Spiders Steelrise ist Woke Garbage

Zuvor in der Berichterstattung über die necken von Spiders neuesten AnkündigungIch proklamierte, dass ich skeptisch gegenüber der Firma blieb. Vor Technomancer, Der Entwickler hatte fehlerhafte und dennoch unterhaltsame Rollenspiele produziert. Sogar mit TechnomancerDas erste Kapitel bleibt eine der besten Erkundungen der philosophischen Debatte zwischen Sicherheit und Freiheit. Es ist bedauerlich, dass sich das Spiel nach dem ersten Kapitel mit dünn verschleierter pro-illegaler Einwanderung und Propaganda der schwarzen Lebensmaterie beschäftigte.

Greedfall war eine überraschende Rückkehr zur Form. Nicht ganz frei von jeglicher Wachsamkeit, da jede Gruppe eine multiethnische Gesellschaft war. Dies diente der narrativen Erforschung der verschiedenen kulturellen Ideen durch das Spiel. Leider war es keineswegs ein philosophischer Vertrag, aber dennoch eine lohnende Erfahrung in Bezug auf die Erforschung der vorgestellten Konzepte. Eine, die hoffentlich zeigte, dass das Unternehmen wieder in Form gekommen war und zum Schluss politisch behinderte Erzählungen in ihre Spiele aufgenommen hatte.

Dann kündigten sie das Spiel an und es ist so aufgewacht, dass es versucht, die Geschichte neu zu schreiben. Während einer alternativen Geschichte der Französischen Revolution spielen Charaktere die Rolle der weiblichen Automaten Aegis. Als vereidigter Wächter von Königin Marie-Antoinette bekämpfen Sie die mechanisierten Horden des verrückten Königs Ludwig XVI., Mit denen er die Französische Revolution niederschlägt.

Hier ist das Problem: Ludwig XVI. Versuchte zu Beginn seiner Regierungszeit, die französische Gesellschaft zu reformieren, indem er die offensichtlichen toxischen Männlichkeitsthemen und die multiethnische Französische Revolution beiseite ließ. Er hob die Leibeigenschaft auf, entfernte die Land- und Arbeitssteuern und verringerte die religiöse Diskriminierung. Der Grund für die Französische Revolution war eine direkte Folge dieser Reformen, die den französischen Adel verärgerten, der gegen sie war. Im gleichen Zeitraum erlebte Frankreich mehrere gescheiterte Ernten, die in der gesamten Nation zu einem weit verbreiteten Hunger führten. Dies führt dazu, dass die politische Elite den Zorn des Volkes zu einer umfassenden Revolte anregt.

Ludwig XVI. Ist auch dafür bekannt, dass er zur Gründung Amerikas beigetragen hat, indem er die Gründerväter in ihrem Unabhängigkeitskrieg gegen Großbritannien unterstützt hat. Im Vergleich dazu wurde Marie Antoinette vom französischen Volk als verräterische Hure angesehen. Sie glaubten, dass sie ihrer Heimat Österreich mehr verbunden war als mit ihnen. Während der Revolution gab sie große Summen der Finanzen der Nation für verschwenderische Partys, Kleider und anderen Luxus aus, während ihr Volk verhungerte.

Wenn Sie ein Spiel basteln würden, welches dieser beiden würden Sie einen verrückten Monarchen nennen? Der König, der seinem Volk Freiheit gab, oder die Königin, die die Schatzkammer verschwendete, während ihr Volk verhungerte?

(Danke für den Tipp Doom Guy)