Rumor Watch: Microsoft bereitet sich darauf vor, Xbox Live Free zu machen

Ein neues Gerücht ist aus dem schwarzen Fleck beim Spielen, ResetEra, hervorgegangen, der behauptet, Microsoft bereite sich darauf vor, bezahlte Abonnements aufzugeben. Die Behauptung stammt von Klobrille, der dementsprechend Verbindungen innerhalb von Microsoft hat und nur dann zu einem Problem spricht, wenn es zu 100% garantiert ist.

Der Inhalt des Gerüchts ist unkompliziert. Es geht nicht darum, ob sie die bezahlte Mitgliedschaft abschaffen, sondern wann.

Gerüchteanalyse: Höchstwahrscheinlich

Aus rein wirtschaftlicher Sicht muss Microsoft kein monatliches oder jährliches Abonnement mehr berechnen Xbox Leben. Die meisten Videospiele werden jetzt digital verkauft. Denken Sie jetzt daran, dass die Statistik auf Steam zurückzuführen ist, aber im Jahr 2019 sah Sony Der digitale Umsatz übersteigt den physischen Umsatz Zum ersten Mal in der Geschichte der Konsole. Obwohl als Ausrutscher, nicht die Norm.

Im Durchschnitt sieht Sony, dass 30-40% ihres Umsatzes digital sind. Wenn wir hochrechnen, dass Sony als Industrienorm eine ausreichend große Stichprobe von Verbrauchern hat, um dies zu tun, können wir davon ausgehen, dass Microsoft ungefähr das gleiche Verhältnis sieht. Für jeden dieser digitalen Verkäufe erhebt Microsoft eine Händlermarge von 30%, sodass das Unternehmen sehr leicht 60 US-Dollar Mitgliedschaftskosten verdienen kann.

Zu diesem Zeitpunkt liegt es im besten wirtschaftlichen Interesse von Microsoft, die Akzeptanz und Nutzungsrate des Marktes zu erhöhen. Der beste Weg für sie, dies zu erreichen, besteht darin, es einfach kostenlos zu machen.

Wenn die Mitgliedschaft aufgelöst ist, kann Microsoft sie durch GamePass und Xcloud ersetzen. Alternativ können sie eine Pro-Style-Mitgliedschaft erstellen, die zusätzliche Rabatte oder Zugang zu Sonderverkäufen bietet, von denen sowohl andere Publisher als auch Microsoft profitieren, die 30% aller Transaktionen genießen würden.

Ganz zu schweigen davon, dass dies der perfekte PR-Schub ist, den die Xbox Series X für ihren Start benötigt. Microsoft hat eine “Du bist die Zukunft des Spielens. “ Kampagne, und dies wäre ein großer Mittelfinger für Sony.

An diesem Punkt ist es nur ein Gerücht, aber aus jedem denkbaren Blickwinkel ist es für Microsoft sinnvoll, sich damit auseinanderzusetzen.