Medium Calls Animal Crossing: Neuer Horizont Japanischer Kolonialismus

Wenn Menschen etwas genießen, muss die Linke immer fragen: Wie kann ich dadurch beleidigt werden? Ich scherze natürlich, da dies impliziert, dass ein Narzisst in der Lage ist, einen emotionalen Ausdruck mit größerer Reichweite zu erzielen, der ständig ausgelöst werden muss. Es ist genauer zu sagen, dass diejenigen, die sich über die Herde erheben, sich fragen, wie sie von vorgetäuschter Empörung profitieren können. Oft auf Kosten des Ziels des Zorns oder des Erfolgs.

Sie können nichts tun, um dies zu verhindern. Für diese Menschen ist nichts genug, weil es keinen sozialen Verdienst gibt, Dinge loszulassen. Obwohl Nintendo of America Geschlecht entfernt in Nordamerika, obwohl es eine lesbische Referenz hat und mit zusammenarbeitet Anti-Männer-Schauspielerin Brie Larson es war immer noch nicht genug, sich vor diesen Anschuldigungen zu schützen.

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie viel Drogen ich tun muss, um zu binden Animal Crossing: Neue Horizonte zum japanischen Kolonialismus und zur Folgefrage, warum es mich überhaupt interessiert? Zum Glück ein Stück weiter Mittel - nachdem wir die USA und Japan als böse Monster gemalt haben, weil sie den Ureinwohnern, die andere Menschen für ihr Land erobert haben, nicht alles gegeben haben, was sie wollen, um von den Japanern erobert zu werden - beantwortet diese Frage.

„Auch hier fragen Sie sich wahrscheinlich, was dies mit New Horizons zu tun hat. Bei jedem Medium ist es wichtig zu verstehen, woher es kommt und wer es hergestellt hat, unabhängig davon, wie unschuldig es sein mag. Unabhängig davon, ob die Absicht bestand, den Geist des Kolonialismus in einem Spiel voller fröhlicher Persönlichkeit hervorzurufen, ist es wichtig, Japans Geschichte der Kolonialherrschaft zu verstehen und zu verstehen, wie sie die indigenen Völker beeinflusst hat. “

Wahrscheinlich klingt das Erkennen ihrer Tugendzeichen wie ein verzweifelter Ruf nach geistiger Hilfe. Der Autor schließt mit einem weiteren Haftungsausschluss. Immer noch nicht bereit, den Punkt aufzugeben.

„Ich sage nicht, dass Nintendo alles getan hat, um etwas zu schaffen, das als unempfindlich oder sogar unwissend empfunden werden könnte. Ich bitte nur darum, dass sich die Menschen mit dem japanischen Kolonialismus vertraut machen und warum etwas so Unschädliches wie die Entdeckung einer einsamen Insel als Kolonialismus gelesen werden kann - insbesondere im Kontext eines japanischen Spiels. “

Wenn Sie an diesem Punkt noch lesen, fragen Sie sich wahrscheinlich: Ist diesem Autor nicht klar, dass er sich selbst auf einen Akt des Kolonialismus einlässt, wenn er diktiert, wie sich Kunst und Kultur ausdrücken? Auf diese Weise wird das gesamte Prinzip negiert, auf dem sie stehen. Dies wäre eine sehr gute Beobachtung, da es genau das ist, was der Autor tut. Angesichts ihrer Absicht, Machtdynamik über andere zu erlangen, ist dies auch kein Zufall.