Wie war der Artikel?

1593290Cookie-CheckBeste Software- und Spieleentwickler im Jahr 2021
News
9 Juni 2021

Beste Software- und Spieleentwickler im Jahr 2021

Die Videospielbranche ist hart umkämpft. Damit ein Unternehmen mehr als ein kommerziell erfolgreiches Spiel entwickeln kann, braucht es enorme Ressourcen oder ein immens talentiertes Team von Entwicklern.

In vielen Fällen lassen Videospiel-Publisher ihre Wachen im Stich, nachdem sie ein Hit-Spiel produziert haben. Sie versuchen, mit einem einzigen Titel das meiste Geld zu verdienen. Aber nachdem das Spiel an Popularität verliert, verliert auch der Publisher an Popularität.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf Spieleentwickler und Softwareanbieter, die bei der Spieleentwicklung alles geben. Diese Unternehmen entwickeln ständig neue Titel und aktualisieren Inhalte für ihre älteren. Fasziniert? Lass uns anfangen.

1. Tencent-Spiele

Tencent Games ist eines der größten Technologieunternehmen in China. Das Portfolio reicht von sozialen Netzwerken über Musik bis hin zu E-Commerce und Suchmaschinen. Trotzdem kennen viele Menschen in der westlichen Welt Tencent Games für seine Rolle bei der Entwicklung, Veröffentlichung und Investition in berühmte Spiele.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der erfolgreichsten Videospiele, die Tencent besitzt oder teilweise von Tencent finanziert wird: PUBG, League of Legends, Call of Duty: Mobile, FIFA: Online, Ad Cross Fire: Legends.

Darüber hinaus hat Tencent Games in viele bekannte Videospielentwickler investiert. Im üblichen Stil besitzt es 100 % oder einen Teil dieser Unternehmen:

  • Riot-Spiele – 100 %
  • Epische Spiele – 40%
  • Superzelle—84 %
  • Ubisoft—5%
  • Activision Blizzard – 5 %

Dank dieser massiven Investitionen festigt Tencent seinen Platz in der Zukunft des Gamings. Früher oder später werden viele der Spiele, auf die Sie stoßen werden, von einem Entwickler erstellt, der zu Tencent gehört.

2. Sony Interactive Entertainment

Sony arbeitet auf die gleiche Weise wie Tencent. Es hat ein Studio, das sich auf die Entwicklung von Videospielen konzentriert. Und es gibt mehrere Abteilungen, die nichts mit Spielen zu tun haben: Elektronik, Musik, Konsolen und Militärausrüstung, um nur einige zu nennen.

Im Gaming-Bereich ist Sony der Grund, warum sich Millionen von Menschen in Videospiele verliebt haben. Denken Sie an PlayStation. Mit der Einführung der PlayStation im Jahr 1994 revolutionierte Sony das Konsolengeschäft.

Bis heute ist die PlayStation die meistverkaufte Konsole der Welt. Sony bietet Hunderte von Spielen auf seiner Konsole an, von denen viele aus eigenen Studios stammen. Die japanische Marke ist an mehr als 100 Videospielentwicklern beteiligt.

Sony besitzt zum Beispiel Naughty Dogs, das Unternehmen hinter Hits wie The Last of Us und Uncharted. Es besitzt auch Insomnia Games, den Entwickler von Spider-Man und Resistance. Überraschenderweise besitzt Sony auch die Marken hinter Grand Turismo, Kung Fu Rider und der NBA-Serie.

3. Evolution Gaming

Evolution Gaming ist der größte Softwareanbieter von Live-Dealer-Casinospielen. Das 2006 gegründete Unternehmen ist dafür verantwortlich, die Art und Weise zu verändern, wie Menschen Tischspiele wie Poker, Blackjack und baccarat online.

In der Vergangenheit konnte man Blackjack nur gegen Software spielen. Dies trotz der Tatsache, dass Blackjack ein Spiel ist, das gegen den Dealer eines Casinos gespielt wird. Wenn Sie dagegen Poker spielen wollten, war es am besten, gegen Bots zu spielen.

Heutzutage können Sie diese Spiele gegen echte Menschen spielen. Alles, was Sie brauchen, ist eine Webkamera und ein Konto in einem Casino mit Live-Dealer-Spielen. Vor diesem Hintergrund besitzt Evolution Gaming auch NetEnt – den schwedischen Giganten hinter Slots wie Starburst, Mega Fortune und Guns N’ Roses.

Das durchschnittliche Casino bietet Spiele von mehreren Studios an. Du findest viele Spiele von Casino-Software wie Yggdrasil, Play'n GO, Microgaming und Evolution. Dies hilft, die Vielfalt zu erweitern und Ihr Gameplay aufzupeppen.

4. Activision Blizzard

 Activision Blizzard mit Sitz in Kalifornien ist einer der am schnellsten wachsenden Videospiel-Publisher der Welt. Die Aktie des Unternehmens ist im letzten Jahr um mehr als 20 % gewachsen und wird voraussichtlich in den nächsten fünf Jahren weiter steigen.

Die Erklärung ist, dass Activision Blizzard seine Fangemeinde ständig aufbaut, indem es neue, bessere Videospiele entwickelt. Und es bietet ständig Unterstützung für seine bestehenden Franchises. Auf der anderen Seite hat diese Marke Eigentum an über einem Dutzend schnell wachsender Studios. Nachfolgend sind einige davon aufgeführt:

  • Infinity Ward
  • Beenox
  • Vicarious Visions
  • Major League Gaming
  • Dämonenware

Die wachsende Liebe von Activision Blizzard für eSports ist ein weiterer Grund, warum die Aktie weiter steigen wird. Esports ist eine der am schnellsten aufstrebenden Sportarten der Welt. Der Erfolg des Sports bedeutet daher für den Verlag mehr Wachstum.

5. Elektronische Kunst (EA)

Liebe es oder hasse es, EA ist ein Vorreiter in der Gaming-Branche. Und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es in absehbarer Zeit an Relevanz verlieren wird. Der Grund dafür ist, dass EA die Marke hinter einigen der erfolgreichsten Videospieltitel aller Zeiten ist.

Wir sprechen über Videospiele, die jedes Jahr aktualisiert werden müssen, wie Madden, FIFA und Apex Legends. Dies sind Spiele, die die Leute Jahr für Jahr spielen. Infolgedessen werden die Fähigkeiten von EA auch in den kommenden Jahren weiterhin gefragt sein.

Entscheidend ist, dass EA nicht alleine funktioniert. Es hat Investitionen in eine Reihe von Studios wie Ubisoft, DreamWorks Interactive, Firemint, Respawn Entertainment und Tiburon Entertainment.

Das heißt, EA ist ein stark umstritten Unternehmen. Seine Kritiker argumentieren, dass EA sich zu sehr auf die Monetarisierung konzentriert und zu wenig darauf, seine Spiele angenehm zu machen. Wenn dies so bleibt und Spieler aus dem EA-Zug aussteigen, könnte die Zukunft dieses Publishers ungewiss werden.

6. Microsoft

Microsoft ist eines der größten Softwareunternehmen der Welt. Und das liegt daran, dass es sich auf das konzentriert, was es am besten kann – die Entwicklung von Software und Unterhaltungselektronik. Lange Zeit drehte sich bei Microsoft alles um allgemeine Office-Software.

Aber seit 2000 ist die in Kalifornien ansässige Marke zum Synonym für Videospielprodukte geworden. Erstens ist es Xbox erstellt. Dann versuchte es sich mit Videospielen, Streaming-Plattformen und dem Aufkauf kleinerer Konkurrenten.

Als Entwickler von Videospielen ist Microsoft dafür bekannt, Forza, Halo und Gears of War zu entwickeln, um nur einige zu nennen. Als Investmentmarke hält Microsoft Anteile an Playground Games, Mojang, 343 Industries und Turn 10 Studios.

Vor ein paar Jahren hat Microsoft Mixer entwickelt, eine Spieleplattform, die es mit Twitch aufnehmen soll. Es ist fehlgeschlagen und hat es heruntergefahren.

Weitere News