League Of Legends-Zensoren "Uiguren", sagt Riot, sie untersuchen

Aufstandszensur

Einige Spieler, die gespielt haben League of Legends bemerkte, dass der ethnische Begriff "Uiguren" im Spiel zensiert wurde. Die Enthüllung dieser Zensur führte schnell dazu, dass Gamer die Entscheidung von Riot, den Begriff zu zensieren, in den sozialen Medien ablehnten.

Drüben auf der League of Legends Unterreddit on 20. Oktober 2019, schrieb der Benutzer ResplenddentShade ...

„Versuchen Sie, Ihre Statusmeldung in Uigurisch zu ändern. Das kannst du nicht. Es ist ein legitimer Name einer legitimen ethnischen Gruppe, aber Tencent-Owned League ist so sensibel, den andauernden Völkermord an den Uiguren zu vertuschen, dass sie nicht einmal zulassen, dass Sie das Wort verwenden. Ich habe dieses Spiel fast 10 Jahre lang genossen, aber Müll wie dieser bringt mich dazu, nie wieder spielen zu wollen.

 

„Gibt es gute MOBAs, die nicht im Besitz von Unternehmen sind, die sich genozidalen Regimen beugen, und von diesen betrieben werden? Weil ich nicht sicher bin, ob ich dieses Unternehmen weiterhin mit gutem Gewissen unterstützen kann. “

Ein Moderator tauchte einige Stunden später im Thread auf und ging am Griff von The_Cactopus. Sie schrieben…

„Ich werde das gleich untersuchen. Manchmal verbietet unser System wirklich seltsame Wörter ohne guten Grund. Das heißt, es wäre völliger Quatsch, den Namen einer ethnischen Gruppe absichtlich zu verbieten. Wird aktualisiert, wenn ich mehr erfahre. “

Die Community zeigte sich nicht sonderlich erfreut über die aktuellen Ereignisse in China.

Abgesehen vom chinesischen Festland, das versucht, die Freiheiten der Menschen in Hongkong einzuschränken, werden die muslimischen Uiguren zusammengetrieben und in Konzentrationslager gesteckt, um sie „umzubilden“, damit sie den „sozialistischen Werten“ Chinas besser gerecht werden. . Dies wurde von den meisten Mainstream - Nachrichtenagenturen in großem Umfang berichtet Menschliche Ereignisse Die jüngste Bekanntmachung der Gulags, die religiöse Individuen in das chinesische AI-System stecken, wurde als potenzielle Bedrohung für ihre Gesellschaft eingestuft.

PBS News Hour hat kürzlich auch die Camps im Oktober beleuchtet.

Wenn Riot absichtlich versucht, die Rede um die Uiguren herum zu unterdrücken, wäre es nicht verwunderlich, da sie Tencent gehören, einem Arm der chinesischen Staatspartei.

Aber es sind nicht einmal die Chinesen, die die Rede ersticken. Auch hier in Amerika war die NBA Schilder beschlagnahmen und Fans rausschmeißen die versucht haben, auf die Proteste in Hongkong und die Konzentrationslager der Uiguren aufmerksam zu machen.

Wir werden sehen, ob Riot die Zensur der Uiguren aufhebt oder ob sie sich verdoppeln.

(Danke für den Newstipp Ebicentre)