante Inhalte