Space Ribbon Nintendo Switch Review: Preisgünstiger prozeduraler Racer

Space Ribbon Bewertung

Onteca und Applaud Productions Space Ribbon kam ursprünglich zurück in 2016 für mobile Geräte. Das Spiel debütierte später auf dem Switch in der Mitte von 2018 und später für PC zu Beginn von 2019. Das Spiel ist ein preisgünstiger Rennfahrer mit Split-Screen-Unterstützung, einem großen Karrieremodus und einem einzigartigen Gimmick, der sich um prozedural erstellte Strecken dreht.

Ich hob auf Space Ribbon während eines Indie-Verkaufs für Switch-Spiele und da es nur $ 0.50 war, schien es wie ein Schnäppchen. Ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde, aber ich war angenehm überrascht von dem Inhalt, den Spaßfaktoren und der Wiederspielbarkeit.

Für $ 0.50 bietet das Spiel zwei Hauptmodi, einen Karrieremodus und einen Freispielmodus. Im ersten Modus können Sie durch verschiedene 16-Pokale rennen, von denen jeder seine eigenen Herausforderungen und Anforderungen für die Vollendung hat. Im Freispielmodus können Sie die Renntypen anpassen und sich mit anderen Spielen vor Ort messen Multiplayer.

Space Ribbon

Der Freispielmodus ist überraschend umfangreich, wenn es um Optionen geht.

Sie können die Länge der Spur, die Anzahl der auf der Spur angezeigten Kurven, das Auftreten von Hindernissen, das Vorhandensein von Hindernissen, das Vorhandensein von Power-Ups oder sogar die Anzahl der Gegner auf der Spur ändern, die zwischen zwei CPU-Gegnern liegen können Bis hin zu 32-Gegnern!

Sie können die Runden ändern, den Schwierigkeitsgrad ändern, die Schwerkraft ändern und auswählen, ob Jetcars verwendet werden können oder nicht.

Was sind Jetcars? Nun, ich bin froh, dass du gefragt hast.

Sie sind eine von zwei Arten von Fahrzeugen im Spiel. Es gibt nur eine Handvoll Autos zum Freischalten, aber jedes Auto gibt es in zwei Formaten: mit Rädern und mit Düsen.

Fahrzeuge mit Rädern bieten mehr Traktion und Grip auf der Strecke und eignen sich hervorragend für holprige oder klumpige Strecken mit geringer Schwerkraft. Der Nachteil von Fahrzeugen mit Rädern ist, dass sie nicht so gut wie die Jetcars zu zeichnen scheinen und nicht so zuverlässig sind, wie beim Driften an Geschwindigkeit zu gewinnen.

Der Kern des Spiels besteht darin, die Gegner mit ihren Windschatten zu verfolgen, die auf der Strecke als blaue Brauseströme erscheinen. Wenn Sie in die Streams eintreten, erhöht sich Ihr Boost-Level und Sie können die maximale Geschwindigkeit erreichen.

Jetcars können, wie bereits erwähnt, viel einfacher Höchstgeschwindigkeiten erreichen als Fahrzeuge mit Rädern und können auch driften, um den Schwung aufrechtzuerhalten.

Das Problem ist, dass das Driften im Spiel nicht funktioniert. Wenn Sie versuchen, die Fahrzeuge zu treiben, schieben Sie sie beim Wenden einfach überall hin. Sie können immer noch treiben, Sie können einfach nicht drehen. Das Driften funktioniert also am besten, wenn Sie in einem Jetcar unterwegs sind und Ihren Schwung wieder aufbauen können.

Warum sollten Sie also Zeit damit verschwenden, sich zu treiben? Denn die einzige Möglichkeit, an Geschwindigkeit zu gewinnen, besteht entweder in Windschatten oder in Driften. Wenn Sie jedoch an erster Stelle stehen, ist niemand vor Ihnen, mit dessen Windschatten Sie an Geschwindigkeit zulegen können. Driften ist also die einzige Möglichkeit, um die Dynamik aufrechtzuerhalten.

Ohne Driften oder Windschatten wird Ihr Auto langsamer.

Dies ermutigt jeden, in Reichweite zu bleiben, um die Dynamik des anderen auszubauen. In gewisser Weise hält es das Spiel immer intensiv, während es in anderer Hinsicht frustrierend sein kann, dass Sie nie wirklich einen signifikanten Vorsprung gegenüber Ihren Gegnern gewinnen können.

Andererseits ist es schwierig, einen Vorsprung zu erlangen, wenn die Tracks prozedural generiert werden. Es geht also eher darum, im Moment zu reagieren und kleine Vorteile für die Gegner zu erzielen.

Jeder der Cups bietet leicht unterschiedliche Streckenlayouts und Herausforderungen. Einige konzentrieren sich auf Drag-Races, während andere mit Unebenheiten und Sprüngen gefüllt sind, die Sie in den Weltraum zwingen.

Ursprünglich dachte ich, das Spiel sei banal und banal, aber je mehr ich es spielte und erkannte, dass es einen Trick gibt, den Schwung durch den Windschatten und das kaputte Driftsystem aufrechtzuerhalten, desto mehr Spaß machte es mir.

Einige der Pokale sind auch recht ordentlich, wie der Cosmic Cup, bei dem die Spieler mit einem eingefärbten Umriss durch eine Regenbogenstraße rasen und dem Spiel einen Comic-Look verleihen.

Mit ein paar ununterbrochenen Spielen schaffte ich es, im Laufe von ein paar Tagen alle wichtigen Pokale zu schlagen. Sie werden wahrscheinlich eine Reihe von Rennen neu starten müssen, wenn ein Teil der wackeligen Physik, wie das Driften, gegeben ist, aber ansonsten - sobald Sie den Dreh raus haben - ist es ein solider Renner.

Es ist ein billiger Spaß für einen kleinen Preis, und es ist schwer zu empfehlen, vorausgesetzt, dass Sie, sobald Sie den Dreh raus haben, lernen, wann Sie in den Stream eines Gegners schlüpfen oder wann Sie es wollen Drift kann sehr unterhaltsam sein.

Es ist bei weitem kein großartiges Spiel, aber es schlägt sicher andere Titel wie Super Spielzeugautos, die Mühe hatten, 30fps beizubehalten, und viele Probleme hatten. Space Ribbon Hält während der meisten Rennen (oder wenn weniger als acht Autos auf dem Bildschirm sind) ein solides 60fps aufrecht. Das Spiel behält auch solide Frames im Handheld-Modus bei und weist keine anderen auffälligen Leistungsprobleme auf.

Wenn Sie nach einem billigen Rennspiel suchen, das Sie alleine oder über einen lokalen Split-Screen im TV-Modus spielen können, könnten Sie es noch schlimmer machen Space Bänder. Und da das Spiel oftmals vergünstigt ist, ist es nicht so, als würde man viel verlieren, wenn man eine Kopie kauft.