Die Tokyo Game Show 2020 wird aufgrund von Coronavirus-Bedenken als digitale Show erscheinen

Die Tokyo Game Show 2020 wurde erstmals am 24. September im Makuhari Messe Center eröffnet. Aufgrund des Coronavirus wurde der physische Teil der Konvention jedoch abgesagt und wird nun online als digitales Ereignis stattfinden.

Vor nicht allzu langer Zeit kündigten Organisatoren wie die Computer Entertainment Supplier's Association (CESA), Nikkei und Dentsu die Absage des physischen Teils der diesjährigen Tokyo Game Show an.

Keines der oben genannten Punkte sollte angesichts der derzeitigen Maßnahmen in Japan aufgrund der anhaltenden Pandemie überraschen. Vor diesem Hintergrund können Sie die offizielle Pressemitteilung von lesen expo.nikkeibp.co.jp:

Pressemitteilung vom 8. Mai 2020 TOKYO GAME SHOW 2020 hat ein Format für physische Ereignisse abgesagt, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern, soll jedoch online stattfinden

Die Tokyo Game Show 2020, die vom 24. bis 27. September 2020 stattfinden soll, soll jetzt online stattfinden. Die TGS 2020, die normalerweise auf der Makuhari Messe stattfindet, wird abgesagt. TGS 2020 wird von der Computer Entertainment Supplier's Association (CESA, Vorsitzender: Hideki Hayakawa) organisiert und von Nikkei Business Publications, Inc. (Präsident und CEO: Naoto Yoshida) und Dentsu Inc. (Vertreter: Hiroshi Igarashi) gemeinsam organisiert.

Aufgrund des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus (COVID-19) auf globaler Ebene und der unvorhersehbaren Situation auch in Japan haben der Veranstalter und die Mitorganisatoren diese Entscheidung nach langer Überlegung getroffen, der Gesundheit und Gesundheit höchste Priorität einzuräumen Sicherheit von Besuchern, Ausstellern und Stakeholdern. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.

Weitere Informationen werden nach Bedarf auf der offiziellen Website und in den Pressemitteilungen ab Ende Mai bekannt gegeben.

Am 21. Februar 2020 veröffentlichte die CESA einen Brief, in dem es darum ging, sich auf „neuartige Spielekonsolen für die nächste Generation“ sowie auf die Einführung von Cloud-Spielen zu konzentrieren.

Darüber hinaus weisen die Organisatoren darauf hin, dass die diesjährige Messe den „Start von 5G-Diensten für die kommerzielle Nutzung“ und die „Vorteile“ von 5G ansprechen wird.

Bis jetzt hat kein großes Unternehmen Pläne für das bevorstehende Event für digitale Spiele bekannt gegeben, und das ist zu erwarten, da wir einige Monate vor der Inbetriebnahme sind.

In der Zwischenzeit wird die Tokyo Game Show 2020 irgendwann später in diesem Jahr beginnen. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter expo.nikkeibp.co.jp.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.