Attentat 1942 In 4 Ländern von Google Play für die Referenzierung von Nazis verboten

Aufmerksam 1942

Google hat den historischen visuellen Roman verboten, Aufmerksam 1942aus dem Google Play Store in vier Ländern: Deutschland, Russland, Österreich und Frankreich. Der Grund für das Verbot? Weil es sich auf Nazis bezieht.

Der Entwickler, Charles Games, ging zu Twitter, um das Verbot zu beklagen Aufmerksam 1942 wurde sogar von deutschen Regulierungsbehörden genehmigt, nachdem sie zur Überprüfung eingereicht wurden. Trotz der Zustimmung von USK entschied sich Google dennoch, die im Land verfügbare Spielform zusammen mit Österreich, Russland und Frankreich zu verbieten.

Der relevante Teil der Nachricht im Tweet lautet…

„Nach weiterer Überprüfung Ihre App Attentat 1942 (com.CharlesGames.Attentat1942) ist für Google Play-Nutzer in den folgenden Ländern immer noch nicht verfügbar: Deutschland, Russland, Österreich oder Frankreich.

„Ihre App enthält Inhalte, die in den oben genannten Regionen verboten sind.

„Ihre App enthält beispielsweise einen Verweis auf 'Nazi'.

"Danke für dein Verständnis."

Die Erklärung für das Verbot kam tatsächlich kurz nachdem sie eine Ablehnungsbenachrichtigung erhalten hatten, dass die Software nach sechs Monaten, in denen das Team das Spiel auf mobile Geräte portierte, nicht mehr bei Google Play verfügbar sein würde.

Im Wesentlichen wird der Verlauf gelöscht, da Sie keine historischen Ereignisse mehr erwähnen dürfen, die die Software-Kuratoren bei Google Play auslösen.

Schlimmer noch ist, dass dieses Spiel drei Jahre alt ist.

Es kam im Oktober 2017 auf Steam für heraus PC. Die Entwickler arbeiten bereits an einer Fortsetzung, die irgendwann im dritten Quartal 2020 am Dampfspeicher betitelt Svoboda 1945. Das Spiel behandelt die Gräueltaten des Kommunismus und die Schrecken, denen die Tschechoslowaken am Ende des Zweiten Weltkriegs an den Grenzen ausgesetzt waren.

Wenn Google nicht mag, dass das Wort "Nazi" erwähnt wird, werden sie sicher den Hammer fallen lassen Svoboda 1945 angesichts ihrer Vorliebe für kommunistische Ideale.

Jedoch müssen auch Aufmerksam 1942 war nicht das einzige historische Spiel, bei dem Genehmigungsprobleme mit dem Google Play-Team auftraten.

Der norwegische Entwickler Sarepta Studio hatte sein Spiel zum Thema Krieg. Mein Kind Lebensbornüber ein Kind, das in die Schrecken des Labenese-Krieges hineingeboren wurde und Ende 2019 ebenfalls aus Google Play verbannt wurde.

Wie berichtet, Nordisches Spiel...

„Laut dem ursprünglichen Bericht von Gamer.no (auf Norwegisch) hat die Pressesprecherin von Google Norwegen, Helle Skjervold, bestätigt, dass das Spiel aufgrund sensibler Inhalte entfernt wurde. "Unsere Richtlinien beziehen sich auf lokale Gesetze in den vielen Ländern, in denen wir tätig sind", sagte Skjervold. "Dieses Spiel verstößt in den meisten Ländern nicht gegen unsere Richtlinien für sensible Inhalte, in einigen Märkten jedoch."

Wir haben versucht dich zu warnen!

Als sie zu den H-Spielen kamen, haben wir versucht, Sie zu warnen, dass sie dort nicht aufhören würden.

Als sie zu den Anime-Spielen kamen, haben wir versucht, Sie zu warnen, dass sie dort nicht aufhören würden.

Als sie zu den Fan-Service-Spielen, den Dating-Sims und den Bildromanen kamen, haben wir versucht, Sie zu warnen, dass die Zensur hier nicht aufhören würde.

Irgendwann würden sie für die Spiele kommen, die Ihnen Spaß machen, und sie würden anfangen, den Inhalt zu zensieren, den Sie mögen. Aber zu diesem Zeitpunkt hat der Zensurzug den Bahnhof bereits verlassen und tuckert mit voller Kraft voraus.

Wir haben versucht, Sie zu warnen.

(Danke für den News-Tipp Cat)