5 der Gaming-Rekorde im Jahr 2020 gebrochen

Man kann mit Sicherheit sagen, dass 2020 ein verdammt gutes Jahr für die Gamer der Welt war – ganz zu schweigen von den unzähligen Entwicklern, Autoren, Künstlern und Ingenieuren, die hinter den Kulissen arbeiten, um die Räder der Branche am Laufen zu halten und sicherzustellen, dass die Die bemerkenswerte Dynamik, die uns alle in die "nächste Generation" des Gamings treibt, verlangsamt sich nicht einmal für einen Moment.

Und natürlich hat sich ihre harte Arbeit – und die unzähligen Stunden, die wir in das Spielen, Anschauen, Kaufen und Reden, Schreiben (in manchen Fällen sogar Singen) über Spiele investiert haben – gelohnt. 2020 war objektiv gesehen wirklich ein herausragendes Jahr für die Branche – und eines, das hoffentlich die nächste Generation definiert, die sich gerade in unseren Händen befindet.

Zu diesem Zweck sind hier nur fünf der Rekorde, die Gamer und Entwickler im Jahr 2020 gebrochen haben.

1. US-Gamer gaben mehr für das Hobby aus als je zuvor

Angesichts der Bedeutungszunahme in den letzten Jahren ist es fast schon seltsam, Gaming als Hobby zu bezeichnen. Für viele von uns ist dieser Zeitvertreib zu einem festen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden – etwas, in das wir mehr Zeit, Aufmerksamkeit und Geld investieren als andere, eher „traditionelle“ Hobbys.

US-Gamer haben dies noch einmal bewiesen, als sie 2020 mehr für Spiele, DLC und Konsolen ausgegeben als je zuvor – insgesamt mehr als 55 Milliarden US-Dollar investieren.

Diese Zahlen sind wirklich beeindruckend, insbesondere für eine Branche, die im Vergleich zu anderen Bereichen des Unterhaltungssektors noch relativ neu ist. Dennoch ist nicht alles unidirektional – egal, ob Gamer die Abogebühren über Streaming-Plattformen einziehen oder sich in die Ruhmeshalle für die Die größten Spielautomaten-Jackpots der Geschichte, es ist klar, dass diese Branche einiges an Geld bewegt.

2. Die PlayStation 5 hat offiziell einen der begehrtesten Titel in der Gaming-Welt gewonnen…

Wer könnte die bahnbrechenden Veröffentlichungen der Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft vergessen – die PlayStation 5 und die Xbox Series X bzw. – und all die Aufregung (ganz zu schweigen vom Drama), die sie mit sich brachten?

Obwohl viele von uns lebhafte Erinnerungen daran haben werden, die Twitter-Feeds für Aktieneinbrüche zu sehen und in der Hoffnung auf einen spontanen Lauf von Konsolen außerhalb von GameStop herumzuhängen, scheint es, dass viele von uns tatsächlich bekommen haben die Ware rechtzeitig zu Weihnachten.

Schließlich wird der Titel „am schnellsten verkaufte Spielekonsole der Geschichte“ nicht leichtfertig vergeben. Selbst für einen Technologieriesen wie Sony stellt dies eine enorme Leistung dar – und die Krönung eines aufregenden Jahres für die Branche.

3. …sowie der vorherige Launch-Rekord auch

Allein im ersten Monat des Starts der PlayStation 5 erzielte die Konsole mehr Stückzahlen als jede andere Konsole im Startmonat. Nicht nur das, sondern es erzielte auch die höchsten Dollarumsätze – obwohl der Preis zu einem allgemein als sehr wettbewerbsfähigen Preis galt.

Dies zeigt nur, dass der Technologieriese trotz der gewaltigen Probleme, mit denen Sony um die Nachfrage konfrontiert war – und des weit verbreiteten Gefühls, dass der Technologieriese es versäumt hatte, sich auf seinen eigenen Start vorzubereiten – sicherlich eine riesige Menge an Geräten produzierte, um Treffen Sie sich mit diesem anfänglichen Ansturm.

4. Die League of Legends-Weltmeisterschaft hat ihre eigenen Rekorde gebrochen

eSports stellt einen der lukrativsten Bereiche innerhalb der Gaming-Branche dar – und ein großer Anziehungspunkt für Zuschauer und angehende Spieler gleichermaßen.

Im vergangenen Jahr bewies es seine bemerkenswerte Neigung, die Massen anzuziehen, nachdem es einen Höchststand von 45.95 Millionen gleichzeitiger Zuschauer erreicht hatte – bei einer durchschnittlichen Zahl von 23.04 Millionen. Das sind ohne Zweifel unglaubliche Zahlen – und ein Beweis dafür, dass diesem Genre keine Grenzen gesetzt sind.

5. Die Online-Streaming-Plattform Twitch aggregiert mehr Betrachtungsstunden als je zuvor

Haben Sie sich jemals einen Moment Zeit genommen, um zu überlegen, wie viele Tausend Jahre in einer Milliarde Stunden enthalten sind? Nun, um Ihnen einen Hinweis zu geben, es ist mehr als 1 Jahre her – nur 114,000 Jahre weniger als die Zeit, die moderne Menschen damit verbracht haben, auf dem Planeten zu wandern.

Nun, da Sie diese Zahl im Kopf haben, denken Sie daran, wie lange 17 Milliarden Stunden wirklich sind – und dann die Tatsache, dass Twitch-Zuschauer im Jahr 2020 gemeinsam so viel Zeit damit verbracht haben, einer ganzen Reihe von professionellen und Gelegenheitsspielern zuzusehen, wie sie ihre Spiele im Spiel übertragen Erlebnisse live auf der Plattform.

Um das ins rechte Licht zu rücken, das sind fast 2 Millionen Jahre – komprimiert auf nur 365 Tage und geteilt zwischen 140 Millionen monatliche Nutzer der Streaming-Plattform.

Veröffentlicht in News