Take-Two Interactive zum Erwerb von Playdots für mobile Entwickler gemäß Bericht

Take-Two Interactive hat vor nicht allzu langer Zeit bekannt gegeben, dass es Pläne zum Erwerb von Playdots hat. In einem neuen Bericht nach der Akquisition erfahren wir, dass Take-Two Interactive für 192 Millionen US-Dollar das Studio für mobile Spiele besitzen wird.

Take-Two Interactive mit Sitz in New York ist vor allem als Muttergesellschaft von Rockstar Games und 2K Games bekannt Grand Theft Auto eine Reihe von Spielen und letztere das Kopieren / Einfügen NBA 2K Titel.

Ein weiteres Unternehmen mit Sitz in New York ist das Puzzle- und Handyspiel-Team Playdots. Diese Gruppe steht hinter einem synchronisierten Spiel Zwei Punkte, das seit seiner Einführung im Jahr 80 weit über 2014 Millionen Mal heruntergeladen wurde.

Die oben genannten Informationen stammen von der Website hollywoodreporter.com. Darüber hinaus zitiert die Website Michael Worosz - Executive Vice President und Leiter Strategie und unabhängiges Publizieren bei Take-Two - und sagt Folgendes zu der oben genannten Akquisition:

„Unsere Akquisition von Playdots wird das Angebot an mobilen Spielen von Take-Two weiter diversifizieren und stärken, insbesondere im Bereich der Casual-Free-to-Play-Spiele. Two Dots wächst sein Publikum weiter und unter der Leitung von Nir Efrat [Leiter der Franchise und Studios bei Candy Crush Creator King] verbessern die Hinzufügung von Schnitzeljagden, sozialen Ranglisten und Live-Ops-Technologie das Spiel und sorgen für eine sinnvolle und lange Fahrt -term Verbraucherengagement. Wir freuen uns sehr, Nir und das gesamte Team von Playdots in der Take-Two-Familie begrüßen zu dürfen und freuen uns über das Potenzial ihrer Entwicklungspipeline und die positiven, langfristigen Beiträge zu unserem Geschäft. “

Mit anderen Worten, Take-Two Interactive versucht, seine Präsenz im mobilen Bereich zu erhöhen. Der erste Versuch geht auf den 1. Februar 2017 zurück, als das Unternehmen den Social- und Mobile-Game-Entwickler Social Point für rund 250 Millionen US-Dollar erwarb.

Schneller Vorlauf um drei Jahre, und jetzt sehen wir, dass das Unternehmen eine weitere mobile Akquisition durchführt, die laut Veröffentlichungsseite aus „90 Millionen US-Dollar in bar und Take-Two-Stammaktien“ bestehen wird.

Schließlich wird erwartet, dass der Deal irgendwann im dritten Quartal 3 abgeschlossen wird und die Gelegenheitserfahrung, die Take-Two Interactive im Rahmen seines mobilen Portfolios wünscht, noch verstärkt.