Mike Nelson von RiffTrax verlässt Podcast mit Doug TenNapel nach SJW-Beschwerden

Rifftrax

Mike Nelson von RiffTrax kündigte an, dass er Doug TenNapel und Ethan Nicolle nicht mehr in ihrem Podcast beitreten werde, weil Doug TenNapel Kommentare gegen die Alphabetsuppenbrigade abgegeben habe, die Social Justice Warriors nicht mochte, und sie Nelson gezwungen hätten, TenNapel als Antwort zu exkommunizieren.

Die Ankündigung von Nelsons Darmschüchternheit erfolgte über einen Tweet auf dem RiffTrax-Twitter-Account auf 17. Juni 2020.

Wenn Sie das Bild oder den Tweet nicht anzeigen können, lautet die Nachricht…

„Hey, alle zusammen, Mike Nelson hier.

„Vielen Dank für Ihre Besorgnis und ich schätze die Möglichkeit, darauf einzugehen. Ich habe vor ein paar Jahren einen Podcast mit Doug TenNapel und Ethan Nicolle gestartet, von dem ich mich aus Zeitgründen zurückgezogen habe und eher ein seltener Gast geworden bin. Zu bestimmten Episoden in letzter Zeit, an denen ich nicht teilgenommen habe, machte Doug einige Aussagen, die viele als verletzend empfanden. Ich hoffe, es ist klar, dass diese Aussagen von Doug stammen und nicht von mir. Aber wenn ich auf Ihre Bedenken höre und sie ernst nehme, habe ich beschlossen, meine Beschäftigung mit dem Podcast zu beenden. Ich entschuldige mich aufrichtig bei allen, die durch meine Teilnahme an diesem Podcast verletzt wurden, und möchte, dass klar ist, dass ich Vorurteile gegen jemanden anprangere, der auf Rasse, sexueller Orientierung oder sexueller Identität beruht.

Danke, dass du mich angehört hast,
Mike Nelson ”

Nelsons Tweet wurde von blauen Häkchen und der typischen Kavalkade psychisch kranker Menschen, die in sozialen Medien leben, atmen und leben, mit viel Lob und Unterstützung aufgenommen.

Wie bei diesen Hexenjagden üblich, gab es verschiedene vernünftige Personen, die Nelson warnten, dass seine Entschuldigung nicht ausreichen würde und dass die Liga der ewig Beleidigten schließlich den Torpfosten verschieben und etwas Neues finden würde, für das Nelson sich entschuldigen könnte.

Und wie am Schnürchen gab es bereits ein paar Kommentare von Social Justice Warriors, die forderten, dass Nelson seinen Wert mit einem weiteren Reinheitstest unter Beweis stellt.

Das Hauptproblem ist jedoch, dass Nelson nicht über die nötige Kraft und Darmstärke verfügte, um tatsächlich herauszukommen und die Instanz oder Sätze zu benennen, die er angeblich von TenNapel als unangenehm empfunden hatte.

Das Earthworm Jim Der Schöpfer hat sich nie gescheut, seine Ansichten über die Cornhole Commissars transparent zu machen, daher bin ich mir nicht sicher, welcher Teil der jüngsten Episoden Nelson dazu gebracht hat, sich endgültig zu trennen.

Die jüngste Folge vom 14. Juni 2020 befasste sich mit den Unruhen und dem Rassismus aus gesunder Menschenverstand. Das können Sie sich unten anhören.

Die Folge davor war ein Q & A mit Zuhörern, und wie üblich befassen sich TenNapel und Nicolle mit verschiedenen Themen, von Abtreibungen bis hin zur Tonüberwachung. Es war wahrscheinlich die Tatsache, dass TenNapel eine Sprache verwendete, die einige Leute nicht mochten, einschließlich des Wortes „Fag“, was wahrscheinlich die Federal Fudge-Hole Force in den Armen hielt.

Sie können diese Episode ab dem 6. Juni 2020 unten anhören.

Dies ist nicht das erste Mal (und wird es auch nicht das letzte Mal sein) Social Justice Warriors richteten sich gegen Doug TenNapel. Die Tatsache, dass er Christ ist und sich weigert, das Knie zur Stinkfabrik Stasi zu beugen, ist wahrscheinlich Grund genug für sie, ihn weiterhin ins Visier zu nehmen und zu versuchen, ihn so weit wie möglich zu enttäuschen.

Wir danken TenNapel dafür, dass er sich behauptet und kein Feigling wie sein ehemaliger Co-Gastgeber ist.

(Danke für den News-Tipp Kamil Drews)