Wie war der Artikel?

1593430Cookie-CheckDer Schöpfer von Skelattack reagiert auf die Kritik an der Geschichte von One Angry Gamer
News
2021/06

Der Schöpfer von Skelattack reagiert auf die Kritik an der Geschichte von One Angry Gamer

David Stanley, der Schöpfer von Skelattack, hat gestern eine eingehende Antwort auf unseren Artikel gegeben, in dem einige Elemente des Endes dieser Geschichte kritisiert wurden. Seine Antwort ist detailliert und nuanciert und ich werde unten einen Screenshot davon posten:

Ich weiß diese Antwort sehr zu schätzen. Nicht nur wegen dem, was es konkret sagt, sondern auch, weil es zeigt, dass Skelattacks Geschichte mit Liebe erschaffen wurde, von Leuten, die sich sehr für Skully und die Welt, die sie geschaffen haben, interessieren.

Und was den Inhalt der Antwort selbst betrifft, werden Sie sehen, dass Mr. Stanley unserer Ansicht tatsächlich zustimmt, dass die Menschen keine Schurken waren und tatsächlich genauso gut das Recht hatten, Unsterblichkeit zu suchen, wie die Monster das Recht hatten, es zu versuchen und rette die Blaue Flamme. Er erwähnt auch, dass die Autoren viele Ideen hatten, um diesen Punkt am Ende und überall zu betonen, aber diese Ideen wurden leider abgeschnitten, als das Veröffentlichungsdatum des Spiels näher rückte.

Stanley sagt auch, dass ihm unsere Idee gefallen hat, in einer Fortsetzung für einen menschlichen Charakter zu spielen, und dass er dieses Spiel gerne machen würde, vorausgesetzt, dass Konami (der jetzt die Rechte an Skelattack besitzt) weitermachen möchte.

Diese Antwort hat mich dazu gebracht, Skelattack in einem anderen Licht zu sehen. Obwohl ich das Artwork und die Plattform immer geliebt habe (und diese Nagetier-Typen sind die besten!), war mein Mitgefühl für das Streben der Menschen nach Unsterblichkeit und meine Enttäuschung, dass die Monster die Blaue Flamme nicht teilten, ein Hindernis für mich Spaß an der Geschichte – damals war ich mir sicher, dass die Entwickler dieser Ansicht widersprechen würden. Aber jetzt, da ich weiß, dass die Macher von Skelattack glauben, dass beide Seiten gerechtfertigt sind und dass es in Ordnung ist, wenn Sie auf Serenity und den Menschen stehen, muss ich meine Haltung überdenken.

Nein, Skelattacke versucht NICHT, dich gegen die Menschen zu verwurzeln. Es gibt Ihnen zwei gleichermaßen gültige Seiten und ermöglicht es Ihnen, zu wählen, mit wem Sie sich mental verbünden, selbst wenn Sie für Skully spielen.

Das spricht für die Story. Obwohl ich immer noch enttäuscht bin, dass die Menschen nicht auch Unsterblichkeit erlangen konnten (da ich glaube, dass es für die Unterwelt einfach gewesen wäre, einfach die Flamme zu teilen, damit beide Seiten für immer leben können), werde ich Skelattack wahrscheinlich mit dieser neuen Perspektive erneut besuchen , während er allen Widrigkeiten zum Trotz hofft, dass eines Tages tatsächlich eine Fortsetzung von Skelattack gemacht wird, die sich auf einen menschlichen Charakter konzentriert, der versucht, der gesamten Menschheit Unsterblichkeit zu verleihen.

Konami, der Ball liegt bei dir, um David und sein Team zurückzubringen, um diese Fortsetzung zu verwirklichen!

Weitere News