Pokemon Company erteilte die Erlaubnis, 4chan, Discord Over Pokemon Sword und Shield Leaks vorzuladen

Pokemon Vorladung

Der Pokemon Company wurde Berichten zufolge die Möglichkeit eingeräumt, mit einer Vorladung auf 4chan voranzukommen, um die Identität der Person herauszufinden, die die Informationen durchgesickert hat Pokemon Schwert und Pokemon-Schild Inhalt, der zu einer öffentlichen Gegenreaktion gegen den Entwickler Game Freak führte, den Machern der Pokémon Titel.

Sankaku Complex machten einen kurzen Überblick über die Geschichte, die sie aufgegriffen hatten Video Games Chronicle, wo es einen Link zum Gerichtsbeschluss gibt Hofhörer für Zwietracht und 4chan, die Details der Leute fallen zu lassen, die die Informationen von durchgesickert und verbreitet haben Pokemon Schwert und Pokemon-Schild.

In der Anordnung wird eine Bewilligung für eine Vorladung gegen Discord, 4chan und DimensioNz genannt.

Dies wurde auch kurz von YouTuber behandelt Held Hei.

Warum ist die Pokemon Company über diese Lecks so aufgeregt? Nun, es liegt daran, dass festgestellt wurde, dass viele der Behauptungen, die zur Veröffentlichung der Spiele im Internet geführt haben, auf dem Internet basieren Nintendo-Switch Über uns warum gab es weniger Pokemon in Pokemon Schwert und Schild hat nicht ganz standgehalten.

Dies führte zu Social Media Trends behaupten, dass Game Freak gelogen hat und dass Pokemon Schwert und Schild waren Geldgewinne von der Pokemon Company und Nintendo.

Jetzt wehrt sich die Pokemon Company, indem sie den Leuten nachgeht, die angeblich die Details durchgesickert haben und es den Verbrauchern öffentlich gemacht haben, über die Vorgänge hinter den Kulissen der beiden Spiele informiert zu werden.

Es ist lustig, denn obwohl es offensichtlich verärgerte Spieler gab, die das Spiel aufgrund der Informationen, die von den Lecks kamen, nicht gekauft haben, In der Startwoche konnten beide Spiele noch 6 Millionen Exemplare bewegen.

Ich frage mich, inwieweit die Pokemon Company bereit ist, sich an dem Lecker zu rächen, und welchen Präzedenzfall könnte dies für Lecks schaffen, die die Verbraucher vor möglichen Betrügereien in zukünftigen Spielveröffentlichungen warnen?

(Danke für den Newstipp Quanisha Lewis)

(Haupt Bild mit freundlicher Genehmigung von ChibiButo)