CDPR hat kein Recht, sich über das Spiel zu beschweren

Bevor wir beginnen, muss gesagt werden, dass dieser Artikel keinesfalls Morddrohungen, gezielte Belästigungen oder Drohungen jeglicher Art rechtfertigt. Obwohl aufgrund von Marketingentscheidungen behauptet wird, dass CDPR dieses Verhalten auf sich selbst eingeladen hat, macht es das Verhalten selbst in keiner Weise angemessen oder akzeptabel.

Nur weil es in einem Segment, das diskutiert wird, Gemeinheit gibt, wird die berechtigte Kritik, die das Unternehmen an dem traurigen Zustand, in dem das Spiel gestartet wurde, erhält, nicht ungültig. CDPR hatte mehrere Möglichkeiten, das Spiel so zu präsentieren, wie es auf jeder Plattform funktionieren würde. Wenn der Spieler entscheiden muss, ob er das Spiel mit dem Wissen vorbestellen möchte, dass es auf der PS4- und Xbox One-Basislinie schrecklich aussieht.

Ebenso erklärte CDPR, es sei nicht ihre Verantwortung, zu kommunizieren, welche Funktionen ordnungsgemäß aus der Entwicklung herausgeschnitten worden seien. Abgesehen von rechtlichen Argumenten für falsche Werbung und gesetzliche Pflichten können sie sich als Unternehmen nicht beschweren, wenn die Leute nach dem Kauf des Spiels wütend sind und die Funktionen X, Y und Z erwarten. Die Funktionen, von denen sie sagten, dass sie im Spiel sind, werden dann ausgeschnitten oder beiseite gelegt DLC und enthüllte diese Tatsache nur in einem obskuren Interview oder in einem Tweet, der am meisten vermisst wurde.

Einige hatten beim Start noch damit gerechnet, mehrere Wohnungen kaufen zu können, da dies ein ursprünglich beworbenes Feature und ein Grundnahrungsmittel des Open-World-Genres war. Später schnitten sie das Feature unter Berufung auf Probleme ab, die es mit der Geschichte verursachen würde, dass sie bereit waren, es neu zu schreiben, um Pronomen zu entfernen, und erwähnten es nur in einigen obskuren Interviews. Features wie Unternehmensinvestitionen und Nahverkehr wurden ebenfalls beschrieben und aus dem Spiel entfernt. Wenn es eine obskure Benachrichtigung gibt, bin ich noch nicht darauf gestoßen. Stattdessen nahmen viele ihr Schweigen als Bestätigung ihrer Entfernung.

CDPR als Unternehmen kann nicht erwarten, dass es sich so verhält und keinen Rückschlag erhält. Wäre das Gesetz in Bezug auf Videospiele nicht mehrere Jahrzehnte im Rückstand, würden sie wegen ihres Verhaltens in mehreren Ländern mehrfach wegen Betrugs und falscher Werbung untersucht. Angesichts der Tatsache, dass Sony volle Rückerstattungen gewährt, ist es unwahrscheinlich, dass das Unternehmen bei diesen Untersuchungen triumphieren wird.

Das ist natürlich die berechtigte Gegenreaktion. Eine andere Gruppe, die von Leuten wie Reset Era und den Medien angeregt wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, CDPR-Mitarbeiter wegen des Missbrauchs der Transgender-Identität zu belästigen. Erwarten Sie von diesen Menschen nichts Vernünftiges. Eine Gruppe sagt, dass sie schuldig sind, weil nicht genug Transgender im Spiel waren. Das andere Segment sagte, dass sie die Transidentität ausnutzten, indem sie welche im Spiel hatten.

Einige Leute, die die Entwickler belästigen, hüpfen zwischen diesen beiden hin und her, so dass dies nicht gerade beständige Leute sind.

https://platform.twitter.com/widgets.js

https://platform.twitter.com/widgets.js

https://platform.twitter.com/widgets.jsDiese Leute haben Senior Designer Andrezej Zawadski bis zu dem Punkt belästigt, an dem er sich freiwillig für einige Tage aus den sozialen Medien zurückgezogen hat, um sich zu entspannen und sich auf seine geistige Gesundheit zu konzentrieren.

Sie sind jedoch Leute, die CDPR umworben hat, bevor ihr Spiel veröffentlicht wurde. Dies sind Leute, über die CDPR ihre Mitarbeiter entlassen, das Skript neu geschrieben und Pronomen entfernt hat, und die stark davon überzeugt waren, dass es ihren Umsatz steigern würde. In dieser Hinsicht sind diese Gruppen nicht falsch. CDPR kümmert sich nicht um ihre Agenda oder Ideologien. Sie betrachteten sie als Mittel zur Umsatzsteigerung, wie es die meisten Unternehmen tun. Sie haben Lippenbekenntnisse abgelegt, um Belästigungen zu vermeiden. In gewissem Sinne sind sie der beschuldigten Beschwerden schuldig.

Es ist nicht leicht, mit einem Unternehmen zu sympathisieren, das diese Leute in sein Publikum eingeladen hat, obwohl diese Leute wiederholt sagten, sie würden ihr Spiel nicht kaufen. Dies sind Leute, die den Schöpfer von Cyberpunk 2077 als Rassisten bezeichneten, obwohl er schwarz war. Es kann keine Begründung dafür gegeben werden, diese Personen bereitwillig in Ihre Bevölkerungsgruppe einzuladen, doch CDPR hat dies getan und muss sich nun mit der Toxizität befassen, die sie mit sich bringen.

Gleichzeitig wird ihr Leiden durch ihre Hybris und ihr Nachdenken verursacht. Es macht keine Morddrohungen, gezielte Belästigung, Doxing oder andere extrem abscheuliche Dinge, die auf ihre Weise erhoben wurden, gerechtfertigt. Vielleicht wird CDPR daraus eine Lektion lernen. Dass sie angemessen mit ihren Kunden kommunizieren und sie wissen lassen sollten, dass Features gekürzt werden oder bestimmte Builds nicht so gut aussehen wie andere. Eine praktische Lektion, aber was noch wichtiger ist, das nächste Mal wird CDPR lernen, sich nicht einer Gruppe toxischer Gemeinschaften zuzuwenden, die weniger Interesse am Kauf ihrer Produkte haben als ihre jeweilige Demografie repräsentieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.