Gerücht: LucasFilm versucht George Lucas als Produzent zurückzubringen

An dieser Stelle ist das nicht zu leugnen Aufstieg von Skywalker war ein absoluter Misserfolg. Angesichts der Tatsache, dass klassische und neue Fans die Produktion und den Rückgang der Einnahmen an den Kinokassen von Woche zu Woche um 59% absolut hassen, wird es ein Wunder, wenn der Film an dieser Kreuzung sogar die Gewinnschwelle erreicht, insbesondere nach Steuern.

Wäre es nicht so, dass der Inhalt des Films die Skywalker-Linie vollständig zerstört und die Reylo-Fans verärgert, hätte Disney weitaus weniger zu tun. Da steht es mit Zustimmung von star Wars in der Gosse von den unfähigen Entscheidungen, die plagten Aufstieg von Skywalker Jede langfristige Marktfähigkeit der Serie ist praktisch tot.

Kurz gesagt, solange der Kennedy Vers Kanon bleibt, kann Disney nicht vermarkten Star Wars. Es wird für immer den Gestank von Palpatine haben, zurückzukehren und zu triumphieren, nicht auf philosophische oder sorgfältig geplante Weise, sondern Rey der Beste aller Zeiten zu sein, während er Fans mit Nostalgie zurück ins Theater lockt.

Wenn die Anleger vorher darüber besorgt wären, wie star Wars behandelt wurde, werden sie jetzt wütend sein. Doch wenn ein Leck aus Wir haben das Covered Es ist anzunehmen, dass die Iger-Administration versucht, George Lucas als Executive-Produkt bei Lucas Film zurückzubringen.

Die Details waren spärlich, und es wurde weder wie noch warum angegeben, aber das Wesentliche ist einfach, dass Lucas mit kreativer Kontrolle in einer nicht direktionalen Funktion zurückkehren würde. Sie wollen, dass er mit Feige zusammenarbeitet und das Franchise wieder auf Kurs bringt.

Offen gesagt, während die Quelle ihnen das sagte, ist es wahrscheinlicher, dass sie ihn zurückhaben lassen wollen, um Investoren zu beschwichtigen. Nichts weniger als George Lucas zurückzubringen, wird jedes Vertrauen von Fans oder Investoren in die star Wars Marke für die Zukunft. Ob Lucas zurückkommt oder nicht, ist eine andere Frage.

Iger berühmt prahlte, wie betrogen Lucas fühlte und hatte böses Blut zwischen ihm und Lucas geschaffen. Kennedy verriet ihn geradezu, mit Star Wars eine feministische Agenda voranzutreiben, die sie mit Iger hinter Lucas 'Rücken unter Beteiligung von JJ Abrams konzipierte. Dann, nachdem er für Fans zurückgekehrt war, produzierte er einen Schnitt von Rise of Skywalker, der das Wrack des Zuges rettete und sich beim Publikum bewährt hatte. Sie entschieden sich stattdessen für den JJ / Iger-Schnitt.

Lucas hat keinen Anreiz, zum Stewarding zurückzukehren star Wars und Kennedy und Igers Chaos erben. Bei all dem schlechten Blut, das zwischen Lucas und der Verwaltung von Disney und Lucas Fims zirkuliert, werden diese Verhandlungen sehr interessant sein, falls sie jemals auslaufen sollten, und bei Quellen in der Nähe von Midnight's Edge und Doomcock ist dies beinahe eine Garantie.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!