Dragon Quest: Abenteuer von Dai iOS Game Censors Maam

Dragon Quest Maam zensiert

Ein bevorstehendes Dragon Quest Spiel für iOS basierend auf Toeis Anime von Dragon Quest: Die Abenteuer von Dai wurde von japanischen Spielern unter die Lupe genommen und kritisiert, nachdem ein Werbebild veröffentlicht wurde, das zeigt, dass der langjährige Krieger mit Rock, Maam, zensiert wurde.

Otacom nahm die Nachrichten nach verschiedenen Spielern und Fans der Dragon Quest Anime entdeckte, dass Maams Kampfkunstkostüm im Werbebild für das kommende Jahr zensiert worden war Dragon Quest iOS-Spiel, eines von drei Spielen, die basierend auf dem neuen Anime veröffentlicht werden sollen.

Der Artikel beklagt Maams Zensur, wie im Bild unten zu sehen ist, wo ihre Beine bedeckt sind. Doch bequemerweise hat ihr Reptilienkamerad seinen Beinschwanz vollständig freigelegt.

Japanische Fans wiesen schnell darauf hin, dass Maam zensiert wurde, der Reptilienkrieger jedoch nicht.

Für diejenigen unter Ihnen, die mit der Figur nicht vertraut sind, hat Maam in der Regel verschiedene Outfits getragen, je nach ihrer Rolle in der Gruppe. Ihr Standardoutfit besteht aus Hosen, einem T-Shirt und Stiefeln. Ihr Kampfsport-Outfit besteht aus dem doppelt geschlitzten Cheongsam, während ihr Priesterinnen-Outfit eine Minirock-Version von Squires Gewand ist.

Unten sehen Sie ein Beispiel für ihr Priesterinnen-Outfit.

Wir wissen, dass ihre Priesterin im Anime zumindest gleich bleiben wird, wie ein Tweet des Beamten zeigt Dragon Quest Twitter-Konto

Ein Artikel von Spieluhr bestätigte auch, dass das Priesterinnen-Outfit im Spiel auch nicht zensiert wird.

Das Kampfsport-Outfit wurde jedoch zensiert.

Centrists ™ wird wahrscheinlich sagen: "Sie hat immer schwarze Leggings unter ihrem Cheongsam getragen!", Aber das ist falsch.

Im originalen Shonen Jump Manga zeigte Maam viele Beine und Oberschenkel, während sie ihr Kampfsport-Outfit trug. Unten sehen Sie ein Beispiel von Otacom.

Es gibt auch Fragen, ob ihr Kampfsport-Outfit auch im Anime zensiert wird oder nicht, da wir sie noch nicht in diesem bestimmten Outfit im Werbematerial gesehen haben.

In beiden Fällen wurden beide Outfits oft verwendet, um den Zuschauern ein wenig Fan-Service zu bieten, da jedes Mal, wenn Maam trat, sprang oder sich in einer gefährlichen Position befand, man sehr leicht ihren Rock sehen oder einen schönen Blick darauf werfen konnte ihr weißes Höschen.

Der Twitter-Nutzer Hiropinsuki hatte ein paar Screenshots des alten Anime basierend auf Dragon Quest IIIund zeigte Maam in ihrer Priesterkleidung, wo es den Zuschauern gelang, einige großartige Upskirt-Fan-Service-Aufnahmen des lebhaften pinkhaarigen Parteimitglieds zu machen.

Aufgrund der Fan-Service-Aspekte ihrer früheren Kleidung versuchten einige japanische Kommentatoren, die Zensur zu rechtfertigen, indem sie sagten, dass das Studio eine niedrigere CERO-Bewertung anstrebe und daher die Zensur notwendig sei, um die Bewertung zu erreichen. Ein paar weitere versuchten, Apple die Schuld zu geben, und behaupteten, dass Maams ursprüngliches Outfit aufgrund der Anforderungen der iOS-App nicht erlaubt gewesen wäre.

Allerdings hat keine dieser Ausreden Gewicht wie Spiele wie Azur-Gasse und Fate / Grand-Bestellung sind beide im iOS App Store und voller Fan-Service.

Die meisten versierten Fans vermuten, dass hier die zunehmende Präsenz der Zensur im Spiel ist, und beschuldigen den Westen für die Veränderungen. Andere wiesen auch zu Recht darauf hin, dass es nicht mehr Maam ist, wenn sie Leggings trägt, um ihre Oberschenkel zu zensieren.

Es ist möglich, dass dies das Werk der ständig wachsenden Präsenz von Square's ist Ethik-Abteilung.

(Danke für den News-Tipp Noriyuki Works)