Apple verbündet sich mit Ventil für AR-Headset

Apfel und Ventil

Apple hat anscheinend seine AR-Entwicklung aus dem Haus und in eine Zusammenarbeit mit Valve verlagert. Das Duo hat sich zusammengetan, um anscheinend an einem AR-Headset zu arbeiten, das irgendwann in 2020 eingeführt wird.

MacRumors berichtet, dass anlyst Ming-Chi Kuo erklärt hat, dass sich Apple mit Drittentwicklern zusammengetan hat, um das AR-Gerät bereits im vierten Quartal von 2019 in Produktion zu bringen und es bereits in der ersten Hälfte von 2020 einzuführen .

DigiTimes Genauer gesagt, Apple und Valve arbeiten gemeinsam an einem AR-Headset und schreiben ...

„Berichten zufolge hat Apple mit dem US-amerikanischen Spieleentwickler Valve zusammengearbeitet, um kopfmontierte AR-Anzeigegeräte zu entwickeln, die laut Angaben der Industrie in der zweiten Hälfte von 2020 veröffentlicht werden können. Die ODMs von Taiwan, Quanta Computer und Pegatron sollen die Montage übernehmen Quellen. "

Schlicht und einfach, AR und VR saugen.

Augmented Reality ist nicht cool, es macht keinen Spaß, es gibt nichts Unterhaltsames oder Interessantes. Wenn Sie ein Fünfjähriger sind, denken Sie vielleicht, dass es cool ist, aber bis jetzt ist AR eine völlige Verschwendung von Zeit und Geld. VR ist praktisch das gleiche. Es gibt so wenige Apps, die Spaß machen, sie zu benutzen oder zu spielen. Ein Großteil davon hängt davon ab, dass VR zu teuer ist, zu lange für die Einrichtung und den Einstieg in ein Spiel benötigt und zu viele Kabel (und sogar die drahtlosen Lösungen) vorhanden sind sind nach wie vor umständlich und ziemlich schwer und unpraktisch zu bedienen) und keines der Spiele sprengt wirklich die Grenzen der interaktiven Unterhaltung, um den extrem hohen Eintrittspreis zu rechtfertigen.

Media Outlets haben VR und AR als die nächste große Sache hervorgehoben, aber auf jeden Fall NEIN große Dinge kamen aus einem von beiden, es sei denn, Sie zählen Pokemon Go, das war nur eine Modeerscheinung, und sogar die AR war ein vernachlässigbares Merkmal im großen Schema der Dinge.

Ich habe keine Ahnung, warum sich noch immer jemand über den Faux-Hype der Medien für diese erbärmlichen und wertlosen technologischen Bemühungen freuen würde. Bis der AR / VR-Markt vollständige haptische Bodys und Headsets für unter 200 $ umfasst, wird sich niemand auf dem Gelegenheitsmarkt darum kümmern.

(Danke für den News-Tipp Guardian Evaunit02)