Assassins Creed Valhalla wirft Magnus Bruun und Cecilie Stenspil, um Eivor darzustellen

Angesichts der Tatsache, dass Ubisoft endlich sowohl männliche als auch weibliche Versionen von Eivor in enthüllt hat Assassins Creed Valhalla Am 12. Juli 2020 können Sie die beiden Charaktere mit ihren realen Gegenstücken vergleichen und feststellen, ob sie Unterschiede oder Ähnlichkeiten aufweisen.

Für den Anfang hatte Ubisoft den Leuten bereits Anfang Mai dieses Jahres bestätigt, Eivor zu porträtieren und zu äußern. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir jedoch nur, wie der männliche Eivor aussah, und jetzt, da die Zeit vergangen ist, hat das Unternehmen beide Geschlechter von Eivor im Spiel vorgeführt.

Vor diesem Hintergrund können Sie selbst beurteilen, ob die realen Personen mit ihren 3D-Kollegen übereinstimmen oder ob Ubisoft sich die Freiheit genommen hat, sie zu ändern.

Für den Anfang beginnen wir mit dem männlichen Eivor und vergleichen ihn mit seinem Synchronsprecher oder Darsteller Magnus Bruun. Wenn Sie nicht wissen, spielte Bruun mit Das letzte Königreich (2015) Um es kurz zu machen (2015) Die Schuld (2017) und jetzt als Eivor in Assassins Creed Valhalla:

Zweitens sind hier auch die weibliche Eivor und ihre Darstellerin Cecilie Stenspil zu sehen. Wenn Sie nicht wissen, erschien Stenspil in Die Beschützer (2009) Um es kurz zu machen (2015) Kollision / Kollision (2019) und jetzt als Eivor in Assassins Creed Valhalla:

Es ist erwähnenswert, dass Assassins Creed Valhalla Ermöglicht es den Spielern, jederzeit zwischen männlichen und weiblichen Eivor zu wechseln, wenn sie das Spiel der nächsten Generation spielen. Obwohl sich die Art und Weise, wie Sie dies tun können, beim Start möglicherweise ändert, können die Spieler in der Demo in das Optionsmenü gehen und auf dem Steuerkreuz auf „Nach oben“ drücken, wodurch die Option zum Wechseln zum anderen Geschlecht angezeigt wird, wenn Schnittstelle zum Animus.

Last but not least Ubisoft - wer ist auf der Liste der Verräter Amerikas - will freigeben Assassin's Creed Valhalla über PC über Uplay und den Epic Games Store, PS4, Xbox Eins, PS5, Xbox Series X und Stadia am 17. November 2020.