Twitter-Zensur-Tweets enthüllen Lecks von WHO, CDC, Weltbank, NIH, Wuhan Lab

Resident Evil Netflix

Pastebins schwebten herum, um Benutzerinformationen zu verlieren, die aufgedeckt wurden, nachdem die Weltgesundheitsorganisation, das Zentrum für Krankheitskontrolle, die Weltbank, die National Institutes of Health und das Wuhan Institute of Virology gehackt worden waren. Jeder Tweet, der die Lecks erwähnt oder auf die Hacks verweist, wurde jedoch von Twitter entfernt.

Offensichtlich verstößt das Teilen nicht autorisierter persönlicher Informationen gegen die Regeln von Twitter, aber Sie dürfen nicht einmal über Tweets diskutieren oder Links zu diesem Thema erstellen.

Wenn Sie beispielsweise auf die Tweets verweisen, die die Links enthalten, werden die Tweets entfernt.

Karnage 369 versuchte, Benutzer über die Lecks zu informieren, die auf 4chan veröffentlicht wurden, aber Twitter entfernte nicht nur seine Tweets, sondern verbot auch alle Versuche, sie zu diskutieren, und verbot Benutzer, direkte Links zu veröffentlichen. Sogar Leute, die versuchten, OAG in einen Thread zu pingen, hatten ihre Tweets entfernt, weshalb sie uns eine Nachricht mit Bildern der Informationen senden mussten.

Unten sehen Sie einen Screenshot des Tweets, der Karnage im Twitter-Gefängnis landete.

View post on imgur.com

Zum Glück gelang es einigen begeisterten Benutzern, nicht nur die Tweets zu fotografieren, sondern auch alle Links aus dem Tweet zu kopieren und sie in einen Thread zu übertragen Kiwifarms.net. Es gibt auch ein Archiv der Kiwifarms Faden für den Fall, dass es kaputt geht.

Alle ursprünglichen Pastebin-Dateien wurden von den Pastebin-Mitarbeitern entfernt, aber zum Glück sind noch Archive verfügbar.

Es enthält Benutzernamen und Passwörter für den Zugriff auf CDC, WHO, NIH, The Gates Foundation, das Wuhan Institute of Virology und die Weltbank.

Big Tech arbeitet im Laufe der Zeit daran, Ergebnisse zu unterdrücken oder herauszufiltern, die zu Lecks führen. Wenn Sie also an den Daten interessiert wären, die Sie nicht sehen sollten, müssten Sie schnell handeln, bevor sie endgültig vergraben sind.

Ich kann mir vorstellen, dass diejenigen, die Zeit und Geduld haben, Community-Threads und Korrespondenz in Foren oder Message Boards der gehackten Websites durchzukämmen, irgendwann mehr darüber erfahren werden, was wirklich mit dem Coronavirus passiert ist, aber ob sie es noch leben werden oder nicht Die Öffentlichkeit ist eine andere Sache.

(Danke für die News-Tipps Tim at Where und Dickie Peterson 64)

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.