Blizzard entfernt Videoclip von Blitzchung, der sich für die Befreiung Hongkongs einsetzt

Hearthstone

Es wird kontrovers darüber diskutiert, dass Blizzard einen Videoclip auf dem Blizzard Taiwan Twitch-Kanal entfernt hat, in dem das VOD-Interview nach dem Spiel mit Hongkong gezeigt wird Hearthstone Spieler Ng "Blitzchung" Wai Chung wurde entfernt, weil er "Befreie Hong Kong" rief.

Alles begann mit einem Interview nach dem Spiel, das Blitzchung mit dem Kommentarteam von Blizzard Taiwan geführt hatte. Wie berichtet von Inven Globalblitzchung nahm seine gesichtsmaske ab und schrie folgendes, während das kommentarduo kicherte und sich unter dem schreibtisch versteckte ...

"Befreie Hong Kong, Revolution unserer Zeit!"

Ein momentaner Videoclip wurde am 6. Oktober auf dem Twitter-Account von Iven Global veröffentlicht. Den Clip können Sie unten sehen.

Nach der Veröffentlichung des Artikels gab Blitzchung Inven Global eine Klarstellung für seine Kommentare:

„Wie Sie wissen, gibt es jetzt ernsthafte Proteste in meinem Land. Mein Call on Stream war nur eine weitere Form der Teilnahme an dem Protest, auf den ich mehr Aufmerksamkeit erwecken möchte. Ich habe in den letzten Monaten so viel Mühe in diese soziale Bewegung gesteckt, dass ich mich manchmal nicht darauf konzentrieren konnte, mein Großmeister-Match vorzubereiten. Ich weiß, was meine Aktion im Stream bedeutet. Es könnte mir viel Ärger bereiten, sogar meine persönliche Sicherheit im wirklichen Leben. Aber ich denke, es ist meine Pflicht, etwas zu diesem Thema zu sagen. “

Nun, es hat definitiv einige Probleme verursacht.

Am 7. Oktober berichtete 2019, Berater und Insider von E-Sports, Rod Breslau, dass Blizzard den VOD-Clip von Blitzchung entfernt habe, der für die Befreiung von Hongkong vom Beamten aufschreit Blizzard Taiwan Kanal auf Twitch.tv.

Dies war die typische Reaktion vieler Unternehmen, in denen Gamer aus Hongkong ihre Meinung zu den Protesten in Hongkong zum Ausdruck brachten - und diese unterstützten.

VRChat hat einen Spieler gebannt für die Förderung der Befreiung von Hongkong innerhalb des Spiels, nennt es "störendes Verhalten".

Zweite Galaxie hat auch angeblich gesperrte Spieler für die offene Unterstützung der Proteste in Hongkong.

Sogar einige Apps werden aus dem iTunes App Store entfernt wie HKmap Live, weil Apple behauptete, Hongkonger Demonstranten würden es nutzen, um den Strafverfolgungsbehörden auszuweichen.

Es gibt definitiv eine konzertierte Anstrengung, positive Werbung zu zensieren oder Solidarität mit den Demonstranten in Hongkong zu zeigen, wie es offensichtlich ist, wenn Blizzard Taiwan den Blitzchung-Clip aus der VOD-Sammlung entfernt.

(Danke für den Nachrichtentipp dk max)