Death Stranding ist gut genug verkauft und ein Erfolg, sagt Hideo Kojima

Zuvor wiesen einige Berichte darauf hin Der Tod Stranding Möglicherweise war es eine Verkaufsbombe. In einem kürzlich geführten Interview stellt Hideo Kojima, Leiter von Kojima Productions, dies jedoch fest Der Tod Stranding hat sich gut genug entwickelt, um als „Erfolg“ angesehen zu werden. Mit anderen Worten, das Spiel hat alle Verluste wieder wettgemacht und sich auf dem Markt gut entwickelt, um Kojimas nächstes Projekt zu finanzieren.

Entsprechend der US NPD Group und die Firmennummern für Dezember 2019, Der Tod Stranding platzierte sich im zweiten Monat nicht unter den Top 20 auf dem Markt. Trotzdem soll das Spiel in den PlayStation-Charts auf den achten Platz gefallen sein.

Obwohl die obigen Informationen ein düsteres Bild für zeichnen Der Tod Stranding, in einem neuen Interview auf der Website livingoor.com übersetzt von videogameschronicle.com, erfahren wir, dass Kojima die Zahlen berücksichtigt, die Der Tod Stranding auf PS4 gezogen, um als "erfolgreicher" Titel zu gelten:

„Wir haben absolut die Grenze überschritten, die wir überschreiten mussten, um schwarze Zahlen zu schreiben, einschließlich der Erstattung von Entwicklungskosten. Ich würde es also als erfolgreiches Ergebnis bezeichnen. Wir haben noch die PC-Version vor uns und haben uns genug gesichert, um uns auf unser nächstes Projekt vorzubereiten. Wir brauchen uns also keine Sorgen zu machen. “

Leider sind während des Interviews keine Zahlen oder Zahlen aufgetaucht, was bedeutet, dass wir uns an Kojimas Wort halten müssen, was die Situation betrifft und was er als Erfolg in Bezug auf die Leistung eines neuen IP in freier Wildbahn ansieht.

Was wir aus dem Bericht der letzteren Seite entnehmen können, ist, dass Kojima erwähnt Der Tod Stranding Übergabe der Anzahl der Verkäufe, die das Team benötigte, um Gewinn zu erzielen. Außerdem konnte das Spiel die Entwicklungskosten amortisieren.

Darüber hinaus plant Kojima Productions die Veröffentlichung der PC-Version von Der Tod Stranding am 14. Juli 2020 und hat genug Geld aus dem Arbeitstitel gesichert, um beim nächsten Projekt des Unternehmens zu helfen.

Das Thema des nächsten Projekts von Kojima Productions befindet sich noch in der frühen Planungsphase. Kojima arbeitet jedoch aktiv am nächsten Spiel des Unternehmens "auf dem Tiefpunkt".

Darüber hinaus hat das Unternehmen kürzlich ein Großprojekt abgesagt, das Kojima verärgert hat. Sowohl das abgesagte als auch das neue Spiel haben nichts mit dem Gerücht zu tun, dass Kojima Productions versucht, die Rechte an zu erwerben Metal Gear Solid und Silent Hill.

Und schließlich, laut Kojima, sind die Gerüchte nicht korrekt, und er hat intern nichts über die Wiederbelebung des Kojima gehört Metal Gear Solid or Silent Hill Spiele.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.