Berichten zufolge arbeitet M-Two an einem Remake-Projekt für Capcom

Es sieht so aus, als ob in einem neuen Bericht behauptet wird, dass der frühere CEO von PlatinumGames, Tatsuya Minami, und sein Team M-Two an einem neuen Remake für Capcom arbeiten. Dieses neue Projekt soll "groß" sein und von M-Two entwickelt und von Capcom unterstützt werden.

Zurück am 10. Dezember 2020, Website videogameschronicle.com berichtete, dass der frühere CEO von PlatinumGames in gewisser Weise zu Capcom zurückkehrte, um ein neues Unternehmen zu gründen - M-Two.

In jüngster Zeit hat die Veröffentlichungsseite die von Capcom sorgfältig geprüft Resident Evil 3 Remake und seine Credits und stellte fest, dass es eine Handvoll M-Two-Mitarbeiter nennt, darunter Designer Tsutomu Teranishi, der mit Minami an der Mega Man Serie - sowie ein paar Ex-PlatinumGames-Entwickler.

Obwohl diese neue Firma Capcom bei unterstützt hat Resident Evil 3 RemakeEs sieht so aus, als wäre die Partnerschaft zwischen beiden noch lange nicht vorbei.

Während M-Two in erster Linie ein Assist- oder Support-Studio für Resident Evil 3 Remake war, wurde die Website veröffentlicht videogameschronicle.com M-Two arbeitet derzeit als Hauptentwickler an einem „größeren Remake-Projekt für Capcom“.

Laut dem Twitter-Nutzer Nibel, der zufällig über Gerüchte und Lecks im Zusammenhang mit Spielen informiert ist, behauptet eine Insider-Quelle, dass dieses neue Remake nicht mit Dino Crisis oder Code Veronica zu tun hat:

Nibels Quelle behauptet, dass dieses neue Spiel von Capcom und M-Two irgendwann im Jahr 2022 erscheinen wird:

Wie immer können die oben genannten Informationen ein Gerücht sein, nehmen Sie sie also mit einem Körnchen Salz. Es sieht jedoch so aus, als ob, wenn alles wahr ist, irgendwann im Jahr 2022 ein neues groß angelegtes Remake von Capcom und M-Two zu sehen sein könnte.