Wie war der Artikel?

1603470Cookie-CheckSportliche Redewendungen und ihre Ursprünge
Allgemein
22 Juli 2021

Sportliche Redewendungen und ihre Ursprünge

Sport ist eine reiche Quelle populärer Sprüche und Begriffe, da sie als treffende Metapher für viele Situationen dienen, die wir im täglichen Leben erleben. Hier werfen wir einen Blick auf einige der bekanntesten Sportreden und entdecken ihre einzigartige Geschichte und Verwendung.

Basketball

Basketball hat dem Volksmund den Begriff verliehen.Slam Dunk“, um ein wahrgenommenes bestimmtes Ergebnis zu implizieren. Dies liegt daran, dass im Basketball ein Slam Dunk ein kraftvoller Schlag ist, bei dem der Spieler zum Korb springt und aus nächster Nähe trifft. Aufgrund der Nähe des Schusses ist die Wahrscheinlichkeit des Verfehlens äußerst gering. Dieser Sport hat auch das Idiom „Full Court Press“ hervorgebracht, eine aggressive Verteidigungstaktik, die darauf abzielt, Druck auf die gegnerische Mannschaft auszuüben. Wenn es außerhalb des Spielfelds verwendet wird, deutet dies ebenfalls auf den Versuch hin, den Druck auf Ihren Gegner zu erhöhen, in der Hoffnung, dass er einen Fehler macht.

Poker

Beim beliebten Kartenspiel Poker gilt ein Spieler als „under the gun“, wenn er als erster in einer neuen Wettrunde spielt. Das heißt, sie haben die wenigsten Informationen, um weiterzumachen, was sie strategisch benachteiligt. Dieser Begriff hat, wie viele sportliche Phrasen, einen militärischen Ursprung. Ein Soldat war „unter der Waffe“, wenn er zu der ersten Welle einer Belagerungsmacht gehörte, was bedeutete, dass er zu den ersten gehören würde, die mit Abwehrangriffen zu kämpfen haben.

Kricket

Hinter dem Gentleman's Cricket-Spiel steckt eine Reihe von Begriffen, die im allgemeinen Sprachgebrauch Einzug gehalten haben. Darunter ist auch der „Hattrick“, ein Sprichwort, das in anderen Sportarten sowie im allgemeinen Sprachgebrauch populär geworden ist. Es bezieht sich auf einen dreifachen Erfolg in einem bestimmten Unterfangen, wie zum Beispiel drei Tore im Fußball. In seiner ursprünglichen Verwendung dachte man, dass ein Bowler, der nacheinander drei Wickets in so vielen Bowls nimmt, Anspruch auf eine Auszeichnung seines Clubs mit einem neuen Hut hat.

Dieser Sport ist auch der Ursprung des Wortes „stumped“, was unklar oder verwirrt bedeutet. Im Spiel selbst bezieht es sich darauf, wenn der Wicket-Keeper in der Lage ist, das Wicket zu stumpfen, was dazu führt, dass der Batsman entlassen wird. Da der Schlagmann dem Wicket-Keeper den Rücken zukehrt, erfährt er in der Regel als Letzter, dass er entlassen wurde. Beim Cricket schließlich ist es sechs Punkte wert, einen Ball über die Spielfeldgrenze hinaus zu schlagen. Diese Errungenschaft führt zu einer überraschenden Umkehr des Glücks für den widerspenstigen Bowler und hat zu dem Sprichwort "Klopf für sechs" geführt, was bedeutet, betäubt zu sein.

Quelle: PHOTO

Golf

Die bekannteste Redewendung aus der Welt des Golfsports ist das Sprichwort: „Gleich auf dem Platz“. Beim Golfspiel wird davon ausgegangen, dass jeder Platz eine erwartete durchschnittliche Anzahl von Schlägen erfordert, damit ein kompetenter Golfspieler antreten kann. Also im Golf und Golf-Videospiele, auf dem Platz zu sein, bedeutet, auf dem für den Platz erwarteten Niveau zu spielen. Dieser Begriff hat sich in die allgemeine Sprache eingeschlichen und wird verwendet, um jede Situation oder jedes Ereignis anzuzeigen, das sich in einer erwarteten Weise entwickelt oder entwickelt.

Boxen

Kein Sport hat mehr Sprüche, Wortspiele und stimmungsvolle Metaphern hervorgebracht als die kämpferische Kunst des Boxens. Wenn ein Kämpfer kurz davor steht, einen Kampf zu verlieren, und durch die Schläge seines Gegners gegen die Seile des Rings gedrückt wurde, sagt man, dass er „an den Seilen“ ist, was in den allgemeinen Gebrauch eingetreten ist, um sich auf die nahe Niederlage in zu beziehen ein Unternehmen. Boxen wird wie andere Kampfsportarten in verschiedene Gewichtsklassen eingeteilt, um einen ausgewogenen Wettkampf zu fördern. Dies liegt daran, dass ein schwerer Boxer mechanisch in der Lage ist, mit größerer Kraft zu schlagen, was dazu geführt hat, dass der Begriff "Leichtgewicht" abwertend verwendet wird, um eine Person oder Sache mit begrenzter Bedeutung oder Wirkung zu implizieren.

Eine gängige Redewendung, um eine gründliche Rasur zu implizieren, ist „von der Glocke gerettet“. Im Boxen bedeutet dies, dass ein Kämpfer durch das Runden-Timeout, das durch das Läuten einer Glocke angezeigt wird, von einem bevorstehenden KO erspart wird. Schließlich wird in Situationen, die sich sowohl innerhalb als auch außerhalb des Rings ereignen, jemand, der mit seiner vollen Stärke angreift, gesagt, dass er „keine Schläge zieht“.

Andere Unkategorisiert