EA will LucasArts und Disney Partnership verdoppeln, um mehr Star Wars-Spiele zu entwickeln

Es sieht so aus, als würde es noch mehr geben star Wars von EA in absehbarer Zeit. In einem kürzlich durchgeführten Investorenaufruf ging der CEO des Unternehmens, Andrew Wilson, auf den Erfolg der Lizenz unter EA ein und darauf, wie sich die Partnerschaft zwischen LucasArts und Disney in Zukunft verstärken wird.

Mit anderen Worten, machen Sie sich bereit, mehr zu sehen star Wars Fortsetzungen und IPs von EA, da sich die Loot-Box-Happy-Firma in Bezug auf ihre Beziehung zu LucasArts und Disney verdoppeln wird.

Die obigen Informationen stammen aus videogameschronicle.com, auf der Website zitiert Wilson Folgendes:

„Oben ist meine Hoffnung: Oben und rechts! Ich würde noch einmal sagen, wir haben eine enorme Beziehung zu Disney [und] wir haben eine enorme Beziehung zu LucasArts - wir haben eine langjährige Beziehung zu ihnen, die bis zu Star Wars: The Old Republic zurückreicht, das wir 2011 ins Leben gerufen haben .

Wir hatten Erfolg bei Ego-Shootern, bei Rollenspielen, bei Action-Abenteuern, bei MMORPGs und bei Mobilgeräten, und ich glaube, wir werden auch bei Staffeln Erfolg haben.

Ich denke also, dass wir diese Partnerschaft verdoppeln werden. Disney engagiert sich weiterhin sehr, sehr für das geistige Eigentum und den Kanon und erstellt weiterhin neue Inhalte. “

Darüber hinaus will EA nehmen star Wars in der Zukunft „auf und ab“, wenn es um den Marktwert geht. Dies bedeutet, dass wir wahrscheinlich mehr Monetarisierungsschemata sehen werden, die weniger Kontroversen verursachen, während erhebliche Geldbeträge eingesammelt werden.

Was bedeutet das alles? Dies bedeutet, dass EA LucasArts und Disney einen Gefallen tun wird, um die derzeitige Beziehung zu stärken und die Beziehung aufrechtzuerhalten star Wars Lizenz. Erwarten Sie von hier aus mehr Spiele und IPs von EA, die die stark befleckten erforschen star Wars Franchise.

Derzeit arbeiten EA und Motive Studios am Versand Star Wars: Staffeln die PC und Heimkonsolen kommen am 2. Oktober 2020.