Blizzard verspricht, den Stolz Chinas zu verteidigen, während der Kongress dies zur Kenntnis nimmt

Die Optik ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Geschäfts, insbesondere bei massiven, ständig wachsenden Rückschlägen auf eine Unternehmensentscheidung. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Worte sehr sorgfältig auswählen, damit alles, was Sie äußern, dem gleichen Standard wie das Gesetz entspricht, gegen Sie verwendet werden kann und wird. Dieser vorsichtige Tanz in einem Minenfeld ist anscheinend keine Kunst, in der sich Blizzard auskennt, während Kongressbeobachter ankündigen, dass sie den Stolz Chinas auf der chinesischen Social-Media-Site verteidigen werden Weibo.

Entdeckt von Reddit User Was auch immer Der oben gezeigte Weibo-Beitrag lautet:

„Wir möchten unsere 'starke Wut und Verurteilung' über das ausdrücken, was letztes Wochenende beim Hearthstone Asia Tournament passiert ist. Wir lehnen es auch nachdrücklich ab, persönliche politische Überzeugungen bei Wettbewerben zu verbreiten. Der betroffene Teilnehmer (Blitzchung) wird von der Teilnahme an Wettbewerben ausgeschlossen, und die beteiligten Sender werden sofort von der Arbeit ausgeschlossen (unter Blizzard). In der Zwischenzeit werden wir wie immer entschlossen sein, den Stolz des Landes (China) zu verteidigen. “

Blizzards eigenen Worten zufolge geht es ihnen nicht um amerikanische Werte und Menschenrechte, sondern ausschließlich darum, das chinesische Publikum zufrieden zu stellen. Dies geschieht zu einem Zeitpunkt, an dem Activision / Blizzard die Genehmigung für beantragen Call of Duty Mobile, das macht die Beweggründe hinter ihren gegenwärtigen Loyalitäten klar. Es gibt auch mehr Aufschluss darüber, warum dies in der nächsten Zeit der Fall sein wird Modern Warfare Das US-Militär wird als Kriegsverbrecher dargestellt, die auf eine Art und Weise vorgehen, die gegen das veröffentlichte Militär verstößt Rules of Engagement.

Blizzard zeigt, dass es bereit ist, sich zu demütigen, um der Kommunistischen Partei Chinas zu gefallen. Keine amerikanische Firma sollte Forderungen nach Freiheit zensieren, um schnell Geld zu verdienen.

Senator Ron Wyden aus Oregon und ein hochrangiges Mitglied des Finanzausschusses des Senats verurteilten nachdrücklich Blizzards Kapitulation vor den Chinesen. Er hat keine weiteren Kommentare zu diesem Thema abgegeben, aber zu einer Zeit, in der der Kongress die Regulierung der Videospielbranche vorantreibt, ist dies kein gutes Bild für die Branche.

Über uns

Kevin hat ein ganzes Leben lang mit Spielen und Jammern verbracht.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!