Patreon droht Latex-Dungeon-Entwickler, Inhalte nicht über Zwietracht, E-Mail, DM zu teilen

Latex Dungeon

Patreon hat japanische Künstler und Entwickler sowie alle angesprochen, die das zeichnen, was als „japanischer Stil”, Weil sie behaupten, dass einige der Charaktere wie Minderjährige aussahen, auch wenn die Charaktere kanonisch über 18 Jahre alt waren. In der letzten Reihe zielte Patreon auf einen chinesischen Künstler und Entwickler ab, der sich an ZXC orientierte, um Inhalte aus seinem Spiel zu veröffentlichen Latex Dungeon. Sie wollten, dass er keine Bilder des Spiels per Direktnachricht, E-Mail oder sogar auf Discord weitergibt, weil sie behaupteten, dass die fiktiven Charaktere im H-RPG keine Zustimmung gaben.

Die E-Mails, die Patreon an ZXC gesendet hat, wurden auf seinem Patreon-Konto geteilt, aber das Konto ist jetzt gesperrt undwird überprüftNachdem er die Kunst von seinem Konto entfernt hatte, sich aber weigerte, die Veröffentlichung auf Discord einzustellen.

View post on imgur.com

Ein anderer Ersteller von Inhalten, ECCMA417, hat es geschafft, die Screenshots der E-Mails zu kopieren, die Patreon an ZXC gesendet hat, bevor sein Konto gesperrt wurde und die Nachricht von ZXC selbst geteilt hat Patreon Konto.

Dies begann, nachdem Benutzer ZXC dem Trust & Safety Team von Patreon gemeldet hatten. Am 22. April 2020 teilte Sebastian von der T & S-Abteilung dem Ersteller von Inhalten mit, dass er seine entfernen müsse Latex Dungeon und SimTentacles Kunst oder Links zu den Spielen.

Darüber hinaus sagte Sebastian ZXC direkt, er müsse seine Spiele zensieren, sonst könne er sie im Zusammenhang mit seinem Patreon-Konto nicht verlinken oder gar diskutieren.

View post on imgur.com

Der relevante Teil von Sebastians Nachricht lautet…

„Ihre Spiele SimTentacles und Latex Dungeon scheinen eine starke Verherrlichung sexueller Gewalt in Form von Vergewaltigung und nicht einvernehmlichem Sex zu bieten. Zur Erinnerung: Inhalte, die jede Form von nicht einvernehmlichem Sex darstellen, wie Vergewaltigung oder die Verwendung von Gehirnwäsche, um die Zustimmung zu erzwingen und Charaktere sexuell auszunutzen, gelten als Verherrlichung sexueller Gewalt.

„Wir brauchen die Zustimmung der Teilnehmer, die an sexuellen Interaktionen beteiligt sind. Die Zustimmung kann verbal oder nonverbal sein, aber die Beteiligten müssen eine klare und positive Bereitschaft zum Ausdruck bringen, sich auf sexuelle Interaktionen einzulassen. […]

„Inhalte, die sexuelle Gewalt verherrlichen, können in keiner Weise von Ihrer Erstellerseite finanziert oder mit dieser verlinkt werden. Das Entfernen des Inhalts von Ihrer Seite reicht nicht aus. Sie müssen Ihre Spiele aktualisieren, damit sie diese Art von Inhalt nicht enthalten. “ […]

ZXC folgte, indem er seine Kunst von seiner Patreon-Seite entfernte. Das war jedoch nicht genug.

Ohne Zweifel sagte Sebastian dann zu ZXC, er müsse aufhören, seine Inhalte auf Discord zu veröffentlichen oder sie per E-Mail oder Direktnachrichten zu teilen, sonst würde sein Konto aufgelöst. Unten können Sie die Nachricht anzeigen, die ihm am 29. April 2020 gesendet wurde.

Der relevante Teil lautet…

"Wie ich bereits erwähnt habe, entfernen Sie bitte keine Inhalte für Ihre Kunden in diesen Kanälen, da unsere Richtlinien sich auf alle Inhalte erstrecken, die Sie Ihren Kunden per Direktnachricht, E-Mail und sogar Discord mitteilen."

Selbst nachdem ZXC seine Kunst von seiner Patreon-Seite entfernt hatte, teilte er im Grunde immer noch Updates für Latex Dungeon und ähnliche Arbeiten privat für die Leute, die ihm folgten.

Patreon verbot ihm, seine Werke privat an die Leute weiterzugeben, die ihm folgten.

Selbst als ZXC die Anforderungen erfüllte, indem er die Grafik von seiner Seite entfernte, stellte Patreon fest, dass er immer noch Bilder und Aktualisierungen über einen Discord-Kanal austauschte, und sagte ihm, er müsse die Weitergabe der Inhalte dort ebenfalls einstellen.

Wie ZXC in seinem Beitrag sagte ...

„Ich kann akzeptieren, dass Patreon mein Spiel und meine Kunst nicht mag, also entferne ich den ganzen Beitrag. Vielleicht kann ich einfach ein fröhliches Latexmädchen auf Patreon zeichnen, aber jetzt möchte Patreon, dass ich die Zwietracht entferne. Es tut mir leid, dass ich es nicht kann. Es ist nicht einmal meins. Es wurde von meinen Freunden und Fans erstellt. Ich teile nur Kunst und chatte über Zwietracht. “ [sic]

Infolgedessen wurde sein Konto gesperrt und "überprüft".

ECCMA417, ein weiterer chinesischer Entwickler und Künstler, war nicht allzu zufrieden mit der Art und Weise, wie Patreon damit umging, und sagte, er beginne auch anderswo mit zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten. Im Kommentarbereich stellte er fest, dass er ein SubscribeStar- und Fanbox-Konto eröffnet hat.

Im Moment arbeitet er am Gothic Ryona H-RPG, LonaRPG.

ECCMA417 erwähnt, dass er SJWs verspotten und den guten Kampf führen würde, bis sie für seine Rechnung kommen und schreiben…

„Ja, ich werde nicht aufhören, das zu benutzen, bis sie anfangen, mich zu jagen. und ich werde hier kein Bild posten, weil ein Schwert als Gewalt gelten könnte. und basierend auf der Freud-Theorie kann ein Stock als menschlicher Penis gelten, und Sie bekommen sexuelle Gewalt. Ich werde hier bleiben und all diese verspotten, bis sie kommen. “ [sic]

Sie können weiterhin die RPG Maker-Version von ZXCs in die Hände bekommen Latex Dungeon, die derzeit auf verfügbar ist ACG und f95Zone.

(Danke für den Nachrichtentipp JimmieTheRustle)

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!
~