Apple beendet das Entwicklungskonto für epische Spiele

Wie zuvor berichtet, Apple und Epic befinden sich derzeit in einem Rechtsstreit um das Eigentum und die Kontrolle privater Ökosysteme. Apple behauptet, sie hätten das Recht, ihr privates Ökosystem zu kontrollieren, während Epic behauptet, dies zuzulassen, verstoße gegen den Sherman Act.

In diesem Fall ist eine neue Entwicklung eingetreten, da Apple das Entwicklungskonto von Epic widerrufen hat. Ohne die Tools, die durch den Zugriff auf dieses Konto bereitgestellt werden, kann sich Epic nicht mehr entwickeln Fortnite für alle iOS-Geräte. Darüber hinaus können sie die Unreal Engine für iOS-Systeme jetzt nicht weiterentwickeln.

Epic hat eine eingereicht einstweilige Verfügung Das Gesetz zwingt Apple, während des Gerichtsverfahrens mit ihnen Geschäfte zu machen.

(1) Beschränkung der Beklagten Apple Inc. („Apple“), die App Fortnite, einschließlich etwaiger Aktualisierungen, aus dem App Store zu entfernen, von der Liste zu entfernen, die Auflistung zu verweigern oder auf andere Weise nicht verfügbar zu machen, auf der Grundlage, dass Fortnite In-App-Zahlungen anbietet Verarbeitung durch andere Mittel als den In-App-Kauf („IAP“) von Apple oder unter einem beliebigen Vorwand; (2) Apple daran zu hindern, Fortnite oder Code, Skripte, Funktionen, Einstellungen, Versionen oder Aktualisierungen von einem iOS-Benutzergerät zu entfernen, zu deaktivieren oder zu ändern; und (3) Apple daran zu hindern, negative Maßnahmen gegen Epic zu ergreifen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Einschränken, Aussetzen oder Beenden einer Epic-Entität aus dem Apple Developer Program, auf der Grundlage, dass Epic die In-App-Zahlungsabwicklung in Fortnite auf andere Weise als IAP oder auf der Grundlage der Schritte, die Epic dazu unternommen hat.

Dieser Antrag wird mit der Begründung gestellt, dass (1) ohne eine ohne weitere Ankündigung erlassene einstweilige Verfügung Epic wahrscheinlich irreparablen Schaden erleiden wird; (2) dass Epic aufgrund der Behauptung, dass das Verhalten von Apple gegen den Sherman Act verstößt, wahrscheinlich Erfolg haben wird; (3) dass das Aktiengleichgewicht stark zu Gunsten von Epic tendiert; und (4) dass das öffentliche Interesse eine einstweilige Verfügung unterstützt.

Es ist unwahrscheinlich, dass die einstweilige Verfügung von Epic ein positives Urteil erhält. Außerhalb vertraglicher Vereinbarungen können Gerichte eine Person oder ein Unternehmen nicht zwingen, mit einem anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Da Epic vorsätzlich und mit Meditation gegen die Nutzungsbedingungen von Apple verstoßen hat, um zu klagen, besteht kein Vertrag mehr zur Durchsetzung.

Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass ihre Klage erfolgreich sein wird, da der iTunes App Store von Apple kein öffentlicher Marktplatz ist. Das Atari Games Corp. V. Nintendo von Amerika In einem Rechtsstreit wurde ein Unternehmen gegründet, das das Recht hat, die Kontrolle über sein privates Ökosystem zu behalten.

Was Epic mit seiner Klage zu tun versucht, ist, jahrzehntelange Gesetze rückgängig zu machen, die dem Hersteller des Ökosystems seines Produkts das Eigentum übertragen. Wenn dies gelingt, gilt der Präzedenzfall nicht nur für Apple und Google, sondern auch für Nintendo, Microsoft und Sony.

Unglücklicherweise für Epic haben sie sich verrechnet.

Apple hat eine beträchtliche Marktbeherrschung durch Millionen treuer Verbraucher seiner Produkte. Sie sind in der Lage, den Verlust zu überstehen, wenn sie ihn nicht mehr haben Fortnite und die Unreal Engine 4 in ihrem Ökosystem. Im Vergleich dazu hat Epic Konkurrenz in diesem Ökosystem. Ein Wettbewerb, der mehr als nur darauf aus ist, Entwickler zu gewinnen. Selbst im Falle eines so unplausiblen hypothetischen Sieges würden sie durch dieses Verbot einen erheblichen Marktanteil verlieren.

Denken Sie auch daran, Apple wird sie sperren lassen und ihr Konto durch das erste Verfahren und danach im Falle eines Sieges kündigen. Wenn Epic gewinnen würde, würde das Verbot durch das Berufungsverfahren fortgesetzt, das Apple, Google, Sony, Microsoft und Nintendo bei Bedarf bis zum Obersten Gerichtshof führen werden. Dies wird Jahre dauern. In dieser Zeit hätte Epic keinen Zugang zum Markt. Selbst wenn sie irgendwie gewinnen, besteht eine gute Chance, dass die Gerichte entscheiden, dass Apple ihnen immer noch keinen Zugriff auf die Entwicklungstools gewähren muss, was dieses gesamte Verfahren zu einem Pyrrhussieg macht.