Disney lässt den Ball auf mandalorianische Waren fallen

Disney schlägt Mandalorianer fehl

Waren haben einen Wert, der weit über den anfänglichen Gewinn hinausgeht. Mit jedem Einkauf steigen die gesunkenen Kosten für den Einzelnen. Wenn die Beziehung zu Ihren Kunden richtig gepflegt wird, können sie sehr langfristige Kunden generieren, die ihre Leidenschaft an Freunde, Familie und sogar die nächste Generation weitergeben. Doch trotz der Fähigkeit der Merchandises, Geld zu verdienen und gleichzeitig die Kundenbindung zu erhöhen, lehnen viele Unternehmen dies nachträglich ab.

Umso bizarrer, als Disney es absolut versäumt hat, Waren für zu produzieren Star Wars: Der Mandalorianer. Nach alldem Krieg der Sterne Der Erfolg war auf das Merchandising zurückzuführen. Man könnte meinen, dass jemand auf einer bestimmten Ebene dafür gesorgt hätte, dass es eine großartige Produktlinie gab, die für die Show bereit war, aber Disney hatte andere Gedanken.

Im Gespräch mit Entertainment Tonight, Mandalorian Der Autor und Produzent Jon Favreau erläuterte die Strategie, die hinter dem fehlenden Merchandising für die Erfolgsshow steckt.

„Wir wollten wirklich, dass du es dir selbst ansehen musstest, damit jedes Mal, wenn du die Show ansiehst, neue Wendungen und Geheimnisse auftauchen. Aber das erfordert viel Zurückhaltung von den Leuten, die die Rechnung begleichen. Ein Teil davon war, Dinge wie Waren zurückzuhalten. “

Das ist einfach zutiefst dumm.

Disney schlägt erneut fehl

Um zu vermeiden, dass Spoiler für die Show geschaffen werden, die dann einen Hype unter den Hardcore-Zuschauern hervorrufen, die solchen Lecks folgen, hat Disney beschlossen, einfach keine Ware ganz zu haben? Nicht einmal Waren, die Disney direkt und indirekt im Rahmen einer großen Marketingaktion verkaufen konnte, um von der Popularität der Show zu profitieren, indem sie durch wöchentliche Einführung von Impulskäufen profitierte?

Wenn Fans irgendwann Waren für die Show bekommen, wird es noch lange dauern, bis die Show ausgestrahlt ist und der Hype nachgelassen hat. Hasbro, der die Warenrechte hat, erzählte Vanity Fair es wird kein geben Mandalorian Ware aus bis 2020. Bis dahin ist jede positive Stimmung, die die Show erzeugt hat, längst durch die abgelöst Aufstieg von Skywalker und die Schadenskontrolle, die die Medien dafür zwangsläufig durchführen werden. Dies wurde auch kürzlich von diskutiert Clownfish TV.

Waren, die schnell auf den Markt gebracht werden, nehmen nur einen einzigen Screenshot auf, der nicht einmal von einem Mem stammt, und schlagen ihn auf verschiedene Waren. Anscheinend konnte sich Disney nicht die Mühe machen, einen einzigen Künstler zu engagieren, um für eine begrenzte Zeit benutzerdefinierte Waren herzustellen, die über den Sammlern schweben sollten, bis die Spielzeuglinien herauskommen. Das Schwarzmarkt  auf der anderen Seite hat gehetzt zu bekommen Qualitätsware aus der Popularität der Shows Kapital zu schlagen.

Machen Sie keinen Fehler Disney hielt Waren nicht zurück, weil sie Angst vor Spoilern hatten. Wahrscheinlich haben sie das Merchandising im Rahmen des Kosten- / Risikomanagements zurückgehalten und sich nicht direkt dem Wettbewerb gestellt Star Wars: Episode 9 Waren durch Erschöpfung der Konsumausgaben vor dem Abschluss der Freilassung des Zugunglücks.

Unabhängig von der Ursache ist dieser Fehler ein weiteres Beispiel für Disneys schlechte Führung star Wars.

(Haupt Bild mit freundlicher Genehmigung von EvilPlushie)