Ubisoft möchte, dass Vielfalt und kulturelle Ethnizität über den Charakterschöpfer von Gut und Böse 2 hinausgehen

Ubisoft hat die Funkstille eingehalten Jenseits von Gut und Böse 2 Seit einiger Zeit. Das Unternehmen veröffentlichte jedoch kürzlich einen zusammenfassenden Artikel, der einen Einblick in das Reich des bevorstehenden Open-World-Action-Adventure-Titels bietet, der ein Prequel für sein wird Jenseits von Gut und Böse (2003). Das neue Stück taucht in eine Liste von Dingen ein, wie der Charakter-Schöpfer Vielfalt und verschiedene kulturelle Rassen zur Schau stellen wird.

In den letzten Jahren hat der Anstieg der Diversität in der Spieleindustrie zugenommen, und es sieht so aus, als ob Ubisoft diesen kulturellen Wandel nutzen möchte, indem es ihn in implementiert Jenseits von Gut und Böse 2.

Drüben auf beyondgoodandevil.ubisoft.comWir erfahren, dass der Stream eine Vielzahl möglicher Piratenkonzepte vorstellte, die eine Reihe von Ethnien und Arten, verschiedene kulturelle Einflüsse und Sci-Fi-Einflüsse zeigten
Dazu gehören futuristische Prothesen und dergleichen.

Nach alledem können Sie das fragliche Video hier ansehen:

Sie können die Entwickler mehr über die Vielfalt sprechen hören, die von Charakteren oder Piraten ausgeht, indem Sie sich einen Teil des vollständigen Space Monkey-Berichts 6 # Livestream ansehen:

Abgesehen von benutzerdefinierten Charakteren und der Vielfalt geht es im Spiel selbst darum, sich in einer neuen Ära der Piraterie einen Namen zu machen, das Weltall zu erkunden, in Sternenschiffen in und aus der Umlaufbahn zu kämpfen, gepaart mit Untergrundrennen und Nahkampfaktionen aus der dritten Person .

Wenn das alles Spaß macht, dann das Multiplayer-Spiel Jenseits von Gut und Böse 2 hat einen Einzelspieler-Modus, aber Ubisoft hat festgestellt, dass für das Spielen eine ständige Internetverbindung erforderlich ist - obwohl die Entwickler hinter dem Spiel angaben, sie wollten die Leute nicht zum Online-Spielen zwingen.

Jedenfalls Jenseits von Gut und Böse 2 wird auf "vielen Plattformen" erscheinen - so Regisseur Michel Ancel. Das genaue Datum ist möglicherweise erst in 2020 bekannt.