Das japanische Anti-Online-Pirateriegesetz wird Manga-Piraten ab dem 1. Januar 2021 bestrafen

Manga-Gesetz

Bereits im März schlugen japanische Politiker eine Änderung des Gesetzes gegen Online-Piraterie vor, die die Abgrenzung von Audio und Video auf Mangas und Magazine ausweiten sollte. Nun, vor kurzem hat sich die Maßnahme weiterentwickelt und ab dem 1. Januar 2021 werden Sie bestraft, wenn Sie beim illegalen Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Manga in Japan erwischt werden.

Sankaku Complex nahm die Nachrichten aus über auf bis Nikkei, wo sie berichteten, dass ab dem 1. Oktober 2020 Piraterieseiten, auf denen nicht lizenzierte Kopien von Manga oder Magazinen ohne Erlaubnis gehostet werden, strafrechtlich verfolgt und / oder strafrechtlich verfolgt werden.

Zu diesen Strafen gehören Geldstrafen von bis zu 2 Millionen Yen oder Gefängnisstrafen von bis zu zwei Jahren, wenn sie des illegalen Herunterladens von urheberrechtlich geschütztem Material für schuldig befunden werden. Diejenigen, die Piratenseiten mit Manga, Videos oder Audio von cpoyrighted hosten, müssen mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren und Geldstrafen von bis zu 5 Millionen Yen rechnen. Abhängig von der Schwere der Anklage müssen die Schuldigen möglicherweise sowohl mit Gefängnisstrafen als auch mit massiven Geldstrafen rechnen.

Die einzige Einschränkung des aktualisierten Gesetzes besteht darin, dass abgeleitete Werke wie Parodien, Satire und Original-Doujins ausgenommen sind.

Trotzdem müssen viele Piratenseiten, auf denen früher solches Material gehostet wurde, ihre Geschäfte in Japan schließen. Diejenigen, die solche Websites von außerhalb Japans besuchen, sind nicht betroffen, aber diejenigen in Japan werden es mit Sicherheit tun.

Dies kommt nach einem turbulenten Jahr 2019, wo verschiedene Webseiten, YouTuberUnd sogar Hentai Outlets wurden von japanischen Rechteinhabern aggressiv belästigt, was zu vielen DMCA-Abschaltungen führte, die verschiedene Websites für einige Zeit lahmlegten. Obwohl Besucher außerhalb Japans möglicherweise nicht so stark von diesen Gesetzen betroffen sind wie diejenigen, die in der Region leben, muss sich jeder, der Websites betreibt, auf denen Raubkopien von japanischen Rechteinhabern gehostet werden, möglicherweise mit der gleichen Art von DMCA-Mobbing auseinandersetzen das plagte verschiedene nicht-japanische Standorte im Jahr 2019.

(Danke für den News-Tipp P69 Alle Lolis sind Königinnen)