Senator Ted Cruz ruft die Sesamstraße auf, um Kindern schwule Propaganda aufzuzwingen

Sesamstraße Homosexuell

Wir haben versucht, die Menschen vor der zunehmenden Präsenz von homosexuellem Material in Kindershows und Cartoons für Kinder zu warnen. Es ist allgegenwärtig genug geworden, dass homosexuelle Handlungen heutzutage häufig in fast allen großen Cartoons oder Shows gezeigt werden, wobei sogar einige frühere Cartoons darauf abzielen, dass Kinder die Charaktere komplett verändern, um Homosexualität wie gewohnt zu fördern, wie z She-Ra und die Prinzessinnen der Macht, EnteTales, Arthur, Voltron und sogar Clifford Der große rote Hund. Nun, Sie können die öffentlich finanzierten hinzufügen Sesamstraße zur Liste auch.

Das Unternehmen hat kürzlich die Ermutigung seines Publikums zur Beschäftigung mit dem homosexuellen Lebensstil getwittert, eine Entscheidung, die zu vielen Depressionen und Selbstmordtendenzen führt (aber ich werde später auf diese Statistiken zurückkommen). Der Tweet wurde am 16. Juni 2020 veröffentlicht.

Wir gehen zwar davon aus, dass die Entartung in linken Propagandakanälen wie Netflix ungehindert und unkontrolliert verläuft - ein Unternehmen, das dies offen zugab Förderung der schwulen Agenda - oder Queerty - eine andere Verkaufsstelle, die offen zugab, es zu wollen Indoktrinieren Sie Kinder mit der schwulen Agenda - Was die meisten normalen Menschen nicht erwarten, ist ein Unternehmen auf PBS, das Puppen für Homosexualität oder Handlungen im gesamten LGBTQIA + -Spektrum fördert.

Dieser Akt der Aggression gegen die Unschuld von Kindern durch das am meisten verehrte Lehrmittel des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Fernsehen wurde von Senator Ted Cruz, der ausrief, nicht ideologisch verdaut Sesamstraße für die Förderung der schwulen Agenda für Kinder.

Wie bei Twitter üblich, wird Cruz 'Tweet von gehirngewaschenen Schergen der Cornhole Commisars überflutet, da die meisten blauen Häkchen und prominenten Accounts von Menschen stammen, die an psychischen Erkrankungen und Selbsthass leiden, und ihn wegen Kritik verspotten Sesamstraße zielen darauf ab, Kinder mit schwuler Propaganda zu indoktrinieren.

Senator Cruz hat jedoch Recht: Die Eltern bezahlen die Rechnung für PBS, um ihre Kinder mit schwuler Propaganda zu indoktrinieren.

Und für die dichten Clowns im Hintergrund, die es immer noch nicht verstehen: Normale Menschen wollen nicht, dass ihre Kinder über einen öffentlich finanzierten Sender mit der Förderung eines sexuellen Fetischs indoktriniert werden.

Wie üblich sollte es selbstverständlich sein, dass Centrists ™ zur Verteidigung von läuft Sesamstraßeund behauptete, nur weil in keiner der Puppen eine Hand war, die um einen pelzbespannten Ding-Dong wedelte, sei es „keine Propaganda“ und es gehe nur um „Repräsentation“ und „Akzeptanz“. Sie erkennen nicht, dass es bei der Kultivierungsvermehrung darum geht, die erzwungene Akzeptanz in die Köpfe der Bevölkerung zu bringen, wie ein weit verbreitetes Virus, um Kinder dazu zu bringen, Sex in immer früheren Jahren zu akzeptieren, damit es einfacher wird, Pädophilie zu legalisieren.

Das heißt nicht, dass sie die Statistiken über den homosexuellen Lebensstil immer vollständig vermeiden, was beweist, dass es bei weitem nicht so gesund oder sicher ist, wie sie es gerne anziehen:

Angesichts der Tatsache, dass die Regressive Linke alle Medien kontrolliert, jeden an jedem Punkt mit der schwulen Agenda bestärkt und die Agitprop ununterbrochen den ideologischen Kehlen aller medienkonsumierenden Personen im Westen zwangsernährt, ist es keine Überraschung, dass weniger und weniger Menschen wachen auf und stehen gegen die Propaganda, die fast jeden einzelnen wachen Moment ihres Lebens verankert und überflutet hat.