Black Christmas hält das Woke-Marketing am Laufen, Regisseur sagt, es sei „wild feministisch“
Black Christmas Remake

Wir wussten bereits, dass Sophia Takal ist Schwarzes Weihnachten würde ein Chaos sein. Der ursprüngliche Teaser-Trailer war kein großer Teaser, sondern ein voller Erfolg. Spoiler-gefüllte Enthüllung dass der Film ein Vehikel für die moderne feministische Propaganda war. Nun, der Regisseur hat kürzlich bestätigt, dass es sich buchstäblich um einen Film über feministische Propaganda handelt.

Im Gespräch mit Entertainment WeeklySophia Takal erzählte ihnen ...

„Ich wollte nicht nur einen Film über ein paar Frauen drehen, die geschlachtet werden. Es gab mir nur eine Grube in meinem Bauch. Das soll nicht heißen, dass ein Mann das sehen möchte. Ich denke nur, ich fühlte mich sehr verpflichtet, diese Idee von weiblichen Wegwerffiguren nicht aufrechtzuerhalten, weil ich mich so fühle, wenn ich mir das ansehe. Ich nenne diesen Film einen extrem feministischen Film, deshalb macht es mir nichts aus, überhaupt danach gefragt zu werden. “

In Comics eingrenzen Ich habe ein paar andere ausgewählte Zitate aus dem EW-Interview mitgenommen, in denen Takal erklärt, wie sie den Film in ihrer Vision für [aktuelles Jahr] porträtieren wollte.

„Das originale Black Christmas fühlt sich für die damalige Zeit so zeitgemäß und modern an. Seitdem habe ich das Gefühl, dass es so viele Filme über Schwestern der Schwesternschaft gibt, in denen die Frauen als blöde Idioten dargestellt wurden. Was ich liebte, war diese Gruppe von Frauen, die trotz einiger Konflikte und Konflikte - Sie wissen, Margot Kidder war ein echter Hitzkopf [lacht] - allesamt sehr dreidimensionale, starke weibliche Charaktere waren. Ich wollte etwas machen, das unsere Zeit widerspiegelt, und mehr aus dem schöpfen, was das Original für mich hervorrief, als aus großartigen Handlungspunkten. Für mich ging es darum, wie es sich anfühlt, eine Frau in 2019 zu sein? “

Wie fühlt es sich an, eine Frau in 2019 zu sein? Gibt es in aktuellen Medien Butch-Lesben, die Männer hassen und wie eine Mischung aus Kakaopulver und Granatapfel aussehen, die in einer zerbrochenen Jadeitschale von Mosser zusammengemischt sind?

Aber es wird noch schlimmer!

Takal beschloss daraufhin, auf den mythischen Boogeyman abzuzielen, der die Träume aller Feministinnen der dritten Welle verfolgt ... „Das Patriarchat“.

Sie erzählte Entertainment Weekly…

„Es ist mehr inspiriert von dem Gefühl, dass ich Black Christmas gesehen habe, diese Idee von Frauenfeindlichkeit, die immer da draußen ist und nie ganz ausgemerzt werden kann. Das war also der Ausgangspunkt für die Entstehung dieser Handlung. Ich würde es eher damit vergleichen, wie Luca Guadagnino Suspiria neu gemacht hat, als mit einem direkten Remake. […]

„[…] [Zu Beginn der #MeToo-Bewegung schien es, als gäbe es eine wirklich große Abrechnung, insbesondere in der Filmindustrie, aber in vielen Branchen, in denen mächtige Männer wegen ihres räuberischen Verhaltens gerufen wurden. Und dann, zu Beginn von 2019, fühlte ich mich und kenne viele Frauen, die ich kenne, das Zurückschleichen dieser räuberischen Männer in Machtpositionen und das Gefühl, „Oh, auch wenn Sie gewonnen haben Die Schlacht, in der Sie noch gegen diese patriarchalische Struktur antreten müssen. “Es schien, als ob alle, die Männer und Frauen, die an dem Film auf der Leinwand und im Hintergrund beteiligt waren, wirklich entschlossen waren, dieses Gefühl zu erkunden, und wirklich daran interessiert waren, einen Film darüber zu drehen . "

Entschuldigung ... Ich musste mir einen Moment Zeit nehmen, um mich von einem Würgereflex zu erholen.

Um ehrlich zu sein, stinkt das Ganze nach epischem Versagen.

Der Trailer sieht schlecht aus; sie verwöhnten die Bösewichte; die Heldinnen nerven; und eine "vielfältige" Besetzung von multikulturellen Frauen, die auf die Stummel gerader, weißer (böser) Männer treten, ist in [diesem Jahr] ein so fades, ausgespieltes, unoriginales Klischee, dass es absolut niemanden schockieren sollte, wenn dieser beschissene Dritte es versucht Das Remake eines Kultklassikers nimmt seine Wachheit auf eine einfache Fahrt mit Holen Sie sich Wake, Go Broke Master List.

Wir werden nicht lange warten müssen, um herauszufinden, wie gut Takals „wild feministischer“ Film auf dem freien Markt abschneidet, wenn er am 13. Dezember in die Kinos kommt.

(Danke für die News-Tip KotakuInAction 2)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!