HBO soll Game of Thrones Bloodmoon für zu wach erklärt haben

Nachrichten brachen über die Ursache der Annullierung von Naomi Watts ' Bloodmoon Prequel für Game of Thrones. Ursprünglich als abgesagt gemeldet, weil es den Erwartungen nicht entsprach, die Wahrheit - so ein Insider im Gespräch mit The Sun unter Anonymität - war, dass es zu wach war.

Die Sonne zeigte, dass der erste White Walker eine schwarze, lesbische Figur sein sollte, und sie sollten das Herzstück der Verschwörung sein, und Ned Starks Vorfahr sollte eine gemischte Rasse sein. Wie Rassenmischungen in einer Welt, in der unsere genetischen Archetypen oder unser kulturelles Gepäck nicht vorhanden sind, umstritten sein sollten, ist ein Rätsel, das wahrscheinlich mit dem zentralen Thema der Geschichte, dem Kolonialismus, zu tun hat.

Es würde eine erhebliche Menge an Details darüber geliefert werden, wie verärgert die Produzenten für soziale Gerechtigkeit waren, dass die Show abgesagt wurde, anstatt die Marke Game of Thrones zerstören zu lassen.

„HBO hatte Angst, dass das erste Prequel Hardcore-Fans erschrecken würde. Es war sehr anders als in der Originalserie, aber sehr mutig und mutig.

 

„Es war eindeutig zu ehrgeizig für Bosse, die dachten, es könnte die Zuschauer entfremden. Die Rede ist davon, dass das neue Skript sehr durchschnittlich ist, aber als sichere Option angesehen wird.

 

„Das Prequel war sehr aufgeweckt und subversiv. Aber sie haben beschlossen, ein Drehbuch von einem Kerl und voller Drachen zu schreiben.

 

„Sie haben ein offenes Ziel verfehlt, etwas anderes zu tun. Mehr als £ 30million und drei Jahre zu verbringen, war eine enorme Zeit- und Geldverschwendung. Es gibt viele wütende Leute. “

Dieser vorgenannte Kerl ist kein anderer als Ryan Condal, der Amazons Regie führte Conan Serie, die Berichten zufolge gestrichen wurde, wie von Blutender NarrMöglicherweise, weil es den heutigen Medien zufolge zu viel „giftige Männlichkeit“ enthalten hätte. Viele haben den Regisseur von gehofft Haus des Drachen würde diese schreckliche "giftige Männlichkeit" in die bringen Game of Thrones Die Serie lieferte eine epische Saga, die die Serie wiederbeleben würde, nachdem Dumb and Dumber sie in den Boden gerissen hatten.

In Anbetracht des Rufs von Condal, ein „giftig-männlicher“ Regisseur zu sein, und der Klagen des Kults der sozialen Gerechtigkeit, könnte es eine sichere Annahme sein, dass die neue Serie zumindest einen fantastischen Faktor enthalten wird, selbst wenn alles andere zu kurz kommt.

On the topic of Benioff and Weiss ,a recent Midnight’s Edge exclusive  covered information made available to them giving insight into what transpired leading up to the disastrous 8th Jahreszeit von Game of Thrones. Zusammen mit, wie das dumbastische Duo in der Tat von der entlassen wurden star Wars Trilogie, mit deren Entwicklung sie beauftragt wurden.

Obwohl es mit einem Körnchen Salz aufgenommen werden sollte, enthüllte der Bericht, wie das Duo bald begann, sich massiv für seinen eigenen Hype und seine eigene Legende zu interessieren. Zu glauben, dass sie es waren, die gemacht hatten Game of Thrones der Blockbuster war es eher als das ursprüngliche Quellmaterial, das sie mit ihren eigenen kreativen Entscheidungen, die von George RR Martin abgelehnt wurden, schlachten wollten.

Despite fully believing their own hype the directors of the series soon realized they were burning through the source material at an incredible rate. Martin himself would point out how the books  that had bloated in story material contained enough arcs to fill 4-5 seasons worth of content, would come under pressure to finish writing the 6th Roman in der Serie.

Martin nahm den Druck nicht gut auf und der Fortschritt des Materials verlangsamte sich, aber Martins hatte dem Duo einen Überblick über die letzten beiden Bücher gegeben, damit sie die Serie so zusammenfassen konnten, wie es den Fans gefallen würde. Es würde zu Meinungsverschiedenheiten kommen, wie mit den Entwürfen des dumbastischen Duos verfahren werden soll, in denen Martins erklärt wird, dass er keinen weiteren Input mehr benötige, und zu welchem ​​Zeitpunkt er sich von der Entwicklung der Show entfernte.

Wenn diese Gerüchte zutreffen, was immer wahrscheinlicher wird, würde dies Martin von jeder Beteiligung an den letzten beiden Spielzeiten und einem Großteil der schlechten Entscheidungen, die in früheren Spielzeiten getroffen wurden, befreien. Bei seiner Arbeit mit Ryan Condal dürfen sich Fans und Geeks im Allgemeinen sehr auf das bevorstehende Prequel freuen.