Battleborn-Server werden in 2021 offiziell heruntergefahren

Kampfgeborener veröffentlicht vor langer Zeit am Mai 3rd, 2016. Das Spiel kam drei Wochen vor Activision und Blizzard auf den Markt Wachtund obwohl einige Leute eine Zukunft sehen könnten Kampfgeborener, die Spielerbasis des Spiels schnell ausgeblutet wann Wacht kam heraus.

Das hat nicht geholfen Kampfgeborener Das Video, in dem der Hauptprotagonist Oscar Mike diesen Müll ausspuckt, wurde mit einem fairen Anteil an Themen und Feminismus des laufenden Jahres gestartet:

Nachdem das gesagt worden ist, Kampfgeborener hat seinem Spitznamen alle Ehre gemacht “tot geboren, “Und da es kaum jemand spielt, hat der offizielle Twitter-Account für das Spiel die folgende Folge von Tweets gepostet:

Mit anderen Worten, 2K und Gearbox blockieren alle digitalen Download-Anwendungen von jedem Schaufenster und beenden alle abspielbaren Anwendungen Kampfgeborener Server kommen 2021. Dies bedeutet, dass das tote Wild noch tiefer in den Boden eingegraben wird.

Außerdem kann ich weder 2K noch Gearbox sehen, die eine Fortsetzung dieses fehlgeschlagenen Spiels machen. Der umstrittene Publisher und Entwickler wird sich wahrscheinlich an sichere Methoden halten, um Geld zu verdienen, während er die Melodie für jede Mikrotransaktion oder den aktuellen Jahresrhythmus spielt.

Was bedeutet das alles? Nun, es bedeutet, dass das Live-Service-Spiel nicht einmal die Fünfjahres-Marke erreicht hat und tot genug ist, dass es einen schönen Platz auf der Website einnimmt wach werden, pleite Masterliste.

Bis jetzt ist das Spiel noch live, aber viel Glück beim Versuch, ein erfolgreiches Spiel mit einer vollen Lobby in die Warteschlange zu stellen. Bis 2021 herumrollt, können Sie spielen Kampfgeborener über PC, PS4, und Xbox One.