Sega möchte mehr Ports freigeben und gleichzeitig PC Gaming unterstützen

Es sieht so aus, als würden die Leute in absehbarer Zeit mehr und bessere Häfen von Sega aus sehen PC Unterstützung durch das Unternehmen. Diese Informationen stammen von Haruki Satomi, CEO des Unternehmens, und Koichi Fukazawa, Vizepräsident.

Dank Veröffentlichung Website nintendosmash.comWir erfahren, dass die Führungskräfte von Sega mehr als zufrieden sind Persona 4 Golden Vertrieb auf Steam. Obwohl die JRPG im Juni dieses Jahres für den PC veröffentlicht wurde, lag die Leistung des Spiels weit über den Erwartungen des Unternehmens und hat die Führungskräfte von Sega dazu veranlasst, die Geschäftsstrategien in Zukunft zu überdenken.

Vor diesem Hintergrund hebt die Website auch hervor, dass Sega verwendet Persona 4 Golden PC-Port als Inspiration für die aktive Bereitstellung verschiedener Versionen des bereits veröffentlichten Spieleportfolios für PC und andere Plattformen.

Darüber hinaus verhandelt Sega derzeit mit verschiedenen Plattformen über die Veröffentlichung seiner kommenden Spiele und bemüht sich, neue Spiele mit Blick auf die PC-Unterstützung zu entwickeln.

Wie auch immer, Sie können hier einen Ausschnitt von Satomi und Fukazawa lesen, in dem zukünftige Pläne für mehr Ports und PC-Unterstützung zum Ausdruck gebracht werden:

„Dank der hohen Bewertungen und des niedrigen Preises war der Umsatz von Persona 4 Golden viel höher als erwartet. Daher werden wir weiterhin aktiv daran arbeiten, bereits veröffentlichte Spiele auf Steam und andere Plattformen zu portieren.

Wir verhandeln auch mit Plattforminhabern über bevorstehende Veröffentlichungen und prüfen die günstigsten Bedingungen für die Veröffentlichung jedes Spiels. Zum Beispiel werden wir uns von Anfang an mit PC-Versionen befassen und Multi-Plattform-Releases erwarten. “

Es ist nicht abzusehen, ob diese neuen Spiele für den PC ordnungsgemäß optimiert mit robusten Optionen, Mod-Unterstützung usw. veröffentlicht werden. Im Moment wissen wir nur, dass Sega seine Reichweite erweitern und PC schließlich als bemerkenswerte Plattform und nicht als unbedeutende Sache anerkennen möchte.

Was denkst du über all das? Glaubst du, Sega wird tatsächlich sein Wort halten, oder denkst du, das ist alles Gerede und keine Verpflichtung?