Yakuza: Wie ein Drache erscheint das Erscheinungsdatum für den 12. November 2020

Als es angekündigt wurde, wusste niemand, wie gut Yakuza: Wie ein Drache würde schwenken. Im Gegensatz zu früheren Einträgen in der Serie hat das Spiel seinen realistischen Kampf abgeschafft und ihn durch ein auf Jobs basierendes (sprich: klassenbasiertes) rundenbasiertes RPG-System ersetzt. Viele der langjährigen Serienmechaniker würden zurückkehren, aber ohne den Protagonisten der Serie, Kiryu, und die klassische Formel, blieb ihre Zukunft im Zweifel.

Dann wurde das Spiel mit sofortiger Anerkennung veröffentlicht und verkaufte sich in den ersten vier Tagen schneller als jeder vorherige Eintrag in der Serie. Bis März waren physische Kopien in Asien und Japan ausverkauft.

Im Gegensatz zu allem, was Bethesda gemacht hat, haben die Änderungen und der neue Charakter des Spiels einfach funktioniert. Das westliche Publikum hat Lust auf die Chance, das Spiel zu spielen. Schließlich wurde das Spiel für die nächste Generation angekündigt, es fehlte jedoch noch ein westliches Erscheinungsdatum. Mit freundlicher Genehmigung eines Gaffels aus dem Microsoft Game Store, der sich geändert hat.

In der Liste des Spiels ist der Starttermin für den 12. bis 13. November je nach Region angegeben.

Wenn das Spiel startet, wird es sowohl eine englische als auch eine japanische Besetzung geben. Der produktive Betroffene des Trump-Derangement-Syndroms, George Takei, wird die englische Besetzung als Patriarch der Arakawa-Familie, Masumi Arakawa, leiten.

Es gibt kein Wort darüber, wer eine der anderen Rollen übernehmen wird, aber es ist überraschend, dass Sega sich für eine politisch aufgeladene Figur wie George Takei entscheiden würde. Die Hollywood-Persönlichkeit war in jüngster Zeit kritisch gegenüber der Bezeichnung des aus China stammenden Virus, des chinesischen Virus. Er hat sich auch der angeschlossen Verräter von Amerika Liste mit seiner Billigung der Marxist Aufstand namens Black Lives Matter.

Man muss die Ironie der Leute lieben, die sich darüber beschweren, dass One Angry Gamer über Politik diskutiert, und gleichzeitig kein Problem damit haben, marxistische Persönlichkeiten zum Spielen hinzuzufügen. Zumindest können diejenigen, die nichts mit solch einem Unsinn zu tun haben wollen, das japanische Audio mit Untertiteln genießen.