Petition fordert Sony auf, Jill Valentine für den Neustart des Resident Evil Movie richtig zu besetzen

Resident Evil Jill

Diejenigen unter Ihnen, die Filmnachrichten verfolgt haben, wissen möglicherweise, dass Screen Gems, eine Tochtergesellschaft von Sony Pictures, die Live-Action von Paul WS Anderson neu startet Resident Evil Serie. Einige der ersten Casting-Nachrichten, die über den Film veröffentlicht wurden, stellten dies fest Hannah John-Kamen wurde die Rolle der Jill Valentine angeboten für einen Multi-Picture-Deal, obwohl Hannah John-Kamen Afroamerikanerin ist und Jill Valentine französisch-japanisch sein soll.

Suzy A. startete eine Petition von am Change.org Bitten Sie Sony, jemanden zu besetzen, der tatsächlich wie Jill Valentine von Capcom aussieht Resident Evil statt mit dem Race-Swap, der angeblich für den bevorstehenden Live-Action-Neustart stattfinden wird.

Der Kern der Nachricht lautet…

„[…] Der Wunsch nach Inklusion ist derzeit in Hollywood ein großes Thema und sollte angesprochen werden, aber es gibt nur ein Problem: Jill Valentine ist bereits eine Minderheit! Kanonisch ist sie eine französisch-japanisch-amerikanische Figur, die vor über zwanzig Jahren von Shinji Mikami und Isao Ohishi geschaffen wurde! Sie wurde nicht nur als starke, nicht objektivierte Frau vorgestellt, die die Spielerin gleichberechtigt mit ihrem männlichen Gegenüber spielen konnte, sondern sie vertrat auch die ethnische Zugehörigkeit der Capcom-Mitarbeiter, die sie zum Leben erweckten. Jill Valentine verdient es, im wirklichen Leben von einer Schauspielerin vertreten zu werden, die ihr asiatisches und französisches Erbe zum Leben erwecken kann. Asiatische Amerikaner sind nicht nur im Film unterrepräsentiert, sondern mussten sich auch damit abfinden, direkt ersetzt zu werden, es sei denn, die Öffentlichkeit gab ihre Gefühle bekannt. Die Leute waren verärgert darüber, dass Asiaten von Nicht-Asiaten in Filmen wie Aloha und Ghost in der Shell gespielt wurden, und hätten es beinahe in Teenage Mutant Ninja Turtles und Hellboy gesehen, aber die beiden letztgenannten Filme hörten den Fans zu - und den Studios, die dies neu machten Resident Evil-Serie kann auch! Bitte ehre Jill Valentines Abstammung und besetze eine Schauspielerin, die sie genau zum Leben erwecken kann! “

Es ist interessant, weil es eine Frau war, die die Petition gestartet hat, kein „wütender weißer Mann, der im Keller seiner Mutter lebt“, den die Medien gerne als Bösewicht der heutigen Gesellschaft darstellen.

Dies zeigt, dass alle krank und müde werden von der Identitätspolitik, die die Medienunterhaltungsbranche hart getroffen hat.

Angesichts der Tatsache, dass Sony weit davon entfernt ist, sein eigenes Fandom anzugreifen, YouTubers mit Urheberrechten zu belasten und zu versuchen, Nachrichten darüber zu begraben The Last of Us 2 Leckagen, während auch der Wachzug mit Filmen wie dem Ausflug 2016 von GhostbustersIch neige dazu zu bezweifeln, dass sie die Vernunft von der tatsächlichen hören werden Resident Evil Fandom, aber zumindest versucht es Suzy.

Wenn Sie die Petition unterschreiben möchten, können Sie dies auf der Website tun Change.org-Seite.

(Danke für den News-Tipp LiliesForLife)