GamesRadar absorbiert Newsarama, nachdem es aufgewacht ist und pleite gegangen ist

Newsarama

Eine Reihe von Nachrichtenorganisationen hat ihre eigene Glaubwürdigkeit beeinträchtigt, indem sie aufgewacht sind, was unweigerlich dazu führte, dass sie Anzeigenraten, Einnahmen und Zuschauerzahlen verloren. Dies führte letztendlich dazu, dass diese Organisationen pleite gingen, was auch mit Newsarama geschah.

Gemäß ComicsBeatDie Muttergesellschaft von GamesRadar, Future US, nimmt Newsarama in ihre Branche auf, wobei die letztere Site nicht mehr unter ihrer eigenen Domain weitergeführt wird.

Sam Loveridge, globaler Chefredakteur von GamesRadar, gab eine Erklärung über die Absorption ab, schrieb…

„Wir freuen uns sehr, das Newsarama-Team und seine Experteninhalte bei GR begrüßen zu dürfen. Michael und sein Team sind Experten auf ihrem Gebiet, und wir wissen, dass unser Publikum die Universen, Charaktere und Geschichten liebt, die von Comics zu breiterer Unterhaltung übergehen. Wir können es kaum erwarten, der Website ausführliche Comic-Berichte hinzuzufügen und diesen unglaublich aufregenden Kanal und Inhalt noch weiter zu entwickeln. “

Ab dem 8. Juni 2020 werden ausgewählte Artikel aus Newsarama auf GamesRadar veröffentlicht.

Gemäß Clownfish TVViele der Geschichten aus Newsarama verschwinden jedoch von der Website.

Es wurde auch von abgeholt KotakuInAction 2, der feststellte, dass die alten Artikelarchive von Newsarama nicht mehr öffentlich verfügbar sind, sodass alles, was sich nicht in der Wayback-Maschine oder auf Archive.is befindet, möglicherweise überhaupt nicht verfügbar ist.

Wenn Sie auf die Newsarama-Links bei Google klicken, werden Sie zurück zu GamesRadar geleitet.

Zum Glück gibt es in Google noch einige Caches, die bestätigen, wie aufgewacht Newsarama war.

Zum Beispiel hatten sie einen Artikel über veröffentlicht May 29th, 2018 mit dem Titel "Sie könnten schwarze Menschen falsch zeichnen".

Sie schrieben auch regelmäßig über den Feminismus und förderten ihn. hier, hierund hier.

Und sie förderten die Entartung des Regenbogenreichs ohne Unterbrechung mit fast unzähligen Artikeln zu diesem Thema, von denen einige zu sehen sind hier, hier, hier, hier, hierund hier.

Letztendlich ist Newsarama ein weiteres Beispiel dafür, wie man aufgewacht ist und pleite geht und ihnen einen begehrten Platz auf der Website einbringt Holen Sie sich Wake, Go Broke Master List.

Leider hat GamesRadar sie eingeholt, um zu verhindern, dass sie völlig pleite gehen.

(Danke für den News-Tipp Lazer)

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.