SoulCalibur-Spieler von Combo Breaker für die Verwendung der Wörter "Gay", "Retarded" gesperrt

SoulCalibur VI verboten

Ein Mitglied der Kampfspiel-Community wurde kürzlich vom Combo Breaker E-Sport-Event für ausgeschlossen SoulCalibur VI weil er die Wörter "schwul" und "zurückgeblieben" in einem Tweet verwendete.

Der Eventdirektor von Combo Breaker, Rick „The Hadou“, antwortete einem Benutzer am 12. März 2020, dass er den Eintritt von Matic D. Oof zurückerstatten werde.

Der Tweet von Rick erhielt viel Unterstützung, während viele Leute den Punkt völlig verfehlten.

Matic argumentierte, dass es ziemlich zurückgeblieben ist, dass man bestimmte Wörter nicht verwenden kann, ohne geächtet, zensiert, verboten oder in einen sozialen Paria verwandelt zu werden, und wie ein Uhrwerk ist er von einem Ereignis ausgeschlossen, weil er Wörter verwendet, die die Zensoren nicht gutheißen .

Matic hat Recht, dass alles irgendwann jemanden beleidigt und dass die Tonpolizei ihre Reichweite erhöht, indem sie dem Smorgasbord verbotener Wörter ständig neue Wörter hinzufügt.

Diese Art von Eingriffen der Regressiven Linken in die Meinungsfreiheit hat in den letzten zehn Jahren ziemlich schnell zugenommen, was es endemischen Gemeinschaften ständig erschwert, zu kommunizieren, oder durchschnittlichen Menschen, sie zu verwenden, wann und wie immer sie sich fühlen.

Da Combo Breaker einen Spieler offen und unverschämt für die Verwendung von Wörtern verbietet, die er nicht mag, können mehr FGC-Organisatoren ähnliche Richtlinien außerhalb des Standorts durchsetzen. Wenn Spieler anfangen, eine Sprache zu verwenden, die sie nicht gutheißen, werden sie dies tun Sie stehen vor möglichen Turnierverboten.

Wir haben die Leute gewarnt, dass die Zensur weiter eskalieren würde, wenn sie nicht in Frage gestellt oder zurückgedrängt würde, aber hier sind wir. Ein Spieler wird gebannt, weil er "schwul" und "zurückgeblieben" sagt.

(Danke für die News-Tip KotakuInAction 2)