Vergiss nicht, was mit Blitzchung passiert ist

„Wo bist du, Nick Monroe?“ Ich bin dabei Telegramm/Minds/GAB/Vortrag. Aber meistens Telegramm.

SUPPORT an Paypal bzw. unter SubscribeStar.

Es war der perfekte Sturm. Zur gleichen Zeit hatten wir Vorfälle von NBA, Blizzard Entertainment und South Park, die alle die gleiche Kontroverse erreichten. Das China-Problem. Was dies signifikant macht, ist die Tatsache, dass 1.) In den westlichen Bewusstseinsstrom eingebrochen ist. 2.) Die Zensur betrifft Sport, Videospiele und das Fernsehen gleichermaßen. Die eiserne Faust von Xi Jinping macht keine gefangenen. Jinping ist der Führer von China. Ich würde ihn als Präsidenten bezeichnen, aber er hat so viele andere Titel in der sekundären Führung angehäuft, dass sie sich alle zu einer Art Diktatorstatus zusammenballen, den man von einem unterdrückerischen Regime erwarten würde.

Sie können, Zensieren Sie Ihre Gedanken. China regiert nach Ablenkungmit einer „50-Cent“ -Armee von regierungsnahen Postern, um online zu streiten. Nein WhatsApp. Nein Katy Perry. Es lohnt sich zu lesen Wie ist es verbringen eine Woche hinter Chinas "Great Firewall" der Internet-Zensur. Wenn Sie versuchen möchten, ein VPN zu verwenden, um es zu umgehen, viel Glück. China kümmert sich auch darum.

Ich möchte nicht, dass die Gelegenheit hier verspielt wird. Der Zweck dieses Stückes ist es, zu garantieren, dass niemand das Blitzchung Blizzard-Debakel vergisst. Die Auswirkungen dieses Vorfalls machen sich im gesamten Unternehmen bemerkbar. Die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment sehen diesen Moment als die Zeit, um endlich Schiff zu springen.

Diese ganze Angelegenheit dient auch als wunderbarer Lehrmoment für die chinesische Lebensweise, wenn es um die Rechte der Menschen geht. Die Meinungsfreiheit ist etwas, das die westliche Welt entweder für besessen hält oder für selbstverständlich hält, je nachdem, mit wem Sie sprechen. Als ich noch einen Twitter-Account hatte, hatte ich die Gelegenheit, ein vollbusiges Baby namens Naomi Wu zu treffen. Ein wunderschönes chinesisches Mädchen mit Köpfchen, um die Schönheit zu untermauern. Naomi ist ein Tech-Enthusiast. Ich denke, das ist zu allgemein für ein Label, aber die Erfindungen und Geräte, die diese Dame geschaffen hat in den letzten Jahren weit über meinen Kopf gehen.

Ihre Geschichte ist schockierend, weil Sie denken würden, dass eine „Woman in Tech“ -Geschichte wie Naomi hier in Amerika weithin gelobt und gelobt wird. Nee. Leute aus der GamerGate-Ära können immer dann mitfühlen, wenn der Medien-Blogger-Zirkel das Kollektiv verarscht. Der Schwarmgeist, der von der praktischen Realität abweicht und nur daran arbeitet, mit Gleichaltrigen Klicks und ideologische „Brownie-Punkte“ zu erzielen.

In Teil 1 Aus Naomi Wus Trilogie beschreibt sie, wie VICE sie misshandelt hat. Im Sinne ihrer geografischen und kulturellen Situation. VICEs Unkenntnis der Sicherheit in Bezug auf China ist etwas Sie haben einen guten Ruf zum. Es ist eine frustrierende Geschichte zu lesen, und ich empfehle Ihnen, dies in vollem Umfang zu tun. Aber die Kurzfassung ist, dass ein VICE-Reporter zu Besuch gekommen ist, um einen Blick auf das Alltagsleben von Naomi Wu zu werfen. Sie erklärte jede Diskussion über sexuelle Orientierung oder Beziehungen für tabu. VICE respektierte Naomis Wünsche nicht. Sie haben 4chan- und Reddit-Spekulationen über Wus Privatleben ausgegraben und beschlossen, diese in die Geschichte, die sie gerade schrieben, einfließen zu lassen. VICE-Chefredakteur Jason Koebler war taub, wenn es darum ging, diese Bedenken auszuräumen. Die üblichen Prozesstaktiken in solchen Situationen kamen für Naomi nicht in Frage. Wegen China. Sie entschloss sich, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und Jason Koeblers Adresse in a Video-Demonstration. Naomi zeigte diese Stiefel mit eingebauten winzigen Videoleinwänden und wurde kreativ, was angezeigt werden sollte.

Als ich Naomis Medium-Stück zum ersten Mal fand, hatte ich die ganze Diskussion „War es für sie ethisch, das zu tun?“. Ich würde darauf verlinken, aber mein Twitter ist gesperrt. Es tut uns leid.

Ich möchte einen bestimmten Punkt hervorheben. Da sie eine Staatsbürgerin der VR China ist, sollten Sie nichts über Naomi Wu wissen. Sie soll nicht auf YouTube und Twitter sein. Diese Plattformen sind in China verboten. Das einzige Mittel zur Umgehung ist ein VPN. Etwas, das auch im Land verboten ist. Alles in allem war Naomi Wus Kontakt nach Westen ein zerbrechlicher Faden. Etwas Schlimmeres wurde durch VICE, das versuchte, sie von Patreon und YouTube zu entfernen. Etwas Schrecklicheres von der berüchtigten Sarah Jeong Verschmieren Naomi über Twitter. Sie lief Abdeckung für VICE und machte sie das Opfer in der ganzen Situation.

Teil 2 von Naomi Wus Geschichte ist eher die gleiche. Sie hebt hervor, wie das westliche Medienunternehmen Sarah Jeong verteidigte, als sie bei der New York Times eingestellt wurde. Eine Sammlung von Jeongs alten rassistischen Tweets löste Aufruhr aus.

Das wiederkehrende Thema ist die Unkenntnis des Westens darüber, wie es für die Menschen in China ist. Im Dezember wurde die Öffentlichkeit auf 2018 SubscribeStar als Alternative zu Patreon aufmerksam, da die Kommentare von Sargon aus Akkad in der Vergangenheit umstritten waren. Die Blogosphäre beschmutzte SubscribeStar als weißen Vorreiter "sicheren Hafen", und Naomi Wu geriet in dieses Kreuzfeuer. PayPal und Stripe funktionieren nicht mehr mit SubscribeStar. Außerdem wurde Naomi Wu auf YouTube genauso algorithmisch unterdrückt wie viele westliche Schöpfer.

Ich habe Naomi im Stich gelassen, weil ich nicht da war für das, was als nächstes geschah. Ich war zu beschäftigt mit meinen eigenen Twitter-Problemen, um nachzuverfolgen, was in den letzten Monaten in ihrem Leben passiert ist. Teil 3. Sie versuchte, das ganze VICE-Drama hinter sich zu lassen. Dieser Hasan Minhaj hat eine Netflix-Show namens "Patriot Act". In einer Folge entschloss er sich, die arme Naomi wieder ins Rampenlicht zu rücken. Was das ungeheuerlich macht, ist das Es war ein Segment, das sich der Kritik an der chinesischen Regierung widmete. Sie haben in Clips mit Naomi den Mix bearbeitet, was den Anschein erweckt, als wäre sie eine vehemente Kritikerin von Xi Jinping.

Am 12. Juli, 2019, warf die chinesische Polizei Naomi Wu in einen Lieferwagen und sperrte sie ein. In diesem Video können Sie sehen, wie sie die Polizeistation verlässt.

Danach warf sie sich in ihre Arbeit, als hänge ihr Leben davon ab. Normalerweise ist dies nur eine Metapher, aber in Naomis Fall macht die konsequente öffentliche Sichtbarkeit in dieser Hinsicht einen echten Unterschied. YouTube hat ihre Inhalte trotzdem gedrosselt. Gleichgültig gegenüber ihren Kämpfen.

Dies ist eine lange Tangente, die man direkt in der Eröffnung dieses Stücks haben sollte. Aber Naomi Wu äußerte sich regelmäßig frustriert über das Schweigen der Journalisten im Westen. Hoffentlich hilft dieser Artikel dabei, das zu beheben. Naomi Wu wurde in die westliche Kleinpolitik hineingezogen, während das, was mit Blitzchung geschah, wie das Gegenteil ist. China beschloss, die westliche Welt hineinzuziehen ihr kleinliche Politik.

Es ist blitzschnell passiert. Ich habe aufgespürt das original video So können Sie die kraftvolle Einfachheit von Blitzchungs Geste erkennen. Es hat eine Wikipedia-Seite Sie wissen also, dass es echt ist.

Ich muss beiden Ehre machen TheQuartering bzw. unter YongYea für ihre konsequente Berichterstattung über all dies. Dazu habe ich gemacht eine Wiedergabeliste aller ihrer Videos. So können Sie die ganze Geschichte von Anfang bis Ende verfolgen, wenn Sie nicht gerne lesen. Keine Bange. Ich verstehe. Blitzchung trug eine Gasmaske, wie sie die Hongkonger Demonstranten trugen, und erklärte: „Befreie Hongkong, die Revolution unserer Zeit“. Die beiden Casters, die ihn interviewten, versteckten sich unter ihrem Schreibtisch, als würde eine Atombombe gezündet. Die unmittelbare Folge des Augenblicks hat humorvoll einen Werbespot von Mitsubishi Motors. Der Strom unterbrach sich mit etwas ungeschicktem Klatschen.

Mitsubishi gefiel nichts davon. Ein paar Tage später haben sie beendet ihr Sponsoring von Blizzard-Sportveranstaltungen.

Am 8. Oktober, 2019, Blizzard ausgegeben eine harte Strafe für Blitzchung. Sie zitierten Abschnitt 6.1 ihres Regelwerks:

„Wenn Sie nach eigenem Ermessen von Blizzard eine Handlung vornehmen, die Sie in die öffentliche Kritik bringt, einen Teil oder eine Gruppe der Öffentlichkeit beleidigt oder auf andere Weise das Image von Blizzard beschädigt, werden Sie von Grandmasters entfernt und der Gesamtpreis des Spielers auf 0 USD gesenkt. zusätzlich zu anderen Abhilfemaßnahmen, die in den Nutzungsbedingungen des Handbuchs und der Website von Blizzard vorgesehen sein können. “

Flauschige Sprache, die in diesem Fall ein einjähriges Verbot bedeutete und Blitzchungs Preisgeld wegnahm. Blizzard beendete auch ihre Arbeitsbeziehung mit den beiden Castern, die ihn interviewten. Das heißt, Blizzard Entertainment bestrafte andere Menschen, weil Blitzchung seine Unterstützung für Hongkong zum Ausdruck gebracht hatte.

Dies machte die Öffentlichkeit auf die Beziehung zwischen Blizzard und China aufmerksam.

Was ist los in Hong Kong? Dies ist nicht das erste Mal, dass sie auf der internationalen Bühne stehen. Hong Kong hatte eine massive Runde von Protesten zurück in 2014 auch. Die New York Times hat eine schöne Timeline der 2019-Saga bisher. Die diesjährigen Proteste begannen mit einem Gesetzesentwurf, der Auslieferungen von Hongkong nach Festlandchina ermöglichen sollte. Proteste warfen Gegenstände auf die Polizei, und die Polizei reagierte mit Gewalt und noch mehr. Sie verwendeten Tränengas und Pfefferspray. Der Einsatz exzessiver Polizeikräfte wurde zum Schwerpunkt und die Demonstranten forderten eine Untersuchung. Hongkong hat im Gegensatz zu den Kommunisten auf dem chinesischen Festland ein System begrenzter Demokratie. Die diesjährigen Proteste gegen ein Auslieferungsgesetz entwickelten sich zu einem "Fünf Forderungen" Vorschlag für eine vollständige Demokratie in Hongkong. Dies ist, weil Hong Kong war ausgeschlossen von Großbritannien bis 1997. Als Hongkong als „Ein Land, zwei Systeme“ nach China zurückkehrte, kam es zum Einsatz.

Was ist die Alternative? China kann doch nicht so schlimm sein, oder? Welp.

Im September letzten Jahres zensierten Chinesen geknackt beim Live-Streaming durch Verbot von Twitch. Wir werden später die verschiedenen Bemühungen der Regierung untersuchen, die Kontrolle über das Internet zu übernehmen, aber im Moment dient dies als solides Beispiel für das, womit wir uns hier befassen. Twitch erlebte einen kurzen Anstieg der Popularität im Land, und die chinesische Führung löschte „den Ausländer“ zugunsten ihrer eigenen heimischen Live-Streaming-Sites und Outlets aus.

Tencent in chinesischem Besitz dazu beigetragen, Bobby Kotick erlangt die Kontrolle über Activision in 2013 zurück, weg von Leuten wie Vivendi. Rückblickend war es so irreführend für westliche Spielemedien bis sagen Activision Blizzard wurde jedoch "unabhängig". Es ist wichtig, dass wir etwas klarstellen. Tencent ist nicht NetEase. NetEase ist kein Tencent. Diese sind zwei anders dabei unterstützen, vollständig. Die Leute waren neugierig, ob Tencent Blizzards Entscheidungsfindung beeinflusst haben könnte oder nicht. Als schönes Nischen-Gamer-Stück , erklärt, wahrscheinlich nicht. Bobby Kotick ging so weit wie möglich sagen Tencent ist ein „passiver Investor“ im Unternehmen. NetEase und Blizzard haben sich 2008 zum ersten Mal zusammengetan Starcraft II damals nach China und weitete diese Reichweite langsam auf das gesamte „Battle.net“ aus. NetEase und Blizzard angekündigt eine Erweiterung ihrer Partnerschaft zu Beginn von 2019.

Es ist nicht gerade weit hergeholt, Tencent in die Blitzchung-Diskussion einzumischen. John Needham, weltweiter Leiter von League of Legends Esports, entschied sich dafür erinnern Menschen, sich auf das Spiel zu konzentrieren und keine Politik zu machen. Der vielgeliebte League of Legends Studio Riot Games ist ganz im Besitz von Tencent. Tencent ist ebenfalls mit 40% an Epic Games beteiligt. Es gibt eine praktische Liste der Investitionen von Tencent hier on PC Spieler, wenn Sie das volle Ausmaß erforschen möchten. Worauf kommt es beim Endprodukt an? Mobile Spiele. Im Fall von Riot Games war es so ein Streitpunkt vergangenes Jahr. Die Schrift war an der Wand. Ein Jahr später erscheint Tencent und Riot Games arbeiten an einer mobilen Version von League of Legends.

Stellen Sie sich das vor. Kommt mir bekannt vor. “Habt ihr keine Telefone?”Es erklärt, wie Diablo Unsterblich wurde ein Ding.

Aber um es noch einmal zu wiederholen: Die Leute zeigen wahrscheinlich mit den Fingern auf die falsche Stelle.

Es hob auch die Augenbrauen über die gewohnheitsmäßige "Tugendzeichen" -Politik, an der sich Unternehmen im Westen beteiligen. Wenn es Blitzchung nicht erlaubt ist, sich politisch zu äußern, woran er glaubt, was bedeutet das für Dinge wie Pride Month? Die Quelle des Ungleichgewichts ist das Geld. Blizzard ist verpflichtet, sich der chinesischen Zensur zu verweigern, da China den gesamten Marktzugang von Blizzard in Anspruch nehmen kann.

China hat andere Werte als der Westen. Sie haben keine Angst davor, die Medien- oder Popkultur einzuschränken, um ihre Werte widerzuspiegeln. Chinas Version der kulturellen Toleranz bedeutet, dass John Boyega schrumpft und andere Charaktere nur gerade verschwinden von Star Wars-Plakaten. Es mag wie eine unbedeutende Veränderung erscheinen. Sie können von Fall zu Fall argumentieren, dass diese kleinen Revisionen für sich genommen keine Rolle spielen. Dann aber kam South Park. Die satirische Zeichentrickserie, die sich seit langem über aktuelle Ereignisse und die Gesellschaft lustig macht, hat China im Visier. Genau gleich Zeit als das Blitzchong-Debakel. In der Folge versucht Randy Marsh, sein Unkrautanbauunternehmen auf den chinesischen Markt auszuweiten. Er wird ins Gefängnis geworfen und trifft Winnie the Pooh.

Der Grund warum China begann zu verbieten Winnie the Pooh ist, dass ein Bild von Xi Jinping und Barack Obama Pooh und Tigger ähnlich sah. Die Zensoren des Landes sehen es als Spott über Jinping an und wollten verhindern, dass es zu einem „Euphemismus“ für den Dear Leader wird. Im August letzten Jahres in China verstopft die Live-Action Winnie the Pooh Film, in dem auch Ewan McGregor mitspielte.

In diesem Hintergrund können Sie die in diesem Bild gezeigte Metapher besser einschätzen.

Wie hat China auf South Parks Scherz reagiert? Oh du weißt. Nur eine einfache Säuberung von allen "Clips, Episoden und Diskussionen der Comedy Central Show". Nur eine große alte Gedächtnislücke. Dies bedeutet, dass das chinesische Publikum nicht darüber diskutieren kann, wie ihre Regierung Hollywood dazu zwingt, sich kulturell um sie zu kümmern. Wir lieben lebhafte Debatten in den sozialen Medien hier im Westen. Aber in China, auf Baidus Tieba, waren die einzigen Diskussionsthemen, die Sie finden würden, "Gemäß den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften ist dieser Abschnitt vorübergehend nicht geöffnet."

South Park löschte ein Aussage China wissen zu lassen, dass sie waren super sorry für sie zu beleidigen.

„Wie die NBA begrüßen wir die chinesische Zensur in unseren Häusern und in unseren Herzen. Auch wir lieben Geld mehr als Freiheit und Demokratie. Xi sieht überhaupt nicht aus wie Winnie the Pooh. Schalten Sie diesen Mittwoch bei 300 auf unsere 10-Folge um! Es lebe die große Kommunistische Partei Chinas. Möge die Sorghumernte im Herbst reichlich sein. Uns geht es jetzt gut, China? "

Wundercharaktere erschienen in der South Park China-Episode als Anspielung auf Disneys Geschichte der Selbstzensur in ihrer filmischen Universumsfilmserie. Zurück in 2016 gab es eine Aufruhr von Kritikern, als es angekündigt wurde "The Ancient One" Charakter aus Doctor Strange würde von einem tibetischen Mönch in ein keltisches Küken verwandelt, das von Tilda Swinton gespielt wird. Der Regisseur Scott Derrickson war offensichtlich mit der Begründung hinter dem Schalter. Er sagte, dass Tibet in der Anerkennung Doctor Strange Der Film hatte das Risiko, „eine Milliarde Menschen zu entfremden“. Damit ist der chinesische Markt gemeint. Tibet ist wegen seiner langen, komplizierten politischen Geschichte, die sich um die Souveränität des Landes dreht, für Chinesen ein Tabu.

Um die Sache mit Blizzard, der Abendkasse, zu binden Erfolg dauert ebenfalls 3 Jahre. Das erste Jahr ist das sog. Warcraft Film in China zurück in 2016 ist ein Moment der jüngeren Geschichte, der die wachsende Abhängigkeit vom asiatischen Markt zeigt. Die Gewinne des Films waren a Überraschung in den Augen derer, die Einnahmen direkt mit den Bewertungsergebnissen der Kritiker in Beziehung setzen. Blizzard hatte eine helfende Hand dank der Produzent des Films Legendary Entertainment erworben werden von der Dalian Wanda Gruppe. Für Unbekannte: Für US-amerikanische / ausländische Unternehmen, die Zugang zum chinesischen Markt erhalten möchten, ist dies erforderlich Partner auf mit einem chinesischen Unternehmen auf der Innenseite.

Zurück in 2016 begannen die Fragen der Zensur und des chinesischen Alltagslebens bluten rüber in die Sichtlinie des Westens. Die Kinder, die in die Online-Welt von Blizzard Entertainment eintauchten, hatten noch viele weitere Gründe, der Realität entfliehen zu wollen.

Was ist mit der NBA und China passiert? Erstens die Abwicklung. Oktober 4, 2019, Daryl Morey twitterte ein Bild mit der Proklamation „Kampf um die Freiheit mit Hongkong“.

Ein chinesischer Generalkonsulatssprecher flippte über den Tweet aus und forderte ein Rückzug von Herrn Daryl Morey. Das Englisch Aussage die von der NBA herausgegeben wurde, entschuldigte sich unparteiischer für die "Straftat", die durch Daryl Moreys Tweet verursacht wurde, mehr als der chinesische Das schien eine direkte Verurteilung zu sein.

Daryl Morey hat seinen Tweet aus Hong Kong gelöscht und sich entschuldigt:

  • (5: 18 PM - 6 Okt 2019) 1 / Ich hatte nicht die Absicht, mit meinem Tweet Rockets-Fans und meinen Freunden in China zu beleidigen. Ich habe nur einen Gedanken geäußert, der auf einer Interpretation eines komplizierten Ereignisses beruhte. Ich hatte seit diesem Tweet eine Menge Gelegenheit, andere Perspektiven zu hören und zu betrachten.
  • (5: 18 PM - 6 Okt 2019) 2 / Ich habe die bedeutende Unterstützung, die unsere chinesischen Fans und Sponsoren geleistet haben, immer sehr geschätzt und ich hoffe, dass diejenigen, die verärgert sind, wissen, dass es nicht meine Absicht war, sie zu beleidigen oder zu missverstehen. Meine Tweets sind meine eigenen und repräsentieren in keiner Weise die Rockets oder die NBA.

A beträchtlich Liste der chinesischen Unternehmen trennten sich wegen des Vorfalls von der NBA. Eigentlich, um genauer zu sein, es endete damit, dass sie alle waren. Ted Cruz war verärgert. Er forderte Chinas "wirtschaftlichen Zwang und Erpressung, um amerikanische Unternehmen zur Zensur zu bewegen".

Hier ist ein Axios Artikel das hilft, die unruhige Stimmung einzustellen.

  • "Kommissar Adam Silver, der am Mittwoch nach Shanghai reisen will, hat Morey heute unterstützt:" [D] Die NBA wird sich nicht in die Lage versetzen zu regulieren, was Spieler, Angestellte und Teambesitzer zu diesen Themen sagen oder nicht sagen. "
  • „China schlägt zurück: Der staatliche Fernsehsender CCTV hat angekündigt, zwei Vorbereitungsspiele in China nicht mehr auszustrahlen. "Wir sind sehr unzufrieden und lehnen den Anspruch von Adam Silver ab, Moreys Recht auf freie Meinungsäußerung zu unterstützen", sagte CCTV.

Dies bereitet die Bühne dafür, wie sich die Blitzchung enträtselt. Blizzards offizielle Weibo-Erklärung in China lautet: „Wir sind sehr verärgert und enttäuscht über das, was auf der Veranstaltung passiert ist, und dulden es in keiner Weise. Wir lehnen auch die Verbreitung persönlicher politischer Überzeugungen auf diese Weise in hohem Maße ab. Mit sofortiger Wirkung haben wir den Teilnehmer von Veranstaltungen ausgeschlossen und die Arbeit mit den Sendern beendet. Wir werden den Stolz unseres Landes immer respektieren und verteidigen. “

Politiker fügten dem PR-Feuer Benzin hinzu. Hier in den Vereinigten Staaten hatten wir so etwas wie Ron Wyden bzw. unter Marco Rubio streng mit den Fingern wedeln. Wir leben nicht gerade in einer Welt, in der ein einziger Tweet den Lauf der Menschheitsgeschichte verändern kann, aber ein Junge kann träumen. Blizzards Verlust der Autorität über ihre Community ist einer der schlimmsten Verluste der Blitzchung-Episode. Niemand kümmerte sich mehr darum, ihre Regeln zu befolgen oder ihnen zuzuhören. Tim Sweeney und Epic Games hatten die süße Gelegenheit, sich für diese Katastrophe moralisch über Blizzard hinwegzusetzen. Sweeney vorgeführt um Twitter die ganz a während diese epischen Spiele verbietet keine Spieler für die politische Rede. Im Gegensatz zu einigen Unternehmen. Wie Blizzard. Sie sogar gefordert einer von ihnen Wacht Liga-Trainer löschen Ein Tweet, der das Unternehmen verurteilte.

Einer der von Blizzard gefeuerten Zauberer war in Tränen über die Blitzchung Situation. Das war sein Lebensunterhalt. Er hat die „Straftat“ überhaupt nicht verursacht (obwohl das umstritten ist). Doch auch Blizzard warf M. Yee unter den Bus. Ein Reddit-Benutzer mit dem Handle-Namen u / Oagoz getreten von einem langjährigen Moderator von r / hearthstone. Dies war ein Ergebnis der Blitzchung-Situation. „Nachdem 4 jahrelang Moderator und Verfechter dieses Spiels war, verlasse ich das Moderationsteam, da dies kein Unternehmen mehr ist, das ich unterstützen oder verfolgen möchte. Ich schätze die Gemeinschaft und meine Zeit mit euch allen. Viel Glück, Blizzard “, schrieb Oagoz.

Zumindest war der Feuerstein noch offen. Zu der Zeit, als dies alles passierte, war das offizielle Forum von r / Blizzard general subreddit geschlossen. Der drastische Verlust an Loyalität und Respekt für Blizzard Entertainment hörte hier nicht auf. Ehemaliger Angestellter Kevin Hovdestad hat ein Foto geteilt der Unzufriedenheit der Mitarbeiter im Unternehmen. Am Fuße einer prächtigen Statue im Innenhof des Gebäudes von Blizzard Entertainment sind neben dem Bürgersteig Slogans wie „Think Globally“ und „Every Voice Matters“ eingraviert. Jemand in Blizzard hat sich erlaubt, sie nach dem, was mit Blitzchung passiert ist, zu vertuschen. Wenn Sie neugierig sind, wie die Statue aussieht? Hier ist ein anständiges Foto. Das Foto wurde bei Mitarbeitern von Blizzard aufgenommen inszeniert einen Streik Im Namen von Blitzchung war es nicht kollektiv, den Konsens im Unternehmen zu zeigen.

Die Blitzchung-Situation war nicht die einzige Hearthstone politische Episode. Inspiriert von Blitzchungs Tapferkeit, einer gewagten Gruppe von Spielern im Kollegium Hearthstone Meisterschaft Live-Stream nahm den Aktivismus Sprung. Mitten in einem Match die amerikanische Universitätsmannschaft aufgehalten ein provisorisches "Free Hong Kong, Boykott Blizzard" -Schild vor der Kamera. Wer auch immer sich schnell in Blizzards Kontrollzelle befand von ihrem Futter abschneiden. Ein Reddit Post von einem der spieler erklärt das motiv hinter dem stunt. Zu sehen, wie Blizzard reagieren würde. Unmittelbar danach? Nichts. Aber das war der Punkt. Nun zeigte der Unterschied in der Behandlung zwischen der American University und Blitzchungs Fall Heuchelei. Es entwickelte sich die Gesamtsituation, als die Leute untersuchten, warum Blizzard das tat, was sie taten.

(Keine Sorge! Blizzard verbot GiantDwarf, TJammer und Xcelsior in der folgenden Woche.)

Hearthstone Caster Brian Kibler wog die Blitzchung-Situation ab und getreten In Beantwortung. Er stimmte schließlich zu, dass Blitzchung die Regeln verletzte und die Bestrafung verdiente. Wie auch immer, Kibler fügte hinzu, es sei eine zu harte Entscheidung. Die Situation entfremdete sich. Brian konnte keine ehrliche, lächelnde Persönlichkeit sein, die im Namen dieser Firma im Lichte des Geschehens arbeitete. Er war nicht die einzige Figur der Blizzard-Community, die das Unternehmen verurteilte. HearthstoneJames "Firebat" Kostesich, der allererste Champion, war entmutigt durch Blitzchungs anfängliche harte Bestrafung.

Die Gaming-Community hatte ihre eigenen Pläne, es mit Blizzard aufzunehmen. Eins früh Aktion das hat gewonnen Zugkraft war ein Vorschlag, das Unternehmen mit GDPR-Anfragen zu überfluten. Die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union ist, um es klar auszudrücken, ein lästiger Haufen Bürokratie.

„Nach EU-Recht dürfen Sie alle Informationen, die ein Unternehmen über Sie hat, zusammen mit dem Zweck dieser Informationssammlung anfordern. Was die meisten Leute nicht wissen, ist, dass diese Anfragen SEHR schwer zu erfüllen sind und es oft einige Tage dauern kann, bis eine Unternehmensgruppe 2-7 PRO ANFRAGE abgeschlossen ist. Wenn ein Unternehmen Ihnen die Informationen in 30-Tagen nicht zurückgibt, drohen Bußgelder und zusätzliche Probleme. In extremen Fällen kann ein Unternehmen zusätzliche 2-Monate anfordern, um die Anforderungen zu vervollständigen, wenn ein großes Volumen vorliegt. Es reicht jedoch aus, zu sagen, dass die Bearbeitung einer erheblichen Menge von Anforderungen unglaublich teuer sein kann, da dies unvermeidlich ist müssen externe Kanzleien / Anwälte einstellen, um zu helfen. “

Meiner persönlichen Meinung nach hatte diese Idee ihre Berechtigung. Einige waren skeptisch und nannten es einen Missbrauch des GDPR-Systems. Die Sicherheit und der Schutz aller Benutzer sind jedoch wichtig. Die Menschen verdienen es zu wissen, ob die chinesischen Behörden Zugang zu ihren persönlichen Daten haben oder nicht.

So #BoycottBlizzard nahm WOW!. Abonnements waren abgebrochen. Welt of Warcraft Abonnements waren berührt das Schneidwerkzeug abgebrochen. Geographie bekommen süchtig zu auf die Spiel so dass Mittel a Menge. Jeden Wort in auf die Vergangenheit wenige Sätze is a Link. Dort warten unzählig Referenzen of verärgert Blizzard Gamers entscheidend zu Deinstallieren auf die Battle.net App. Go voraus bzw. unter klicken Sie auf folgende Worte. Viel of Menschen. Rückerstattungen passiert auch. Blizzcon. Warcraft III: Nachgeschmiedet. "Ticket hat war eingereicht. “Eine Geste, die Blizzard Geld aus der Tasche zieht und signalisiert, wie wütend die Leute waren. Hier ist ein Lernprogramm Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Blizzard-Account löschen können, wenn Sie trotzdem teilnehmen möchten.

Ein brillanterer Schachzug aus der Gaming-Community war Entführung Wacht Charakter Mei und verwandelte sie in eine Protest-Symbol. Innerhalb der Überlieferung des Spiels kommt sie aus China. Es ist also eine natürliche Erweiterung, die die Realität widerspiegelt. Mei als rebellische Behauptung zu benutzen, funktionierte effektiv. So viel in der Tat, dass Blizzard Eine $ 175 Mei-Statue wurde entfernt von ihrem Merch Store.

Einige Leute waren zu ungeduldig, als dass sie auf 30-Tage gewartet hätten, um ihren Blizzard-Account löschen zu lassen. Ein kreativer Typ sagte Ein Kundendienstmitarbeiter: „Löschen Sie es sofort, oder ich werde alle Ihre Spiele neu installieren und alle N ***** N ***** N ***** anrufen, bis Sie mich endgültig sperren. Sparen Sie uns also beide etwas Zeit und drücken Sie die F ****** - Taste. “

Dann kam ein Problem. „Daher hat Blizzard jetzt ALLE VIER Authentifizierungsmethoden deaktiviert, um aktiv zu verhindern, dass Benutzer ihre Konten löschen. Das ist nicht widerlich. Verbreiten Sie das Bewusstsein dafür. #BoycottBlizzard ” twitterte Espsilverfire2. 24,132-Retweets und 44,900-Likes. Mission an der Bewusstseinsfront erfüllt. Andere Menschen waren mit fehlen uns die Worte. Problem. Dieses Tweets beweisen dass auf die Problem sicherlich nicht imaginär. Ein anderer unbeabsichtigt Negativ PR Feuer zu setzen außen. Polygon ließ welche laufen Verteidigung für Blizzard zum Thema Account-Löschung. Aber zu ihrer Ehre war es gerechtfertigt. Eine große Anzahl von Personen hat versucht, ihre Blizzard-Konten gleichzeitig zu löschen. Dies kann offensichtlich dazu führen, dass die Systeme von Blizzard überlastet werden. Der Artikel stellt fest, dass Konto Löschanforderungen schließlich ging durch, auch für den viralen Hochtöner beteiligt in der Frage an erster Stelle.

John Botherer, Mitbegründer von Rock Paper Shotgun, sah, wie die Armeen von GamerGate die Tür seines Outlets belagerten. Er steht der Gaming-Community seit Jahren kritisch gegenüber. In Anbetracht der Blitzchung-Situation hatte er dies zu sagen.

Botherer argumentiert, "die Gamer" hätten diesbezüglich im Dunkeln gelegen. Das stimmt aber nicht. Es sind die Spielemedien, die China abschütteln.

Die Beziehung zwischen der Spieleindustrie und China ist für 2019 keine neue Erkenntnis. Im November 2018 es kam hoch im Lichte einer Vielzahl von Fällen. Am weitesten verbreitet ist Ubisoft herumspielen mit Rainbow Six: Siege Spiel Vermögenswerte, um chinesische Zensoren zu beschwichtigen. Ubisoft spielte nicht herum, warum sie Dinge in ihren Karten oder Spielsymbolen änderten. Sie sagten "Wegen China". Eine Ausrede, die sie für die Verbesserungen vorbrachten Rainbow Six: Siege Ubisoft könnte also "EINE EINZIGE, GLOBALE VERSION" haben. Das heißt, für Laien, sie würden das Spielerlebnis in den USA ändern, um dem chinesischen Willen gerecht zu werden. Das war natürlich nur visueller Inhalt. Trotzdem hat es die Gefühle Chinas in Bezug auf Blut, Sex, Glücksspiel und Gewalt geprägt.

Ungefähr zweieinhalb Wochen später Ubisoft zurückverfolgt auf die ästhetischen Veränderungen zu Rainbow Six: Siege. Ein Blick in die Toilette der sozialen Medien zeigt die beträchtliche Gegenreaktion, die das Unternehmen auf sie geworfen hatte. Um es ganz klar auszudrücken, gab es für Ubisoft eine beträchtliche Menge an öffentlichem Feedback, das er berücksichtigen und anhören konnte. Während die Blogosphäre der Spielemedien (Sie wissen, wen ich damit meine) weitgehend mit den Spielern vereinigt ist, wenn es um die Katastrophe von Blizzard mit Blitzchung geht? Mit Ubisoft ist das Boogeyman of "GAMER ENTITLEMENT" wurde noch einmal aus dem Schrank genommen, um zu erschrecken.

Es ist besorgniserregend, dass bestimmte Spielemedien es sich erlauben können, die chinesische Zensur zu verteidigen, wenn ihre Agenden sie dazu bewegen. Im diesjährigen Blizzard-Dilemma war das nicht der Fall. Zumindest nicht im gleichen Winkel wie bei Ubisoft. Der Schatten von GamerGate machte sich immer noch bemerkbar. Kotaku versuchte es drücken Ein Argument, dass das Fiasko von Blizzard in Hongkong der Beweis dafür war, dass Videospiele nicht politisch neutral sind. Dieser Kotaku-Artikel hat die Zeilen in dieser ganzen Diskussion unnötig unscharf gemacht. Was mit Blitzchung und Blizzard passiert ist, ist nicht dasselbe wie ein Videospielentwickler, der sich entscheidet, die Geschichte und die Themen seines Produkts zu politisieren.

In dieser turbulenten Zeit werden die Suchergebnisse von Google unbeschwerter etikettiert Blizzard Entertainment als „Chinaware Store“. Angesichts von Blizzard scheint dies mehr als angemessen zu sein ausgegeben 1,000-Jahr-Verbote für Leute, die in ihren offiziellen Foren über Hongkong diskutieren. Die Firma war so ernsthaft daran interessiert, die Diskussion in Hongkong zu beenden, dass sie dies verhinderte Battletags von einer Erwähnung von Hongkong in ihnen.

Am Vorabend des 11. Oktobers in Amerika (aber datiert als 12 mit anderen gründen Leute glauben, dass dies aus China veröffentlicht wurde), veröffentlichte Blizzard Entertainment schließlich eine Follow-up-Erklärung über die Blitzchung-Affäre. Nach mehreren Tagen intensiver öffentlicher Gegenreaktion gab das Unternehmen nach leise beobachtet entfalten. Sie haben es in einer berüchtigten Zeit der Woche getan. Der Zeitrahmen „Freitag um 5 PM“ ist ein Hintergrund für alle schlechten PR-Ankündigungen. Für die meisten Unternehmen ist dies eine einmalige Gelegenheit, da Journalisten und Blogger an diesem Wochenende nach Hause fahren.

Blizzard Entertainment reduzierte das Verbot von Blitzchung und den Castern. Sie haben es in der Hälfte von sechs Monaten nach ihrer ersten einjährigen Bestrafung gekürzt. Blitzchung erhielt auch sein Turnierpreisgeld zurück.

Blizzards Aussage ist lang, so dass die meisten Leute sich nicht die Mühe machen, sie zu genau zu lesen. Es ist ein Widerspruch, zu versuchen, „heiße“ politische Themen nicht zu erwähnen und gleichzeitig die Redefreiheit als wertvoll hochzuhalten. "Konzentriert auf das Turnier bleiben" wäre leicht zu bewerkstelligen gewesen, wenn Blizzard einfach Blitzchung seinen Frieden sagen lassen hätte. Indem sie einen solchen Trubel darüber verursachten, machten sie das Ganze zu der Kontroverse, die es endete.

Zu dem Zeitpunkt, als die Erklärung herauskam, war TheQuartering Live-Streaming mit dem berühmten Mark Kern. Er war eine frühe Säule des Blizzard Entertainment-Spielestudios.

He hätten a Menge zu sagen wann auf die Blitzchung News pleite. Kern hatte zuvor schwor sich keinen politischen Gesprächen auf Twitter hinzugeben. Aber er machte eine Ausnahme Dieses Mal gab es, wie alles traf in der Nähe von zu Hause für ihn. Vor allem die Bestrafung selbst hat Mark Kern über den Rand gedrängt. Trotz seiner Hintergrund Kern riskierte viel, indem er sich gegen China aussprach. Das tat er auch im wahrsten Sinne des Wortes. Jemand argumentierte auf chinesisch zu mark und er hatte kein problem streiten zurück in Englisch.

Mark Kern war bereit in den Krieg zu ziehen gegen China. Er schlug die Verwendung von vor Tarife bzw. unter Meme. Mark sammelte sich für dabei unterstützen, bzw. unter Luftschlangen gleichermaßen an der Schlacht teilzunehmen.

Nur damit Sie die volle Wirkung davon zu schätzen wissen. Im Bild unten sehen Sie Mike Morhaime, wie er mit Mark Kern über das Machen spricht World of Warcraft Klassik a Ding. Im selben Bild sehen Sie auch Mark Kern Deinstallieren das Spiel aus Protest gegen Blitzchung, viele Monate später.

„Bitte erzähle uns mehr darüber, warum du deine Kündigung vornimmst World of Warcraft Abonnement “, fragt die Eingabeaufforderung von Blizzard. „Ich habe dieses Spiel mit der Mannschaft gemacht. Ich bin gegen Blizzards Angst vor China und das Schweigen von Blitzchung. Ich fordere Blizzard auf, für das einzustehen, was richtig ist. “ antwortete Mark Kern.

Hören Sie vom Mann selbst.

  • (6: 00 PM - 8 Okt 2019) "Das tut weh. Aber bis Blizzard ihre Entscheidung für @blitzchungHS rückgängig macht, gebe ich es auf, Classic WoW zu spielen. Ich habe dabei mitgewirkt und Blizzard vom Relaunch überzeugt. Es wird doch kein Mal der Kern-Gilde geben. Lass mich erklären, warum ich #BoycottBlizzard bin. “
  • (6: 01 PM - 8 Okt 2019) „Ich bin ethnisch chinesisch. Ich wurde in Taiwan geboren und lebte eine Zeit lang in Hongkong. Ich bin seit vielen Jahren in China tätig und arbeite dort mit mehreren Spielefirmen zusammen. Ich glaube, ich habe hier eine gute Perspektive, war Teamleiter bei Blizzard und in Asien aufgewachsen. “
  • (6: 02 PM - 8 Okt 2019) „Ich habe beobachtet, wie China im Laufe der Jahre die dominierende Investitionsmacht für Spiele und Filme wurde. Es ist eine Schande, dass US-Unternehmen niemals so stark wie China und Asien an Investitionen in Spiele geglaubt haben, aber dies ermöglichte es China, einen beispiellosen Einfluss auf unsere Medien auszuüben. “
  • (6: 04 PM - 8 Okt 2019) „Chinesische Spielefirmen sind nicht nur wegen ihrer Marktgröße enorm gewachsen, sondern auch, weil die Regierung sie subventioniert. Sie bekommen freies Land, freie Büros und riesige Geldmengen. Dieses Geld wurde und wird verwendet, um Anteile an US-amerikanischen Glücksspielunternehmen zu erweitern und aufzukaufen. “
  • (6: 06 PM - 8 Okt 2019) „Ich habe die Korruption chinesischer Spielefirmen aus erster Hand gesehen und wurde aus einer Firma entfernt, die ich (nach Blizzard) gegründet hatte, weil ich mich geweigert hatte, ein 2-Millionen-Dollar-Bestechungsgeld anzunehmen, um eine Investition aus China anzunehmen. Dies ist das erste Mal, dass ich öffentlich darüber gesprochen habe. “
  • (6: 07 PM - 8 Okt 2019) „Ich habe auch gesehen, wie amerikanischen Unternehmensvertretern in China ähnliche Bestechungsgelder angeboten wurden, um Lizenzen für große AAA-Titel zu erhalten. Nicht jeder weigerte sich so wie ich. "
  • (6: 11 PM - 8 Okt 2019) „Chinesische Unternehmen haben versucht, meine Karriere mit Presseberichten zu ruinieren. In China wird oft Geld für günstige Presse bezahlt, und ein Teil dieses Geldes fließt auch hier in die USA. Leider spricht Geld. China hat es geschafft, alle Ebenen von Technologie, Spielen und mehr zu infiltrieren. “
  • (6: 13 PM - 8 Okt 2019) „Leider sind US-amerikanische und europäische Unternehmen nicht bereit, Risiken einzugehen und legal in Spielefirmen zu investieren, so wie dies in China der Fall war. China blieb einer der wenigen Orte, an denen mittelständische Studios finanziert werden konnten. So wuchs erneut der Einfluss Chinas. Ich bin sicher, das gilt auch für Filme. “
  • (6: 15 PM - 8 Okt 2019) „Aber jetzt sind wir in einer Situation, in der unbegrenztes kommunistisches Geld unsere amerikanischen Werte diktiert. Wir zensieren unsere Spiele für China, wir zensieren unsere Filme für China. Jetzt bringen Spielefirmen Stimmen für Freiheit und Demokratie zum Schweigen. China diktiert, dass die Welt autoritär sein soll. “
  • (6: 16 PM - 8 Okt 2019) „Von allen Unternehmen der Welt ist Blizzard das LETZTE Unternehmen, von dem ich jemals erwartet habe, dass es Chinas Forderungen nachgibt. Bei Blizzard ging es immer um "Spieler zuerst" und "Sei nicht gierig". Zumindest war es, als ich dort war. "
  • (6: 19 PM - 8 Okt 2019) „Es ist eine Sache, die Politik von Spielen fernzuhalten, wofür ich immer noch ein Befürworter bin. Es ist eine andere Sache, Stimmen, die sich gegen Korruption, Menschenrechtsverletzungen und Freiheit aussprechen, unfair und hart zu bestrafen. “
  • (6: 20 PM - 8 Okt 2019) „Ich gehe ein großes Risiko ein, indem ich das sage. China überwacht alle sozialen Medien und ich weiß, dass wir für mein neues MMO wahrscheinlich nie eine Investition aus China erhalten werden und wahrscheinlich nie eine Lizenz, um dort zu operieren. “
  • (6: 22 PM - 8 Okt 2019) „Aber genug ist genug. Ich stehe zu Hongkong und bin gegen Blizzards offensichtliche und lächerlich transparente Angst vor China. Es ist Zeit für Blizzard, die Wirbelsäule, die es früher hatte, zu vergrößern und wieder das zu tun, was für Gamer richtig ist. Spieler, steh auf. “
  • (6: 27 PM - 8 Okt 2019) “Und ja, das bedeutet, dass ich jeden Deal für Epic Exklusivität ablehnen werde. Das Geld kommt von Tencent. Em8ER wird niemals ein exklusiver Epic Game Store sein. Das könnte bedeuten, dass wir nie einen Cent verdienen, aber es geht jetzt um mehr als nur um Spiele. Es muss eine Linie gezeichnet werden, und ich zeichne sie jetzt. “

TheQuartering und Mark Kern verfolgten die Geschichte genau und brachten die Tatsache zur Sprache, dass diese Katastrophe unter der Leitung von J. Allen Brack, dem Präsidenten von Blizzard Entertainment, geschah. Quartering wies darauf hin, wie „frisch verrückt“ die Leute bei Blizzard waren. Nicht nur in Amerika. Mit dieser neuen Änderung der Strafbestimmungen für Blitzchung war es wahrscheinlich, dass das Publikum in China und Hongkong die Rückschläge des Unternehmens missbilligte. Dieser Kompromiss in letzter Minute diente lediglich dazu, die öffentliche Wut zu zerstreuen, ließ aber niemanden völlig glücklich zurück. Zu sagen, dass Sendungen „keine Plattform für spaltende politische und soziale Ansichten“ sind, ist ein zu weit gefasster Pinsel, der weit über das Fiasko von Blitzchung hinausgeht.

In dieser Antwort von Blizzard haben sie Stress „Die spezifischen Ansichten, die Blitzchung zum Ausdruck brachte, waren KEIN Faktor bei der Entscheidung, die wir getroffen haben. Ich möchte klarstellen: Unsere Beziehungen in China hatten keinen Einfluss auf unsere Entscheidung. “Bullocks. Dies ist bei dem Blizzard einfach nicht wahr Bemerkungen Tage zuvor im chinesischen Social-Media-Netzwerk Weibo gemacht. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und genießen Sie dies. Schließlich, Blizzard Entertainment bestanden die Schuld ab, indem sie sagten, ihr Partner NetEase habe es geschrieben. Aber es ändert nichts an der Tatsache, dass diese offizielle Erklärung in ihrem Namen abgegeben wurde.

Hier haben wir Blitzchung's antworten nach dem Blizzard-Kompromiss. Er drückte Reue für das aus, was unterging, zumindest in dem Sinne, wie er jetzt verstand, dass er vorsichtiger hätte sein können. Am besten direkt hören. Er verdient so viel nach dem, was er durchgemacht hat.

„Viele Leute haben mich gefragt, ob ich die neueste Entscheidung von Blizzard akzeptiere. Ich werde das an zwei Stellen diskutieren. Turnierpreise und Aussetzung. Als Turniergewinn zitierte ich, was Blizzard auf der offiziellen Website sagte, sie erwähnen, dass ich fair im Turnier gespielt habe und sie glauben, dass ich meinen Preis erhalten sollte. Dies ist der Teil, den ich wirklich schätze. Blizzard sagte auch, dass sie für einige verstehen, dass es nicht um den Preis geht, aber für andere ist es vielleicht respektlos, darüber zu diskutieren. Leute von Blizzard hatten mir das durch einen Anruf erklärt und ich weiß das sehr zu schätzen und akzeptiere ihre Entscheidung in diesem Punkt.

 

Für den zweiten Teil über die Aussetzung hatte Blizzard die Aussetzung für mich von einem Jahr auf sechs Monate geändert. Ich bedanke mich noch einmal für ihre Überlegung. Um ehrlich zu sein, halte ich ein halbes Jahr für ziemlich viel. Mir wurde aber auch gesagt, dass ich weiterhin auf der Hearthstone Pro-Strecke fahren kann, was das Großmeisterturnier bedeutet. Ich schätze diese Entscheidung, die sie getroffen haben, weil der Großmeister derzeit das Turnier mit dem höchsten Level im wettbewerbsorientierten Hearthstone ist. Ich wünschte jedoch, Blizzard könnte ihre Strafe für die beiden beteiligten Casters noch einmal überdenken.

 

Schließlich wollen viele Leute wissen, ob ich in Zukunft in Hearthstone mitmischen würde. Ehrlich gesagt habe ich noch keine Ahnung. Da es sehr wahrscheinlich ist, dass mein nächstes Turnier das Großmeisterturnier der nächsten Saison ist, ist es in einigen Monaten wahrscheinlich. Ich werde mir die Zeit nehmen, um mich zu entspannen und zu entscheiden, ob ich in einer wettbewerbsorientierten Hearthstone-Szene bleibe oder nicht. “

Blitzchung hat eine Vielzahl anderer Karrieremöglichkeiten, wenn er sich komplett von Blizzard-Produkten distanziert. Die Leute bei Digital TCG Gods Unchained hatten früher angeboten Blitzchung ALLE seine verlorenen Gewinne und Eintrittskarten für das 500k-Turnier zu zahlen. Ein mutiger Schachzug, der den Spielentwicklern viel freie Werbung einbringt. Aber es war teuer. Die neu entdeckte Popularität legte deutlich zu Stress auf den Servern des Spiels. Es hätte natürlich sein können. Aber mindestens ein Bericht behauptet potenzielle "Cyberangriffe" aus einer unbekannten Quelle.

Kontroversen sind Gepäck. Blizzard Entertainment hat neues Gepäck zum Mitnehmen gefunden. Das Unternehmen befand sich zwischen dem nachgewiesenen Desaster von Blizzcon 2018 und dem drohenden potenziellen Untergang von Blizzcon 2019. Der Activision Blizzard Aktienkurs nahm einen 6.74% Sturzflug wegen wie schlecht erhalten die Diablo Unsterblich enthüllen war. Ein Forschungsunternehmen sagte Investoren "Blizzard hat sich stark verrechnet, wie ihre Fans reagieren würden, was darauf hindeutet, dass sie nicht in Kontakt mit ihren Spielern sind, wie sie es vielleicht sein sollten." EIN Change.org-Petition Darüber hinaus hat alles die 40,000-Signaturen überwunden. Zwischen 2018 und 2019 erlebten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment Karriereturbulenzen. Das Management hat viel gespart. In der ersten Runde machte das Unternehmen eine Buyout-Route. Mitarbeiter, die bereit waren, sich freiwillig von Blizzard zu trennen, erhielten ein komfortables Abfindungspaket. Wenigstens 100 Menschen Blizzard hat Ende Dezember das Übernahmeangebot für 2018 angenommen. Schneller Vorlauf auf Februar 2019, Blizzard hat weitere Maßnahmen ergriffen. Diesmal waren es Entlassungen. Grob 800 Menschen waren jetzt arbeitslos.

Blizzcons Krisengeschichte sah sich wiederholen. Aber die Antwort wäre diesmal nicht so einfach. In 2018 war die kühnste Gaffe eines Blizzcon-Teilnehmers die: "Ist dies ein Aprilscherz außerhalb der Saison?" rotes Hemd Kerl. Nein, diesmal stand mehr auf dem Spiel. Das Problem war nicht nur ein Spiel. Stattdessen ging es um ein Unternehmen, das versuchte, ein globales Publikum anzusprechen und Menschenrechte und Redefreiheit auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu bringen.

Proteste auf der Blizzcon 2019 waren aus mehreren Gründen todsicher. TheQuartering im Alleingang bankrolled die Operation und garantierte den Veranstaltern die notwendige Finanzierung. Ein anderer Typ hat eine Webseite prüfen wo die Leute "I Stand With Hong Kong" -Hemden kaufen konnten, um sie bei Blizzcon zu tragen. Vor allem aber war es die Tatsache, dass eine überaus ernstzunehmende politische Aktivistengruppe, Fight For The Future, warf ihren Hut in den Ring. Das waren Leute, die jahrelange Erfahrung in der Organisation von Massenprotesten hatten.

Stellvertretender Direktor Evan Greer sagte: „Blizzard und andere Unternehmen, die im Auftrag einer autoritären Regierung Zensur betreiben, werden damit nicht durchkommen. Sie haben keine Ahnung, welche Art von Internet-Shitstorm sie ausgelöst haben. Wir werden ein Beispiel daraus machen, um sicherzustellen, dass alle Unternehmen wissen, dass es nicht toleriert wird, Menschenrechte und freie Meinungsäußerung unter den Bus zu werfen, um zusätzliches Geld zu verdienen. “

The Verge versuchte es Rahmen Dies ist ein Beweis dafür, dass sich Spiele und Politik mischen. Obwohl es in Wirklichkeit genau das Gegenteil ist, da die Politik hier nicht in den Videospielen enthalten ist. Blizzard wollte die beiden Dinge getrennt halten. Die Gaming-Community wollte lediglich die Integrität der Redefreiheit als eigenständige Sache neben den Produkten selbst wahren.

Der überwältigende Hype um die Blizzcon-Proteste hatte Auswirkungen, die über das Unternehmen hinausgingen. Nintendos New Yorker Laden hatte geplant ein Synchronsprecher treffen und grüßen zu gedenken die Einführung von Wacht on Schalter. Schneesturm abgebrochen das ganze Ding. Ein paar Hürden standen im Weg. Die Aufmerksamkeitsspanne der Leute ist kurz. Das Verstreichen einiger Wochen bedeutete eine Wahrscheinlichkeit, dass das Internet „weitermachen“ und Blitzchung vergessen konnte. Außerdem handelt es sich um ein Unternehmen, das Ablenkungsprodukte verkauft. Blizzard Entertainment stellte neue, glänzende Videospiele in Aussicht, um den PR-Albtraum zu beenden. Sie konnten nur warten. Das glänzende Baumeln endete damit, dass Lecks aufgedeckt wurden Diablo IV  bzw. unter Überwachen Sie 2  vor der Blizzcon Show.

Angesichts dessen, was in der vergangenen Woche mit der American University zusammengebrochen ist, hat Blizzard die Kibosh auf Post-Game-Interviews und Spieler-Cams. Die dortige Weiterbehandlung fand auch im Chatroom statt. Berichte kam außen angeblich hat Blizzard Personen suspendiert, die pro-Hongkong-Nachrichten im Internet hinterlassen haben Hearthstone Masters Tour Live-Feed Kommentarbereich. Die Firma ausgegeben eine Aussage zu Polygon. „Wir verbieten keine Leute aus dem Twitch-Chat, weil sie speziell für Hongkong eine Rede oder andere politische Äußerungen halten. Sperren werden von einem automatisierten Moderationssystem verhängt, das von Zuschauern ausgelöst wird, die eine Phrase wiederholt spammen. Wir gehen davon aus, dass das Problem in den nächsten Stunden behoben sein wird. “

Am 18, 2019 Alexandria Ocasio-Cortez, Ron Wyden, Marco Rubio, Mike Gallagher und Tom Malinowski schickte einen Brief an Big Bobby Kotick, CEO bei Blizzard-Activision. Vieles davon wiederholt sich, worüber wir bereits gesprochen haben. Die Politiker drängten Kotick grundsätzlich, die amerikanischen Werte zu verteidigen und sich nicht an Chinas Wünschen zu orientieren.

Auf dem 21st TheQuartering berichtet auf Nachrichten rund um Magic the Gathering Pro Lee Shi Tian. Bei der Mythic Championship nutzte Lee das Interview seines Gewinners, um die Proteste in Hongkong zu unterstützen. "Es fühlt sich so gut an, als freier Mann zu spielen", sagte er. Überzeugen Sie sich hier. Er enthüllte, dass Wizards of the Coast laut internen Quellen einen strengen Ansatz verfolgten, um alle zu überwachen, die über Hongkong sprechen wollten. Von der Turnierveranstaltung bis hin zu allen Livestream-Chats. Ein Nachbericht von Polygon eine direkte Aussage erworben von Lee. „Als professioneller Spieler ist dies der Ort, an dem ich ihm, Hongkong, Redefreiheit und Demokratie meine Unterstützung zeigen kann. Blitzchungs Aktion hat mich sehr inspiriert - und der Welt gezeigt, dass der universelle Wert gefährdet war. Das passiert gerade auf der Welt. “, Sagte Lee si Tian zu Polygon. Er war zuversichtlich, dass Wizards of the Coast ihn nicht bestrafen würden. Die einzige unmittelbare Art von Pushback, die Lee Shi Tian hatte, war jemand, der es versuchte übernehmen seinen Twitter Account. Lee drängte die Leute belohnen Wizards of the Coast, die ihm erlaubt haben, seine Meinung zu sagen, indem sie ihre Sachen gekauft haben.

Die gesamte Durchsetzung der Regeln für Blizzard, die sich auf das Turnier konzentrierten, hörte nicht nur bei diesen Livestream-Shows auf. Das Unternehmen war versuchen herauszufinden ob diese Regeln für ihre Spiele galten oder nicht. Im Falle einer "Make Azeroth Great Again" -Gilde auf WoW Classic musste sich die Gruppe mit Blizzard-Flip-Flops befassen, um festzustellen, ob der Name irgendwelche Richtlinien verletzte oder nicht. Zuerst war es JA, dann war es NEIN, aber dann war es wieder JA.

In einer überraschenden Wendung, früher Xbox Vizepräsident Mike Ybarra schloss sich den Reihen an von Blizzard. Er ist jetzt ihr neuer Executive Vice President und GM. PCGamer zur Kenntnis genommen der Blitzchung Situation hier. Dies deutet darauf hin, dass es sich nun langfristig um "Gepäck" für Blizzards Ruf handelte. Die Hinzufügung von Mike Ybarra ist bemerkenswert aufgrund der Tatsache, dass viele Menschen waren springendes Schiff in den letzten Monaten. Dustin Browder, Eric Dodds und Jason Chayes hatten alle hohe Positionen inne. Aber als Blizzard ein Handyspiel verschrottete und ein Sternen Schiff Ego-Shooter, entschied sich das Trio, inmitten der Verlagerung des Unternehmensfokus in Richtung abzureisen Diablo 4 bzw. unter Überwachen Sie 2.

Das Misstrauen aus der Blitzchung-Situation übertrug sich auf eine andere Situation. Spieler, die spezielle Gegenstände im Spiel für gekauft haben World of Warcraft ließ einen Teil ihres Teigs in Richtung des Preispools gehen. Kritiker waren verärgert Blizzard entschied sich für Crowdfunding, anstatt selbst einen Pauschalbetrag anzubieten. Einzelheiten darüber, wie genau und wo die Dinge aufgeteilt wurden, sind schwer zu bestimmen. TheQuartering versucht es herauszufinden und alles sieht aus wie verdammte Kopfschmerzen.

Das nächste, was ich eingrenzen kann, ist so. Die erste Ankündigung im März 2019 sagt dies:

„Mit jedem Kauf des Transmorpher Beacon oder des Lion's Pride und des Horde's Might Fireworks wird 25% des Erlöses für einen begrenzten Zeitraum für den LAN-Event-Preispool für die Arena-Weltmeisterschaft (AWC) und den Mythic Dungeon International (MDI) verwendet ) mit einem garantierten Mindestpreispool von $ 500,000 USD ($ 250,000 USD für jede Veranstaltung.) Ihre Unterstützung wird dazu beitragen, den WoW esports-Preispool auf die nächste Stufe zu heben. “

Schneller Vorlauf auf Oktober / November 2019, Das Endergebnis sagt dies:

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der kombinierte Preispool für WoW Esports bei BlizzCon 2019 aufgrund Ihrer direkten Unterstützung $ 660,000 beträgt! Für jedes unserer beiden WoW Esports-Programme, die World of Warcraft Arena-Weltmeisterschaft und das Mythic Dungeon International Global Finals, steht ein Preispool von 330,000 $ zur Verfügung. Vielen Dank, dass Sie dies zu dem größten Preispool gemacht haben, den wir jemals für WoW Esports auf der BlizzCon hatten. Vielen Dank, dass Sie WoW Esports weiterhin unterstützen. “

Der Drahtzieher der Verwirrung war, ob der $ 660,000 von erhöht wurde oder nicht nur die Gemeinde. Um es anders auszudrücken, kam der garantierte Mindestpreispool irgendwie selbst aus Blizzards Taschen? Ein Artikel auf invenglobal.com artikuliert es am besten. "Wenn man Blizzard den Vorteil des Zweifels geben würde, könnte der Wortlaut von Blizzards ursprünglichem Posta als ein garantierter Preispool von 500,000 $ gelesen werden, falls der Erlös aus den Spielsachen diesen Wert nicht überschreitet."

As wies darauf hin, Wahrscheinlich meinten sie das mit TheQuartering, aber sie formulierten es schlecht. Alles in allem war es eine letzte Minikontroverse, die vor Blizzcon ausgetragen wurde.

(SIDENOTE: Die Wahrheit über den Preispool wurde nachträglich bekannt. Der GM eines prominenten Blizzard Esports-Teams hat einen Sammelbeitrag geschrieben auf Twitlonger. Die Quintessenz ist, dass es sich um einen unordentlichen Köder und Schalter handelt. Seine beste Vermutung? „Blizzard konnte AWC oder MDI nicht erlauben, größere individuelle Preispools als zu haben Hearthstone Großmeister, OW World Cup oder SC2 “, schrieb der GM.)

Wir werden darüber reden, was bei Blizzcon passiert ist. Aber bitte scrollen Sie zuerst an J. Allen Brack vorbei, der eine Stolznadel trägt. Dies ist das gleiche "kein Politikgespräch über offizielle Livestreams" von J. Allen Brack, der die Kontroverse um Blitzchung misshandelt hat.

Endlich. Wir kommen bei Blizzcon 2019 an. Dies PC Gamer Artikel listet alle Enthüllungen auf, damit wir das alles aus dem Weg räumen können. Du hast deine Überwachen Sie 2, du hast das neue DiabloEin neuer World of Warcraft Expansion, und mehr Hearthstone Karten.

Während die EröffnungsfeierJ. Allen Brack angesprochen die Hong Kong Kontroverse auf der Bühne. Er nennt niemanden speziell. Die Zuschauer bemerkten, dass nichts direkt sei. Ein Teil PR-Flaum, ein Teil Sphinx-Rätsel.

„Blizzard hatte vor ungefähr einem Monat die Gelegenheit, die Welt in einem harten Hearthstone eSports-Moment zusammenzubringen, und das taten wir nicht. Wir haben unsere Entscheidungen zu schnell getroffen, und um alles noch schlimmer zu machen, waren wir zu langsam, um mit Ihnen allen zu sprechen. Wenn ich darüber nachdenke, worüber ich am unglücklichsten bin, dann sind es wirklich zwei Dinge. Das erste ist, dass wir nicht den hohen Standards entsprochen haben, die wir uns wirklich gesetzt haben. Und das zweite ist, dass wir an unserem Zweck gescheitert sind. Und das tut mir leid und ich akzeptiere die Verantwortlichkeit. “

Ich verstehe, warum die Leute mehr Maßnahmen wollten, um die Fehler, die sie gemacht haben, zu korrigieren. Die Leute waren verärgert über Blitzchung jeglicher Bestrafung. Er entzifferte Brack und sagte: "Dieser Vorfall ist passiert, wir haben es vermasselt, aber wir sind eine sehr vielseitige Firma, also werden wir den Leuten erlauben, das ganze Wochenende frei zu protestieren."

Das haben sie getan.

Die Proteste in Hongkong waren legitim. Wie du siehst von diesem PC Gamer Live-Blog, sie sind passiert. Teufel. Lassen Sie uns den Rest der Medienberichterstattung verknüpfen, um sie einzureiben. ESPN. Vieleck. Vielfalt. Eurogamer. Kotaku. CNN. LA Times. TechRaptor. The Hollywood Reporter. Die New York Times. IGN.

Ich sah mich in der Twittersphere nach Bildern um. Folgendes habe ich gefunden. Viel Spaß mit dieser Collage.

Die Demonstration war ein friedlicher Protest. Hier ist jemand, der sagt nur beiläufig "Freies Hongkong, Revolution unserer Zeit" an das Q & A-Panel. Aber der REAL MVP war jemand, der sich um @matanevenoff kümmert. Dieser Junge ist eine absolute Einheit. Er lieferte. Er rief lauthals „FREE HONG KONG“, als jemand versuchte, eine Frage- und Antwortfrage zu stellen. Wie Sie können hier sehen in offizieller Live-Feed-Form und auch er hat sich selbst gefilmt beim Sprung in die Tat. Dies war nicht das erste Mal, dass sich @matanevenoff für Hongkong engagierte. Wie Slasher bemerkte, war dieser Junge bei einem NBA-Spiel und schaffte es, im Live-Feed ein kostenloses Hongkong-Trikot zu winken. Der arme Kameramann schwenkte in diesem Fall schnell weg, als er in seinem Gehirn ein Klicken auslöste, was los war.

Das Blizzcon-Wochenende verlief reibungslos. Relativ gesehen. Menschen versammelten sich friedlich, um einen regen Gedankenaustausch zu führen. Hier ist ein hervorheben Video wenn Sie das allgemeine Blizzcon 2019-Erlebnis auf den Punkt bringen möchten.

Aber was ist mit den Folgen?

Nach Angaben von TheQuartering Quellen, die Band Weezer sollte bei Blizzcon spielen. Sie zogen sich in letzter Minute zurück. Im Licht der ganzen Blitzchung Sache. Die Backup-Option, Fitz and the Tantrums, war nur verfügbar leben aus irgendeinem Grund. Blizzard endete in letzter Minute mit einer Musikgruppe namens The Glitch Mob. Nach Angaben von TheQuartering fungierte J. Allen Brack als Sprachrohr und Sündenbock für Activision. Es stellte sich heraus, dass J. Allen Brack PC Gamer nicht die ganze Wahrheit sagte. An einer Stelle sagt er: „Und so können Mitarbeiter auf ihren Social-Media-Konten posten. Wenn Sie an die Menschen denken, die wir haben, sind es Sportler, unsere Großmeister oder alle, die am Sport teilnehmen, können sie auf ihren sozialen Kanälen sagen und tun, was sie wollen. “

Aber wie ich bereits erwähnt habe, war es ein Overwatch League-Trainer angewiesen um einen Tweet zu löschen, der auf die Blitzchung-Situation reagiert. Schau es dir an.

PC Gamer ging der Sache mit Blitzchung auf den Grund und bat Blizzard, ihre Beziehung zu NetEase zu erläutern (Lies das ganze Brack-Interview es ist eine solide abschließende Zusammenfassung). Ihre Frage bezog sich darauf, ob NetEase Einfluss auf die Entscheidung hatte, Blitzchung zu bestrafen. Angesichts der Weibo-Post geht es um "Verteidigung des Stolzes Chinas" bestätigt Wie von NetEase geschrieben, ist es nicht schwer anzunehmen, dass China darüber hinaus über die Befugnisse verfügt. Die Antwort von Brack ist faszinierend, weil sie die Problemumgehung demonstriert, die China geschaffen hat.

„Blizzard ist gesetzlich nicht berechtigt, Spiele in China zu betreiben oder zu veröffentlichen. Sie müssen einen Partner haben. Das ist die Vorschrift, das ist das Gesetz. NetEase ist unser Partner. NetEase ist keine Regierungsbehörde, NetEase ist ein Unternehmen. Sie sind der Herausgeber. Eines der Dinge, die dazu geführt haben, ist der Blizzard Weibo-Post und der Text dazu. Wir sind gesetzlich nicht berechtigt, diese Kanäle zu betreiben. Wir sind gesetzlich nicht berechtigt, Beiträge zu leisten. Das ist eine Entscheidung von NetEase, sie sind der Publisher in China. “

NetEase als „keine Regierungsbehörde“ zu bezeichnen, mag auf den ersten Blick stimmen. Die chinesische Regierung kann jedoch problemlos eine direkte Kontrolle über ein Unternehmen wie NetEase ausüben. Für Leute in den Vereinigten Staaten müssen Sie die übliche Vermutung der Unternehmensautonomie, die Unternehmen im Westen zugestanden wird, abschaffen. Das gibt es in China einfach nicht. Was auch immer.

Wacht Spieldirektor Jeff Kaplan hatte eine Menge Einsichten in das Austeilen der Bestrafung WachtSchwerpunkt auf dem Wettbewerbsspiel. Im ein Interview mit der Washington Post Kaplan sprach sich gegen Blizzards Entscheidung aus. „Ich denke, die Federung sollte mehr reduziert oder beseitigt werden. Aber das bin nur ich. “Die üblichen„ zu harten “und„ zu schnellen “Kritiken wurden laut. Die Hauptrollen von Hearthstone, Game Director Ben Lee und Creative Director Ben Thompson, sagte Kotaku in einem interview im wesentlichen das gleiche. Kaplans Zeugnis zeigt, wie gegen die Normen der Fall Blitzchung war. Jeff erklärte, dass das Team eine beträchtliche Menge an "Devil's Advocate" -Überlegungen für den Urteilsprozess anstellt.

Aber wir müssen sehen, was die Zukunft für Blizzard bereithält. Der "alte Schneesturm" ist längst tot. Das ist sicher.

Das Einzige, was ich hier noch zu tun habe, ist die eingehende Erforschung des China-Aspekts. Lassen Sie uns die verschiedenen Kontrollmethoden untersuchen, die ihre Regierung auf andere Unternehmen ausgeübt hat. Dies sollte das Bild mit dem, was zwischen China und Blizzard passiert ist, malen.

Es ist ein weltweit wie ausgehandelt und gekauft ausgeführt wird. der "Ausgangssperre" von Videospielen für Minderjährige. Wenn Sie ein Kind in China sind, das nach 10 PM und vor 8 AM Videospiele spielen wollte? Schade. Das Gesetz sagt, dass Sie nicht können. Das ist nur die Seite des Spielers. Es ist genauso ein Albtraum für die Veröffentlichung von Videospielen. Chinas staatliche Presse- und Publikationsverwaltung (SAPP), ist das Tor der chinesischen Regierung das entscheidet, welche Videospiele abgelehnt oder zugelassen werden.

Lasst uns Werfen Sie einen Blick nach Chinas Regeln für Online-Spieleinhalte.

  1. Alles, was gegen Chinas Verfassung verstößt
  2. Alles, was Chinas nationale Einheit, Souveränität oder territoriale Integrität bedroht.
  3. Alles, was dem Ansehen, der Sicherheit oder den Interessen der Nation schadet.
  4. Alles, was rassistischen / ethnischen Hass auslöst oder ethnischen Traditionen und Kulturen schadet.
  5. Alles, was gegen Chinas Religionspolitik verstößt, indem es Kulte oder Aberglauben fördert.
  6. Alles, was Obszönität, Drogenkonsum, Gewalt oder Glücksspiel fördert oder anstachelt.
  7. Alles, was der öffentlichen Ethik oder der Kultur und den Traditionen Chinas schadet.
  8. Alles, was die Rechte anderer beleidigt, verleumdet oder verletzt.
  9. Andere Inhalte, die gegen das Gesetz verstoßen

Nehmen wir eine hypothetische Position eines chinesischen Zensors ein, der den Vorfall mit Blitzchung betrachtet. Dies würde wahrscheinlich gegen die Regeln 2, 3, 6, 7 und 8 verstoßen. Wieso das? Blitzchung gab eine Erklärung ab, in der er Hongkong ermutigte, gegen die chinesische Autorität zu rebellieren (Regeln 2 und 3). Auf diese Weise könnte China argumentieren, dass Blitzchung dazu beigetragen hat, den dortigen gewaltsamen Konflikt in den Protesten zu schüren (Regel 6). Die chinesische Regierung hat die Kontrolle über die Definition ihrer Kultur und Traditionen verloren, aber das ist eine Geschichte für sich. Trotzdem könnten sie Blitzchung vorwerfen, gegen den sozialen Zusammenhalt Chinas vorzugehen (Regel 7). Die Aussage von Blitzchung könnte Livestream-Zuschauer beleidigt haben, die für China und gegen Hongkong sind (Regel 8). Regel 9 ist nur ein Allheilmittel, das China einen Blankoscheck gibt, um jeden zu bestrafen, den sie wollen.

Ist es also schlimmer für Videospielunternehmen in China oder für die Spieler selbst? Das ist eine offene Frage. Dies Business Insider-Artikel sollte die Angst vor Gott in euch Gamer setzen:

„Die chinesischen Aufsichtsbehörden haben auch daran gearbeitet, verbindliche Fristen für Gamer unter 18 einzuführen. Tencent, Chinas größtes Videospielunternehmen und der weltgrößte Publisher, hat im vergangenen Jahr damit begonnen, selbst Altersbeschränkungen einzuführen, während die chinesische Regierung immer noch Neuerscheinungen blockierte. Um die Altersbeschränkungen zu verwalten, hat Tencent ein neues Programm namens Real Name Identity System (RNIS) eingeführt. Spieler unter 18 durften nur zwei Stunden am Tag spielen, während Spieler unter 12 nur eine Stunde am Tag spielten. Der Name und das Alter jedes Spielers werden anhand der vom chinesischen Ministerium für öffentliche Sicherheit geführten nationalen Bürgerdatenbank überprüft. Tencent führte im September 2018 auch Gesichtserkennungssoftware ein, beginnend mit Tausenden zufällig ausgewählten Spielern, die in Peking und Shenzhen leben. “

Dies allein deutet auf ein totalitäres Regime hin. Dies ist mehr als nur ein Beleg dafür, dass China von Blizzard Entertainment die Bestrafung von Blitzchung gefordert hat.

Aber lassen Sie uns weiter erforschen.

In frühen 2015 gab es Bedenken dass Microsoft Outlook war gehackt von chinesischen Behörden in einem Manöver vom Typ Man-in-the-Middle-Angriff. Das ist Google, Yahoo und Apple im Jahr zuvor passiert. Greatfire.org konnte ein Muster in den Opfern erkennen. Diese Unternehmen waren Kommunikationsplattformen, die die chinesische Regierung nicht so einfach überwachen konnte wie ihre eigenen inländischen Einheiten. Diejenigen, die den Finger auf Chinas Regierung für den Angriff zeigten, waren bestätigt ein paar Monate später. Im April dieses Jahres startete ein Tool namens "The Great Cannon" ein DDoS (Distributed Denial-of-Service). Targeting GitHub. Als Motiv für GitHubs Plattform dienten zahlreiche Anti-Zensur-Projekte. Forscher aus dem EFF und mehrere Universitäten fand überzeugende Beweise dafür, dass die chinesische Regierung dahintersteckt, weil der DDoS-Angriff ein Unternehmen mit Zugang zu Backbone-Routern in ganz China erforderte. Die „Probleme“ mit dem Blitzchung-Livestream waren nicht das erste Mal, dass China versucht hat, diese Art von Inhalten zu überwachen. Bereits im Oktober war 2014 eine BBC-Live-Sendung abkürzen Das heißt, der Fernsehsender zeigte die brutalen Unruhen in Hongkong, als ein Polizist einen demokratiefreundlichen Demonstranten schlug und trat.

Freedomhouse.org ist ein zuverlässiger und konsistenter Wachhund, um zu verfolgen, wie „frei“ das Internet in Ländern auf der ganzen Welt ist. Ab in 2015, China wurde der Top-Anwärter, der Syrien und den Iran überholt, um die Nummer eins der "schlechtesten der schlechtesten" Plätze zu erreichen. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: China hielt diesen Platz ein 2016, 2017, 2018, und 2019.

Ich sage es auf den Punkt gebracht: Alle „Regeln“, die für die Überwachung von Inhalten gelten, sind absichtlich vage, weil Leute sind hart verdrahtet, um auf der Seite der Vorsicht zu irren. Auch wenn es zu viel ist. Dies ist ein Drucksystem, das China aktiv verstärkt. Die Regierung drohte mit der Schließung der Nachrichtendienste einer Internetgruppe namens Sina. Chinas Cyberspace Administration Angeklagte Sina der Verbreitung "illegaler Informationen in Bezug auf Gerüchte, Gewalt und Terrorismus, Pornografie, Betrug, Befürwortung von Häresien und hat Nachrichten Fakten verzerrt, gegen die Moral verstoßen und sich auf Medienrummel eingelassen."

China hat eine Menge Gesetze zur Überwachung des Internets erlassen. Das ist zusätzlich zu ihren verschiedenen Mitteln zur Durchsetzung dieser autoritären Politik. Hier ist ein General Hintergrund Ich gehe das alles durch. Aber lassen Sie uns die Einzelheiten untersuchen.

  • November 2015: Jedes Unternehmen, das Online-Musik anbietet (Alibaba, Baidu, Tencent), muss „schädliche“ Inhalte aus seinen Bibliotheken herausfiltern, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dies gilt nicht nur für inländische Unternehmen, sondern auch für alle ausländischen Unternehmen, die in China Geschäfte tätigen möchten. Plattformen wie Spotify müssten die Anforderungen erfüllen, wenn sie sich dafür entscheiden würden, einen Markt dort zu öffnen.
  • März 2016: Es werden eine Reihe neuer Verwaltungsregeln für Online-Publishing-Dienste in Kraft gesetzt, um Kriterien zu regeln und die gesunde Entwicklung von Internet-Publishing-Diensten zu fördern. Der Geltungsbereich gilt für alle Online-Informationen. Alles aus Text, Bildern, Audio, Video, Animation, Sie nennen es. Kann die breite Öffentlichkeit problemlos über das Internet darauf zugreifen? Es passt. Plattformen, die problematische Inhalte nicht ausreichend überwachen und entfernen, werden streng bestraft. Sie benötigen eine Publishing-Service-Lizenz, um in China Ball spielen zu können. Dabei müssen Sie deren Standard erfüllen, der die Einhaltung von Vorschriften vorsieht. „Das Gesetz schreibt vor, dass eine Internet-Veröffentlichung keine Inhalte enthalten darf, die den Grundsätzen der Verfassung zuwiderlaufen, die nationale Einheit, Souveränität oder territoriale Integrität oder Sicherheit gefährden, Staatsgeheimnisse preisgeben, den Ruf oder die Interessen des Staates schädigen, ethnische Feindseligkeiten oder Diskriminierungen auslösen. gefährdet soziale Moral oder ethnische kulturelle Traditionen, befürwortet Häresie oder feudalen Aberglauben, verbreitet Gerüchte, stört die soziale Ordnung und Stabilität, verbreitet Obszönität, Pornografie, Glücksspiele, Gewalt oder stiftet Verbrechen oder beleidigt andere oder verletzt deren Rechte und Interessen. “
  • Juni 2016: Chinas Regierung zielt auf ausländische Fernsehsendungen. Satellitenfernsehkanäle können während der Stunden zwischen 7: 30 PM und 10: 30 PM im Auftrag der staatlichen Verwaltung für Presse, Veröffentlichung, Radio, Film und Fernsehen nicht mehr als zwei importierte Programme übertragen. „Nur eigenständig innovative Programme mit chinesischen Kulturgenen, -merkmalen und -stilen können Themen des chinesischen Traums, sozialistische Grundwerte, Patriotismus und herausragende chinesische Kulturtraditionen unterstützen.“
  • November 2016: Ein Gesetz für die Filmindustrie wird verabschiedet. Die Förderung „sozialistischer Grundwerte“ wird gefördert, und alles, was gegen die „Würde, Ehre und Interessen“ Chinas verstößt, ist verboten. Es ist wirklich eine Erweiterung der Kriterien, die im Abschnitt mit den Regeln für Veröffentlichungsdienste erläutert werden. Ein Verbot von Material, das Beschränkungen der „Verbreitung von Terrorismus oder Extremismus“ oder „Anstiftung zu Hass“ mit dem Verbot von Dingen mischt, die „die hervorragenden kulturellen Traditionen des Volkes“ verleumden oder die chinesische Regierung schlecht aussehen lassen.
  • Juni 2017: Die Cyberspace Administration of China ordnet an, dass Online-Nachrichtennetze von einem von der Partei genehmigten Redaktionsteam verwaltet werden. Dies gilt für alle politischen, wirtschaftlichen, militärischen oder diplomatischen Berichte oder Meinungsartikel in Blogs, Websites, Foren, Suchmaschinen und Instant Messaging-Apps und alle anderen Plattformen, die Nachrichten und Informationen auswählen oder bearbeiten. “Grundsätzlich müssen alle gängigen chinesischen Medien über Schulungen und Referenzen verfügen, um sicherzustellen, dass sie auf der Tagesordnung der Regierung stehen.
  • Juli 2017: Südkoreanische Seifenopern, amerikanische Fernsehshows und japanische Animationen werden auf den Video-Streaming-Sites Bilibili und AcFun gezeigt. Ein Großteil der Inhaltsbibliothek wird entfernt, um „behördlichen Anforderungen“ gerecht zu werden. Bilibili spielt es herunter, indem er sagt, dass ausländische Filme und Fernsehen nur 10% des gesamten Inhalts ausmachen. Investoren werden jedoch nervös, was die Auswirkungen auf das Endergebnis angeht, wenn dieses Verbot aufrechterhalten wird. Pekings Kulturbüro Verbote Justin Bieber für "schlechtes Benehmen". "Wir hoffen, dass Justin Bieber mit zunehmender Reife seine eigenen Worte und Handlungen weiter verbessern und wirklich ein von der Öffentlichkeit geliebter Sänger werden kann."
  • August 2017: China zwingt Cambridge University Press, über 300-Artikel aus seinem China Quarterly-Katalog zu entfernen. Es war ein Ultimatum der Allgemeinen Presse- und Publikationsbehörde Chinas, dem zuzustimmen oder abzuschalten. Das angesprochene Thema umfasst: Tienanmen, die Kulturrevolution, Tibet, Xinjang, Taiwan und Hongkong. Es war ein Angriff auf die akademische Forschung, die auf die 1960 zurückgeht, und ein Zeichen dafür, dass die akademische Freiheit in China derzeit stark abnimmt. Drei Tage danach war angekündigtCambridge University Press hat einen 180-Abschluss Wende und brachte die Artikel zurück. Die Umkehrung erfolgte nach einem Aufschrei der Öffentlichkeit und der akademischen Gemeinschaft. Ironischerweise war die Nachricht von Cambridge unzensiert in sich selbst zensiert auf chinesischen Social Media.
  • September 2017: Es wurde festgestellt, dass China historische Dokumente gelöscht hat, die in Online-Datenbanken gespeichert waren. Die chinesische nationale Wissensinfrastruktur und die nationale sozialwissenschaftliche Datenbank wurden von der chinesischen Regierung gezielt genutzt. Alle Dokumente, die gegen die von Xi Jinping vertretene politische Ideologie verstoßen, werden gelöscht, um die Geschichte neu zu schreiben.
  • Oktober 2017: Die Cyberspace Administration of China weist Internet-Chat-Dienstleister an, die Identität aller Benutzer zu überprüfen und einen Rückstand von mindestens sechs Monaten bei archivierten Gruppenchats zu bewahren. Diese Unternehmen, wie WeChat von Tencent und Tieba von Baidu, müssen ein Kreditsystem einrichten, um die Nutzerbasis zu sortieren und auf dieser Grundlage Gruppenchat-Dienste bereitzustellen. Jeder Benutzer, der gegen die Regeln verstößt, erhält eine niedrigere Kreditwürdigkeit, entzieht die Berechtigungen und wird schließlich der Regierung gemeldet.
  • Januar 2018: Hip-Hop-Kultur und Tätowierungen sind auf Anordnung der staatlichen Presse-, Publikations-, Rundfunk-, Film- und Fernsehverwaltung der Volksrepublik China verboten. Die Regierung fordert nun, dass in den Programmen keine Schauspieler mit Tätowierungen gezeigt werden, die im Allgemeinen die Hip-Hop-Kultur und darunter liegende dekadente Subkulturen darstellen. Es wird spekuliert, dass dies eine offizielle Maßnahme aus China ist, nachdem ein Rapper namens "GAI" aus Hunan TV entfernt wurde. Ein anderer Rapper "PG ONE" musste sich entschuldigen, nachdem er einen Song geschrieben hatte, der "Drag Culture" förderte und Frauen beleidigte, und ein dritter Rapper Mit dem Namen "Triple H" wurde seine Musik von Chinas Top-Streaming-Plattformen gelöscht.

Wenn es also um Videospiele geht, können Sie jetzt verstehen, wie die Dinge aussehen Pokemon Go waren ein Luxus zu den Chinesen. Es sind nicht nur Videospiele. Eine chinesische Version von Tinder programmiert ist Benutzer davon abzuhalten, Gelegenheitssex zu erbitten. Hier wechseln wir von der Regierungszensur zu Menschen, die sich selbst zensieren.

Das ist wirklich das Ende dieser Geschichte. Wenn wir darüber reden, wie China Menschen dazu bringen kann, zu zensieren. Wenn die Leute anfangen, sich selbst zu zensieren, ist das das Ende des Weges. Die Überwachung der Gedanken hat gewonnen.

WEITERLESEN: Von einigen fantastischen Leuten hatte ich die Ehre, Anfang dieses Jahres mitzuhelfen. "Was ist los mit China & Big Tech?" Ich bin immer noch stolz auf beide.